Der De-minimis Fördertopf vom Bundesamt für Güterverkehr (BAG) ist wieder gefüllt. Ab dem 07. Januar können Speditionen mit schweren Nutzfahrzeugen Subventionen in Höhe von bis zu 33.000 Euro beantragen. Förderfähig sind zahlreiche Maßnahmen – vom Bremsassistenten über Wegfahrsperren bis hin zu neuen Reifen. Die Förderung des Abbiegeassistenten wird in diesem Jahr erstmals aus dem Programm genommen.

Was in Anbetracht der Unfallzahlen der vergangenen Jahre erst einmal unverständlich klingt, hat jedoch äußerst positive Gründe: Abbiegeassistenten werden nun außerhalb der De-minimis-Beihilfen zusätzlich gefördert. Die „Aktion Abbiegeassistent“ beginnt im Januar 2019, das Förderprogramm ist 5 Millionen Euro schwer! Das Ziel des Bundesverkehrsministers Scheuer: „Zukünftig soll kein LKW ab 3,5t mehr ohne Abbiegeassistent unterwegs sein“.

Bis auf kleinere, vereinfachende Formalien ändert sich bei De-minimis 2019 nichts. Wie auch im abgelaufenen Jahr sind Subventionen in Höhe von 2.000 Euro pro Fahrzeug möglich. Gerade Unternehmen mit größeren Fuhrparks profitieren von der Förderung enorm.


Weitere umfassende Informationen zum De-minimis-Programm 2019 sowie eine ansprechenden IIlustration zum downloaden stehen unter https://www.pressebox.de/newsroom/lkw-fahrer-gesuchtcom/bilder sowie auf www.LKW-Fahrer-gesucht.com/de-minimis-2019 zur Verfügung.

Über die JOBBERIA GmbH

LKW-Fahrer-gesucht.com ist die effektive, brancheninterne Zielgruppen-Jobbörse für Speditionen und Lkw Fahrer. Mit über 150.000 Besuchen pro Monat (ivw-geprüft) auf unserem Stellenmarkt-Portal und mit mehr als 37.000 Social-Media-Kontakten auf unserer Facebook-Fanpage erreichen wir unsere Zielgruppe direkt und ohne Streuverluste.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

JOBBERIA GmbH
Jessenstr. 4
22767 Hamburg
Telefon: +49 (40) 609455-30
Telefax: +49 (40) 609455-31
http://lkw-fahrer-gesucht.com

Ansprechpartner:
Eric Jessen
Geschäftsführer
Telefon: +49 (40) 60945530
E-Mail: e.jessen@lkw-fahrer-gesucht.com
Caro Schlamp
Telefon: +49 (40) 60945530
E-Mail: c.schlamp@lkw-fahrer-gesucht.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Logistik

Starke Partnerschaft: Bohnen Logistik ergänzt die Supply Chain von Jacques‘ Wein-Depot in Deutschland

Zukunftsfähige Zusammenarbeit zweier Branchenexperten – Bohnen Logistik, eine Tochtergesellschaft der duisport-Gruppe, betreibt seit dem 01. Mai 2020 das Zentrallager für die Jacques‘ Wein-Depot Wein-Einzelhandel GmbH in Mönchengladbach und übernimmt deutschlandweit die Distribution. Die Jacques‘ Wein-Depot Read more…

Logistik

LNG gewinnt bei der HOYER Group doppelt an Fahrt

Der Markt für alternative Energien wächst weltweit rasant. Diese Entwicklung veranlasst die HOYER Group dazu, den Geschäftsbereich für den Transport von LNG (Liquified Natural Gas) strategisch zu stärken. Tiefkalt oder unter Druck verflüssigtes Erdgas hat Read more…

Logistik

Altmetallverwertung und Schrotthandel mit steigender Relevanz: auch hier in Duisburg

Der Schrotthandel ist das älteste Recyclinggeschäft, bereits die alten Römer verwendeten Altmetalle erneut. Heutzutage wird das Thema wieder relevanter und der Schrotthandel entwickelt sich zukunftsorientierter. Der Schrotthändler-NRW in Duisburg möchte der Rohstoffknappheit in der Industrie Read more…