Zum 01. 01. 2019 übernimmt die Firmenfamilie FUCHS die Firma B&S Stahl- und Formenbau GmbH in Dorsten. Mit der Übernahme ändert sich die Firmierung auf FUCHS Stahl- und Anlagenbau GmbH. Mit diesem Schritt wird die Wertschöpfungskette im Bereich der Betonfertigteilwerke weiter ausgebaut und die Grundlage zur eigenen Entwicklung und Herstellung von Ausbau- und Anlagenbauteilen aus Edelstahl und Aluminium für den Bereich Umwelttechnik geschaffen.

Vor allem die Herstellung von Systembauteilen aus Edelstahl für die Abscheidetechnik und die bundesweite Zentralisierung des Pumpen- und Anlagebaus machen aus strategischer Sicht Sinn. Des Weiteren wird die Herstellung aller standardisierten Stahl- und Formbauteile sowie projektbezogene Stahleinbauteile für die eigenen fünf Fertigteilwerke am Standort in Dorsten konzentriert. Die Investition passt demnach ideal zur Ausrichtung der Firmenfamilie.

FUCHS setzt dabei auf die Erfahrung und Kompetenz der 15-jährigen Firmengeschichte der B&S. Als zertifizierter Schweißfachbetrieb nach DIN EN 1090 und DIN 17 660-1 mit eigener Konstruktion werden auf über 1.500 qm Produktionsfläche Einbauteile für den Fertigteilbau, Stahlformen, Türen in Stahl und Aluminium, Treppen, Geländer sowie Stahlbauten verschiedenster Art hergestellt.


Die Firmenfamilie FUCHS steht für eine eigenkapitalstarke und mittelständische Unternehmensgruppe in der dritten Generation. Seit mehr als 75 Jahren ist die gemeinsame Leidenschaft das Bauen. Bundesweit erwirtschaften mehr als 1.000 Mitarbeiter eine Jahresleistung von rd. 300 Mio. €. Neben fünf Betonfertigteilwerken mit den Geschäftsbereichen Umwelttechnik, Infrastruktur sowie Hoch-/ Ingenieurbau werden drei Bauunternehmen im Gewerbe, Industrie-, Tief-, und Straßenbau, eine Fertighausfirma sowie ein Maschinen- und Anlagenbauunternehmen betrieben. Ebenso stellt der Bereich Immobilien ein wesentliches Segment der Unternehmensstruktur dar.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FUCHS Fertigteilwerke GmbH
Wegscheid 1a
92334 Berching
Telefon: +49 (8462) 200617-75
Telefax: +49 (8462) 200617-80
http://fuchs-beton.de

Ansprechpartner:
Julia Broisch
Leiterin Marketing & PR
Telefon: +49 (8462) 3489770
E-Mail: j.broisch@fuchs-beton.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Der QR Code feiert 25-jähriges Jubiläum

Der QR Code wurde 1994 von Masahiro Hara für DENSO entwickelt und erhielt 2014 den Europäischen Erfinderpreis. 25 Jahre später kommt die Frage auf, ob der QR Code ein Sicherheitsupdate benötigt. Mit dem Secure QR Read more…

Firmenintern

Himmelsbrücken, Testtürme und Innovationen: thyssenkrupp Elevator setzt Technik-Trends und Termine für 2020

Forschungsingenieure des Aufzugsbauers treiben 2020 wichtige Zukunftsthemen der Branche voran – darunter Skybridges als neuer, gestaltbarer Lebensraum Neben dem weltweit ersten seillosen Aufzug für Wolkenkratzer tüfteln Experten an Lieferrobotern und Lifts, die repariert sind noch Read more…

Firmenintern

Management │ Verstärkung in der Führung

Zum 1. Dezember 2019 hat Alexander Veidt die Verantwortung als kaufmännischer Geschäftsführer der zum Körber-Konzern gehörenden Sensitec GmbH übernommen. Er folgt in dieser Position auf Peter Hammer, der neue Aufgaben in einem anderen Körber-Geschäftsfeld übernommen hat, Read more…