• Im Performance-Projekt IV (Private Banking Depot) waren per 31.12.2018 28 von 73 Teilnehmern besser als Benchmark. Das entspricht 38% des Teilnehmerfeldes.
  • Im vierten Quartal mussten auch die „Klassenbesten“ erhebliche Einbußen hinnehmen.

Das Performance-Projekt

Im Performance-Projekt der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ messen sich Vermögensverwalter mit einem Benchmark-Depot aus ETF. Ziel ist es, unter Rendite-Risiko-Gesichtspunkten bessere Ergebnisse als die Benchmark zu erzielen und so zu zeigen, dass sich aktives Depotmanagement für den Kunden lohnt. Die Benchmark ist ein einfach strukturiertes ETF-Depot.


Performance-Projekt Private Banking-Depot

In Performance-Projekt IV managen insgesamt 73 Banken und unabhängige Vermögensverwalter das Private Banking-Depot eines vermögenden Ruheständlers mit einem Ausgangsvolumen von 3 Mio. Euro. Unter Berücksichtigung der Marktgegebenheiten handelt es sich um ein „stressarmes“ Portfolio. Als maximaler Verlust werden 15% vom jeweiligen Vermögenshöchststand akzeptiert. Dieses Projekt läuft jetzt seit 36 Monaten.

Wie gewonnen, so zerronnen: Auch die besten verbuchten im letzten Quartal 2018 deutliche Verluste

Die Marktturbulenzen des letzten Quartals 2018 gingen an den Portfolios der Teilnehmer nicht spurlos vorbei. 28 Vermögensverwaltern – das sind 38% des Teilnehmerfeldes – gelang es per 31.12.2018 im Performance-Projekt IV, das passive Benchmark-Portfolio nach Punkten zu schlagen. Zum Stichtag 30.09.2018 waren es noch 48%, die gegenüber dem ETF-Portfolio die Nase vorn hatten. Von diesen verbleibenden 28 übertrafen zehn die Benchmark zugleich nach Rendite. Ebenfalls zehn wiesen eine bessere Wertentwicklung auf. Und neun kamen mit einem geringeren Verlust (Maximum Drawdown) aus. Gerade einmal sieben gelang der Inflationsausgleich nach Abzug von Steuern.

Die Dr. Kohlhase Vermögensverwaltungsgesellschaft führt nach wie vor, doch der Vorsprung gegenüber der Zweitplatzierten CONCEPT Vermögensmanagement GmbH & Co. KG halbierte sich gegenüber dem 3. Quartal 2018 von 66 auf 33 Punkte. Auch beim Vermögenszuwachs ließ Dr. Kohlhase Federn; er reduzierte sich von 10,93 auf 5,53%. Nach Punkten verbesserte sich der unangefochtene Klassenbeste von 1.355 auf 1.418 (Benchmark: 1.200 Punkte).

Anders sieht es bei der Performance aus. Hier hat ein anonym auftretender Vermögensverwalter mit einem Vermögensstand von 3.411.021,65 Euro und einem Zuwachs von 13,7% seit Projektstart am 01.01.2016 die Nase vorn. Das Benchmarkdepot bringt es gerade einmal auf 4,64%. Das Ergebnis des anonymen Teilnehmers kann sich zwar sehen lassen; doch auch der Top-Performer hatte unter den Finanzmarkt-Kapriolen zu leiden und sah die erzielte Rendite zusammenschmelzen: Zum 30.09. hatte der Wertzuwachs noch stolze 46,76% betragen.

Die Top 10 nach Punkten (Benchmark: 1.200)

  • Kohlhase Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH: 1.418
  • CONCEPT Vermögensmanagement GmbH & Co. KG: 1.385
  • Klingenberg & Cie. Investment KG: 1.374
  • Anonymer Teilnehmer: 1.344
  • Dahl & Partner Vermögensverwaltung AG: 1.331
  • Wiener Privatbank SE: 1.309
  • DekaBank Deutsche Girozentrale Luxembourg S.A.: 1.303
  • Anonymer Teilnehmer: 1.301
  • Freie Internationale Sparkasse S.A. 1.300
  • Anonymer Teilnehmer: 1.298

Die Top 5 nach Wertzuwachs

  • Anonymer Teilnehmer: 411.021,65
  • Dahl & Partner Vermögensverwaltung AG: 3.318.188,21
  • Anonymer Teilnehmer: 3.255.177,49
  • Anonymer Teilnehmer: 3.250.275,87
  • Hamburger Sparkasse AG: 3.179.427,24
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH
Albrechtstraße 22
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 288817-0
Telefax: +49 (30) 280455-76
http://www.fuchsbriefe.de

Ansprechpartner:
Franziska Kast
PR-Koordination
Telefon: +49 (30) 288817-26
Fax: +49 (30) 288817-28
E-Mail: franziska.kast@fuchsbriefe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Brexit wird auf Bonn/Rhein-Sieg durchschlagen

Der Brexit wird auch Auswirkungen auf die Region Bonn/Rhein-Sieg haben, obwohl sich viele Unternehmen gut darauf vorbereitet fühlen. Das ist das Ergebnis der aktuellen Blitzumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg. Demnach erwarten 16 Prozent Read more…

Finanzen / Bilanzen

Starke Zahlen voraus: Canaccord hebt Barrick-Kursziel deutlich an

Einem Bericht der kanadischen Globe and Mail zufolge erwarten die Analysten von Canaccord Genuity erheblich stärkere Ergebnisse zum dritten Quartal von den an der Börse Toronto (TSX) gelisteten Goldgesellschaften. Die Experten weisen auf den hohen Read more…

Finanzen / Bilanzen

Zielpuls ist Focus-Wachstumschampion 2020

In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Statista GmbH präsentiert FOCUS-BUSINESS jedes Jahr die am schnellsten wachsenden Unternehmen Deutschlands. FOCUS und Statista wählen vorab Unternehmen aus, deren Umsatzwachstum besonders hoch ist. Außerdem müssen die Unternehmen im Zeitraum Read more…