Die S1000D™ ist eine umfangreiche Spezifikation über Beschaffung, Erstellung, Verteilung und Pflege von Technischen Dokumentationen.

Die Schulung thematisiert schwerpunktmäßig den Teil der Spezifikation, der wichtig ist für technische Autoren, die zum ersten Mal Datenmodule gemäß S1000D™ zu bearbeiten haben.


Die Schulung dient als Informationsgrundlage, um Begriffe des Standards einordnen zu können und um weitere Standarddokumente im eigenen Projekt zu verstehen (National Style Guide – NSG, Project Guidance Document, Style Guide).

Deteils zur Veranstaltung

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über Aufbau und Inhalt der S1000D™ Version 4, Informationen und Beispiele zu den darin darin beschriebenen Datenmodultypen und Strukturen (z. B. Steps, Warnhinweise, Referenzen, Figures, Xrefs, Applic).
Als Basis wird die S1000D™ in der Version 4 verwendet. Unterschiede zu den Versionen 2 und 3 und die wichtigsten Unterschiede zur Version 1.9 werden gegeben.

  • Einführung und Hintergrundinfos zu AECMA/ASD
  • Dokumentationsprozess
  • Allgemeine Richtlinien (Schreibregeln, Illustrationsregeln, Änderungsdienst, Qualitätssicherung, Warnhinweise etc.)
  • Standardnummerierungssystem
  • Datenmodule (DM), Kodierung (DMC), Informationstypen
  • Datenmodul-Typen, Aufbau und Inhalt
  • Abbildungskodierung (ICN)
  • Hotspots
  • Common Source Database (CSDB)
  • Austauschprozesse
  • Publikationstypen und Ausgabeformate
  • Business Rules, BRDP und BREX-Datenmodul
  • Applicability

Vortrag mit Übungen an der Spezifikation.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an

Technische Redakteure und Dokumentationsverantwortliche, die zum ersten Mal Datenmodule gemäß S1000D™ zu bearbeiten haben.

Voraussetzungen

  • Technisches Grundverständnis
  • Dokumentationskenntnisse
  • Windows-Kenntnisse
  • XML-Grundkenntnisse von Vorteil

Das bringen Sie mit

  • Eigener Laptop
  • Bereits installiert: XML-Editor (z.B. Notepad++)

Sie erhalten vorab Beispieldaten per E-Mail.

Anmeldefrist

Bitte melden Sie sich bis spätestens zwei Wochen vor dem Termin an, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann.
Sollten Sie diese Frist versäumen, ist in Ausnahmefällen eine Anmeldung auf Anfrage möglich.

Eventdatum: Mittwoch, 20. Februar 2019 09:30 – 17:00

Eventort: München

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

itl AG
Elsenheimerstraße 65
80687 München
Telefon: +49 (89) 892623-0
Telefax: +49 (89) 892623-111
http://www.itl.eu

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Kategorien: Events

Zusammenhängende Posts

Events

Nintex Workflow Cloud – virtueller Workshop am 25. August 2020 (Webinar | Online)

Am 25. August findet zwischen 10:00 bis 12:00 Uhr der nächste virtuelle Workshop zur Nintex Workflow Cloud (NWC) statt. Lernen Sie, wie Sie mithilfe von Nintex mehr Effizienz durch eine kontinuierliche Prozessoptimierung erreichen. Ob unbeabsichtigte Abweichungen Read more…

Events

Virtuelles Zoll-Forum 2020 (Webinar | Online)

Auch 2020 findet wieder ein ZWF Zoll-Forum statt, das Ganze aber einfach digital. Der virtuelle Raum bietet unendliche Möglichkeiten zur Vernetzung und Kommunikation, auch über Grenzen hinweg. Erleben Sie am 8. Oktober, wie moderne Warenausgangsprozesse Read more…

Events

EAST: Batterien für E-Autos – Wie sieht die optimale Produktion aus?

Am 2. und 3. November 2020 werden auf der Messe Erfurt Produktions-technologien, Einsatzgebiete und Recycling auch von Antriebsbatterien für E-Autos vorgestellt und diskutiert. Antriebs- oder Traktionsbatterien treiben E-Autos an. Ihre Herstellung ist aufwändig und erfordert Read more…