Im Geschäftsbereich Value Added Products (VAP) konstruiert Rodriguez kundenspezifische Systemlösungen, die eine optimale Lösung für die jeweilige Konstruktionsaufgabe darstellen. Aktuell realisierten die Experten einen maßgeschneiderten Schienenführungstisch für eine Schweißanlage.

Der Schienenführungstisch RSTK-35 ist Teil einer Standschweißmaschine zur Bearbeitung diverser Stahlprofile. Der Tisch ist vertikal verbaut und bewegt einen Schweißzylinder in Z-Achse auf und ab, wobei der maximale Hub 150 mm beträgt. Für den Schienenführungstisch RSTK-35 verwendeten die Experten folgende Produkte aus dem umfangreichen Sortiment von Rodriguez: Eine Kugelumlaufführung des Typs BRH-35 mit zwei Schienen und je zwei Laufwagen, einen Kugelgewindetrieb 50×10 mit Kugelgewindemutter FK5010 sowie ein Paar doppelreihige Axialschrägkugellager zur Lagerung der Kugelgewindespindel auf der Festlagerseite.

Die Hauptaufgabe des Schienenführungstisches ist es, der Kraft des gegenüberliegenden Zylinders entgegenzuwirken. Diese Aufgabe übernehmen der Kugelgewindetrieb und vor allem die Kugelgewindemutter – letztere wirkt einen Druck von bis zu 50 kN auf den Gegenzylinder aus. Zudem gewährleistet sie die in dieser Anwendung benötigte Positioniergenauigkeit. Die Laufwagen der Kugelumlaufführung hingegen nehmen das resultierende Moment aus dem Schweißvorgang auf. Wie alle anderen Komponenten sind sie so ausgewählt und dimensioniert, dass eine lange Lebensdauer gewährleistet ist. Das Paar doppelreihige Axialschrägkugellager leitet die Axialkraft der Spindelmutter ab. Die Lager wurden speziell für diese Anwendungen entwickelt. Weil in dieser Anwendung hohe Axialkräfte vorhanden sind, fiel die Wahl auf ein doppelreihiges Axialschrägkugellager.


Die kundenspezifischen Systemlösungen von Rodriguez bewähren sich in vielen Anwendungen und Branchen. Sie basieren auf den hochwertigen Wälzlagern und Lineartechnik-Komponenten aus dem großen Sortiment des Unternehmens. Der Schienenführungstisch ist nur ein Beispiel von vielen: So konzipierte Rodriguez im rotativen Bereich eine Systemlösung für einen Fräskopf, der in der holzverarbeitenden Industrie eingesetzt wird. Dabei wurden ein Kreuzrollenlager und zwei Dünnringlager durch ein individuelles Bauteil ersetzt. Durch die Integration einer Hohlwelle als Laufbahn und zweier Außenringe in Flanschausführung sowie eines Außenrings mit Verzahnung konnte ein äußerst kompakter Fräskopf mit Direkt-Drive-Motor entwickelt werden.

Über die RODRIGUEZ GmbH

Die Rodriguez GmbH ist ein leistungsstarker Systemlieferant hochwertiger Antriebskomponenten aus der eigenen Fertigung. Mit seinem Angebot an Präzisionslagern, Lineartechnik und Komponenten für die Automobilindustrie ist das Unternehmen breit aufgestellt. Den umsatzstärksten Bereich stellen die Präzisionslager dar. Hier ist die Applikationsbandbreite besonders groß, weil kaum ein automatisierter Prozess ohne Wälzlager auskommt. Von robusten Kugeldrehverbindungen über Präzisions-Rollen- und Sonderlager bis hin zu filigranen Reali Slim®-Dünnringlagern ist alles dabei. Auch in der Lineartechnik ist das Angebot nahezu lückenlos. Es reicht von Linearführungen über Trapezgewindetriebe bis hin zu Profilschienen- und Kreuzrollenführungen, Kugel- und Rollengewindetrieben und vielem mehr. Ein stetig wachsender Geschäftsbereich sind die „Value Added Products“, die Produkte mit Mehrwert. Diese kundenspezifischen Komplettlösungen basieren auf dem gesamten Produktportfolio und verknüpfen das ganze Know-how des Unternehmens zu einbaufertigen Komplettpaketen.
Zu den Kunden des Eschweiler Antriebsspezialisten zählen Unternehmen aus so anspruchsvollen Branchen wie der Medizintechnik, der optischer Industrie, der Luftfahrt- und Automobilindustrie, dem Werkzeug- und Formenbau sowie deren Zulieferer.
http://www.rodriguez.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RODRIGUEZ GmbH
Ernst-Abbe-Str. 20
52249 Eschweiler
Telefon: +49 (2403) 780-0
Telefax: +49 (2403) 780-60
http://www.rodriguez.de

Ansprechpartner:
Ramona Lienhop
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-23
Fax: +49 (4188) 92892-55
E-Mail: rl@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

„Beyond Juice“: KHS stellt erste recyclingfähige Saftflasche aus 100 Prozent rPET vor

Die Nachfrage von Getränkeindustrie und Verbrauchern nach ressourcenschonenden Verpackungslösungen steigt. Wer heute ein Gebinde entwirft, muss daher den Fokus auf den gesamten Lebenszyklus legen. Genau an diesem Punkt setzt KHS mit seinem neuen „Beyond Juice“-Konzept Read more…

Maschinenbau

Für eine kosten- und energieeffiziente Industrie: Ganzheitliches Energiesparkonzept von SMC

Energie ist ein wertvolles Gut – sparsam damit umzugehen bedeutet, Geld zu sparen, die Umwelt zu schützen und immer strengere Gesetze einzuhalten. Besonders in der Industrie sind die Sparpotenziale noch sehr groß vor allem, wenn Read more…

Maschinenbau

Neues Scharnierband-Fördersystem Versaflex

Das komplett modulare und standardisierte Scharnierband-Fördersystem Versaflex eignet sich ideal für komplexe Streckenverläufe im dreidimensionalen Raum. Mit verschiedenen Kettenbreiten können Anlagen schnell projektiert und problemlos aufgebaut werden, alternativ auch mit Werkstückträgern. Das Scharnierband-Fördersystem Versaflex, vormals Read more…