Delphi Technologies PLC (NYSE: DLPH), ein weltweit tätiger Technologieführer im Bereich der Fahrzeugantriebssysteme, hat Richard F. (Rick) Dauch, 57, mit Wirkung zum 7. Januar 2019 zum neuen Chief Executive Officer ernannt. Dauch stößt ferner zum Vorstand des Unternehmens hinzu. Er folgt auf Hari N. Nair, der seit dem 5. Oktober 2018 als Interim-CEO tätig war.

 „Wir freuen uns, die Ernennung von Rick Dauch zum CEO bekannt geben zu können. Er ist eine starke Führungspersönlichkeit und bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Branche mit – zehn davon als CEO in Privatgesellschaften und börsennotierten Unternehmen“, so Timothy M. Manganello, nicht exekutiver Präsident des Vorstands. „Seine große Expertise in der Branche, seine Führungsqualitäten und seine Erfolgsbilanz bei der Verbesserung von Betriebsabläufen und der Generierung profitablen Wachstums machen ihn zu einer herausragenden Wahl für die Leitung von Delphi Technologies in einer Zeit des dynamischen Wandels in der Branche. Der Vorstand bedankt sich außerdem bei unserem Vorstandskollegen Hari Nair für seine Führungsrolle als Interim-CEO während unserer Suche nach einem hauptamtlichen CEO.“

Dauch ist ein erfolgreicher Manager in der Automobil- und Nutzfahrzeugbranche mit umfangreicher Erfahrung in betrieblichen und kaufmännischen Belangen sowie im Bereich P&L. Seit Februar 2011 war er Präsident und Chief Executive Officer der Accuride Corporation, ein führender Lieferant von Radanschluss-Systemen für die weltweite Nutzfahrzeugbranche.


Zuvor wirkte er als Präsident und Chief Executive Officer bei Acument Global Technologies, einem herausragenden Anbieter von Befestigungslösungen für die Luftfahrt, die Automobil- und Schwerlast-Lkw-Branche sowie für die Industrie und die nicht automobilbezogenen Transportmärkte. Seiner Tätigkeit bei Acument ging eine 13-jährige Karriere beim weltweit agierenden  Automobilzulieferer American Axle and Manufacturing voraus. Für den Anbieter von Antriebssystemen, Antriebskomponenten und Fahrwerkssystemen war er zuletzt als Executive Vice President of Worldwide Manufacturing tätig.

„Es ist eine aufregende Zeit, um Teil des Teams von Delphi Technologies zu werden und die Führung zu übernehmen, während wir unsere Kunden weltweit weiterhin mit einem branchenführenden Portfolio für Verbrennungsmotoren, Hybridantriebe und vollelektrische Systeme beliefern. Ich freue mich darauf, mit unserem globalen Team noch mehr langfristige Werte für unsere Kunden und Teilhaber zu schaffen, indem wir den vollständigen Übergang zu einer Stand-alone-Company abschließen und unsere technologische Führungsposition ausbauen“, so Rick Dauch. „Mit Unterstützung unseres erfahrenen Vorstands und in Zusammenarbeit mit unserem Führungsteam werden wir die Ausführung unserer kohärenten Strategien für langfristig profitables Wachstum vorantreiben.“

Dauch begann seine Karriere bei United Technologies. Zuvor diente er sieben Jahre als Officer in der U.S. Army, nachdem er an der United States Military Academy in West Point den Bachelor erworben hatte und dort vier Jahre lang aktiver Teil des Football-Teams war. Er besitzt Master-Titel in Management und Ingenieurswesen des Massachusetts Institute of Technology, an dem er am Leaders for Manufacturing Programm teilnahm.

Über die Delphi Technologies Deutschland GmbH

Delphi Technologies ist ein Technologieunternehmen, das sich auf die Bereitstellung von Lösungen für Elektrofahrzeuge und Verbrennungsmotoren konzentriert und weltweit führenden Automobilherstellern dabei hilft, Herausforderungen auf dem Gebiet des Emissionsausstoßes und des Kraftstoffverbrauchs zu begegnen. Darüber hinaus stellt Delphi Technologies führende Lösungen für den Aftermarket-Ersatzteilhandel bereit. Das Unternehmen hat seinen Stammsitz in London, Großbritannien, und betreibt Technikzentren, Produktionsanlagen und Kundenservice-Zentren in 24 Ländern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Delphi Technologies Deutschland GmbH
Fichtenstraße 55
40233 Wuppertal
Telefon: +49 (211) 9755940
Telefax: +49 (202) 291-2903
http://www.delphi.com

Ansprechpartner:
Florian Ries
Telefon: +49 (211) 3374504
E-Mail: fr@riestextkonzept.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

TÜV SÜD: Licht ist Pflicht

In den Wintermonaten ist die Sicht auf den Straßen oft durch frühe Dämmerung, Regen, Nebel oder Schneefall beeinträchtigt. Umso gefährlicher ist es für Fahrradfahrer, wenn sie ohne Licht und vielleicht auch noch mit dunkler Kleidung Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Solidteq präsentiert Lösungen für den metallischen 3D-Druck

Die Frankfurter Messe formnext findet in diesem Jahr vom 19. bis 22. November statt. Sie befasst sich mit Additive Manufacturing und der nächsten Generation intelligenter industrieller Produktion. Die Solidteq GmbH, Experte für den 3D-Druck in Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Agritechnica: Maßgeschneiderte Gleitlager für die Industrie

Die Agritechnica, eine der führenden Messen für Landtechnik, findet vom 10. bis 16. November in Hannover statt. In Halle 15 Stand E43 stellt die MS Motorservice Deutschland GmbH zusammen mit ihrem Schwesterunternehmen KS Gleitlager GmbH Read more…