Berufsbegleitender Fachstudiengang zum/zur Social Media Manager/in (VWA):

Informationsabend der VWA am 30. Januar 2019!

Im März startet an der VWA Freiburg wieder der berufsbegleitende Studiengang zum/zur Social Media Manager/in. Für alle Interessierten findet dazu am Mittwoch, dem 30. Januar 2019  um 18 Uhr ein Informationsabend bei der VWA Freiburg im Haus der Akademien, Eisenbahnstraße 56, 79098 Freiburg statt.


Soziale Medien sind heutzutage fester Bestandteil der Kommunikation und Information. Sie können über Erfolg oder Misserfolg eines Produkts oder einer Dienstleistung in einem Maße entscheiden, wie es noch vor wenigen Jahren unvorstellbar gewesen wäre. Bei Facebook, XING, Twitter & Co. hat der Verbraucher das Wort. Damit gelten in sozialen Netzwerken völlig neue Regeln.

Der berufsbegleitende Studiengang zum/zur Social Media Manager/in (VWA) zeigt den Teilnehmern praxisnah, wie professionelles Social Media-Marketing funktioniert und sich gewinnbringend in Unternehmen integrieren lässt.

Das Studium ist modular aufgebaut und ideal für Berufstätige. Beginn: 15. März 2019.

AUF EINEN BLICK:

Weiterbildung zum/zur Social Media Manager/in  (VWA)

  • Social Media Marketing – ein Berufsfeld mit Zukunft
  • Ideal für Berufstätige: Modular aufgebautes Studium mit Präsenzterminen am Wochenende
  • Studienbeginn am 15. März 2019 – Es gibt noch freie Plätze!

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

www.vwa-freiburg.de/socialmedia

Informationsabend: Berufsbegleitend zum/zur Social Media Manager/in (VWA) Mittwoch, 30. Januar 2019 um 18.00 Uhr

Ort: VWA Freiburg, Haus der Akademien, Eisenbahnstraße 56, 79098 Freiburg

Über VWA Freiburg

Die VWA Freiburg leistet seit über 80 Jahren einen Kompetenz-Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Die gemeinnützige Organisation bietet berufsbegleitende Studiengänge und Seminare sowie Coachings für Berufstätige und Auszubildende aus Verwaltung und Wirtschaft an. Im Rahmen der Inhouse-Akademie entwickelt die VWA individuelle Weiterbildungskonzepte für Unternehmen, die genau an die firmenspezifischen Bedürfnisse angepasst werden. Als unabhängige Akademie zählt sie unter anderem das Land Baden-Württemberg, kommunale Spitzenverbände, Banken und Unternehmen, Industrie- und Handelskammern und Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen zu ihren Trägern. Neben der Hauptakademie Freiburg ist die VWA mit Zweigakademien in Offenburg, Konstanz, Lörrach und Villingen-Schwenningen vertreten.

Der Seminarbereich umfasst u.a. folgende Themenbereiche:

– Führung- und Personalmanagement
– Sozial- und Methodenkompetenzen
– Marketing, PR und Social Media
– Office-Management
– Betriebswirtschaft und Controlling
– Immobilienwirtschaft und Liegenschaften

Folgende berufsbegleitende Studiengänge werden angeboten:

– Betriebswirt/in (VWA)
– Dipl.-Finanzierungswirt (VWA)
– Wirtschaftsförderer/in (VWA)
– Mediator/in (VWA)
– Social Media Manager/in (VWA)
– Marketing Manager/in (VWA)
– Digitalisierungsmanager/in (VWA)
– Business Moderator/in (VWA) NEU!

Über die VWA Business School (VWA BS) führt die VWA Freiburg in Kooperation mit einer der größten privaten Hochschulen in Deutschland, der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB), vom Bachelor bis zur Promotion.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VWA Freiburg
Eisenbahnstraße 56
79098 Freiburg
Telefon: +49 (761) 38673-0
Telefax: +49 (761) 38673-33
https://www.vwa-freiburg.de

Ansprechpartner:
Katja Martinho
Marketing & Kommunikaton
Telefon: +49 (761) 38673-47
Fax: +49 (761) 3867398
E-Mail: martinho@vwa-freiburg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

PLM-System als zentrales Informationstool

Sichere Produktdatenhaltung mit diversen Freigabeprozessen und automatisierten Revisionen – mit dem bisherigen, eigenentwickelten PDM-System der esmo AG war dies nicht möglich. Deshalb löste der Maschinenbauer es Anfang 2018 durch PRO.FILE ab. Mit der PLM-Software wird Read more…

Allgemein

Produktlaunch auf der SEMICON Europa 2019

Das international tätige Softwareunternehmen camLine präsentiert auf der Halbleitermesse SEMICON Europa (12.–15. November 2019) in München seine IT-Lösungen zur Optimierung der Fertigungsexzellenz für Unternehmen der Halbleiter- und Mikroelektronikindustrie. Im Mittelpunkt des Messeauftritts in Halle B1 Read more…

Allgemein

Stand der Dinge oder Luft nach oben?

Vertriebsabteilungen steht eine Vielzahl von digitalen Vertriebslösungen zur Verfügung. Doch was ist die richtige Technologie, welche die beste Software? Die aktuelle Studie „Stand der Technologie im Vertrieb 2019“ von Signaturit ist der Frage nachgegangen, ob Read more…