• Neubau schafft Raum für 600 zusätzliche Arbeitsplätze
  • Bürogebäude wird über Geothermie geheizt und gekühlt
  • Geplanter Bezug im Oktober 2020

Das IT-Unternehmen Bechtle erweitert erneut die Konzernzentrale in Neckarsulm. Anfang Februar starten die Bauarbeiten für ein freistehendes Bürogebäude, das Raum für 600 zusätzliche Arbeitsplätze schafft. Aktuell beschäftigt Bechtle in Neckarsulm rund 1.800 seiner europaweit über 10.000 Mitarbeiter. Der 8.700 Quadratmeter große Erweiterungsbau soll im Oktober 2020 fertiggestellt sein. 2004 bezog Bechtle die Firmenzentrale am Bechtle Platz 1 mit 450 Mitarbeitern und erweiterte in den zurückliegenden Jahren das Gebäude in mehreren Ausbaustufen.

Die Bechtle AG vergrößert die Konzernzentrale in Neckarsulm auf insgesamt gut 35.300 Quadratmeter Bürofläche. Das neue Bürogebäude mit dem Außenmaß 45 mal 50 Meter und vier Stockwerken entsteht in Verlängerung des bestehenden Bürogebäudes. „Die Zeichen stehen für Bechtle unverändert auf Wachstum. Mit dem Neubau schaffen wir nicht zuletzt mit Blick auf unsere Vision 2030 die Voraussetzung für eine nachhaltig starke Unternehmensentwicklung am Standort Neckarsulm“, sagt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.


Moderne Arbeitsplätze für 600 Mitarbeiter.

In dem neuen Bürogebäude entstehen modernste Arbeitsplätze für zusätzlich rund 600 Menschen. „Noch haben wir am Bechtle Platz 1 Kapazitäten für mehr als 100 weitere Beschäftigte. Vor dem Hintergrund des Mitarbeiterzuwachses der vergangenen Jahre stoßen wir damit nach aktuellen Planungen schon bald an unsere Grenzen. Der geplante Neubau wird unsere moderne Arbeitsumgebung perfekt ergänzen und unseren Mitarbeitern eine attraktive Arbeitsumgebung bieten", so Dr. Thomas Olemotz.

Nachhaltigkeitsgedanke fortgeführt.

Als Mittelpunkt des Gebäudes ist ein Atrium geplant, das mit einem Glasdach abschließt und auf allen Ebenen von Galerien umrahmt wird. Im ersten Stockwerk sollen dabei auch Räumlichkeiten für die Nutzung durch das Bechtle Gesundheitsmanagement entstehen. Das Thema Nachhaltigkeit findet wie schon bei früheren Baumaßnahmen am Bechtle Platz 1 Berücksichtigung. Das zusätzliche Gebäude entsteht auf einem Geothermiefeld, das Energiegewinnung zur Beheizung und Kühlung der neuen Büroräume ermöglicht. Die Büro- und Logistikfläche am Konzernsitz umfasst nach Abschluss der Bauarbeiten rund 67.350 Quadratmeter – das entspricht der Fläche von etwa neun Fußballfeldern. Zudem bietet das 2017 errichtete Mitarbeiterparkhaus überdachte Stellplätze für rund 1.600 Pkw. Mit 50 Ladepunkten für Elektro- und Hybridfahrzeuge ist das Gebäude eine der größten Elektroauto-Tankstellen Deutschlands.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bechtle
Bechtle Platz 1
74172 Neckarsulm
Telefon: +49 (7132) 9812281
Telefax: +49 (7181) 44004
http://www.bechtle.com

Ansprechpartner:
Sabine Brand
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (7132) 981-4122
Fax: +49 (7132) 981-4116
E-Mail: sabine.brand@bechtle.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Zahl der zahnärztlichen MVZ steigt rasant an

Aus einer aktuellen Auswertung der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) zu zahnärztlichen Medizinischen Versorgungszentren (Z-MVZ) geht hervor, dass zum Ende des 1. Quartals 2020 die Marke von 1.000 Z-MVZ überschritten wurde. Dabei ist laut KZBV jedes fünfte Read more…

Firmenintern

Staatsminister Aiwanger zu Besuch bei OHB in Bayern

Hubert Aiwanger, Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und stellvertretender Ministerpräsident des Freistaates Bayern, informierte sich heute bei der OHB System AG am Raumfahrtstandort Oberpfaffenhofen über aktuelle Raumfahrtprojekte und zukunftsorientierte Themen der OHB-Gruppe. Dem Klimawandel Read more…

Firmenintern

Die Groupe Latty feiert in diesem Jahr ihren 100. Jahrestag

Hundert Jahre Forschung und Innovation | Das 1920 gegründete Unternehmen, jetzt geführt von Christian-Xavier Latty, dem Enkel des Firmengründers, gilt nun ein Jahrhundert später als französischer Marktführer im Bereich der industriellen Dichtungen. Die Produkte von Read more…