Der Materialtechnologie- und Recyclingkonzern Umicore erzielte den 7. Platz im diesjährigen Index der weltweit nachhaltigsten Unternehmen („Global 100“), der von Corporate Knights, einem Forschungsinstitut mit Fokus auf Nachhaltigkeitsbewertungen, veröffentlicht wurde. Zusätzlich wurde Umicore mit dem 1. Platz im Ranking der metallverarbeitenden Unternehmen ausgezeichnet und ist damit das einzige aus dieser Kategorie, das es 2019 in die Top 10 der Global 100-Unternehmen geschafft hat.

Im Rahmen der 15. Auflage von Global 100 wurden insgesamt 7.500 Unternehmen geprüft. Der Index berücksichtigt Unternehmen aus 21 Ländern unterschiedlichster Wirtschaftssektoren und mit einem jährlichen Umsatz von mehr als einer Milliarde US-Dollar.

Umicore wurde bereits zum sechsten Mal ausgezeichnet, darunter waren fünf Top 10-Platzierungen.


Der Index basiert auf einer klaren Umsatzkennzahl. Diese misst den Prozentsatz der Einnahmen, die mit Produkten oder Dienstleistungen erzielt wurden, die ökologische bzw. soziale Vorteile aufweisen.

Marc Grynberg, CEO von Umicore, erklärt: „Ich bin stolz, dass Umicore erneut als eines der nachhaltigsten Unternehmen weltweit anerkannt wurde. Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil unserer Strategie sowie unseres Geschäftsmodells. Unser Engagement für saubere Mobilität und Recycling zeigt sich durch unsere innovativen Technologien und bedeutende Investitionen.“

Für weitere Informationen besuchen Sie die Website http://www.global100.org/

Über Corporate Knights:
Corporate Knights Inc. ist ein Forschungsunternehmen, das Rankings sowie finanzwirtschaftliche Rankings auf Grundlage der unternehmerischen Nachhaltigkeitsleistung erstellt (darunter das Sustainable Business Magazine von Corporate Knights).

Über den “Global 100 Most Sustainable Corporations in the World Index”:
“Global 100” ist ein jährlich von Corporate Knights, dem Unternehmen für sauberen Kapitalismus, initiiertes Projekt. Seit seinem Beginn 2005 wird der Index jedes Jahr während des Weltwirtschaftsforums in Davos veröffentlicht.

Über die Umicore AG & Co. KG

Umicore ist ein globaler Materialtechnologie- und Recyclingkonzern. Das Unternehmen fokussiert sich auf Anwendungsbereiche, in denen seine Kenntnisse in Werkstoffkunde, Chemie und Metallurgie einen wesentlichen Unterschied machen. Seine Aktivitäten sind in drei Geschäftsfeldern organisiert: Catalysis, Energy & Surface Technologies und Recycling. Jedes Geschäftsfeld ist in marktorientierte Geschäftsbereiche untergliedert, die Werkstoffe und Lösungen bieten, die an der Spitze neuester technologischer Entwicklungen stehen und für das tägliche Leben unverzichtbar sind.

Umicores Strategie fokussiert sich auf Materialien für saubere Mobilität und Recycling mit dem Ziel nachhaltiger Wertschöpfung. Dabei besteht der Anspruch, Werkstoffe auf eine Weise zu entwickeln, zu produzieren und zu recyceln, die dem Leitbild des Unternehmens gerecht wird: "Materials for a better life" ("Werkstoffe für ein besseres Leben").

Umicores Produktions-, Vertriebs, sowie Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sind auf der ganzen Welt angesiedelt, um den weltweiten Kundenstamm optimal zu betreuen. Im ersten Halbjahr 2018 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von € 6,4 Milliarden (€ 1,7 Milliarden ohne Edelmetalle). Zurzeit beschäftigt er 9.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitere Informationen finden Sie unter www.umicore.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Umicore AG & Co. KG
Rodenbacher Chaussee 4
63457 Hanau
Telefon: +49 (6181) 59-02
Telefax: +49 (6181) 59-6670
http://www.de.umicore.com

Ansprechpartner:
Nadine Hauschildt
Referentin Öffentlichkeitsarbeit & Interne Kommunikation
Telefon: +49 (6181) 59-4825
Fax: +49 (6181) 59-74825
E-Mail: nadine.hauschildt@eu.umicore.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Nicht genug Leistung am Hausanschluss – ein guter Speicher kann’s richten

Es gibt viele Gründe einen Stromspeicher zu installieren: Eigenverbrauch der Photovoltaik steigern, maximale Unabhängigkeit vom Stromversorger, Stromversorgung bei Stromausfall, oder einfach nur CO2 vermeiden und das Klima schützen. Es gibt aber auch Gründe für die Read more…

Energie- / Umwelttechnik

BHKW eines Nahwärmeverbunds wird zum BHKW des Monats September gekürt

Im Rahmen der Energiewende spielen hocheffiziente KWK-Anlagen eine wichtige Rolle. Das BHKW-Infozentrum veröffentlicht jeden Monat das von der Fachzeitschrift „Energie&Management“ gekürte „BHKW des Monats“. BHKW des Monats September 2019 Die Stadtwerke Schwäbisch Hall bauen seit Read more…

Energie- / Umwelttechnik

materialrest24.de auf dem Digital-Gipfel 2019: „Handwerksbetriebe wollen keine digitale Abhängigkeit“

Digitale Plattformen bieten Chancen wie Risiken. Chancen, weil speziell kleine und mittelständische Unternehmen damit ohne großen Aufwand neue Zielgruppen erschließen können. Risiken, weil eine Abhängigkeit vom jeweiligen Plattformbetreiber und seiner Technologie droht. So lautet eines Read more…