Zum Abschluss des G20-Gipfels in Buenos Aires erklärt DIHK-Präsident Eric Schweitzer:

„Der G20-Gipfel bringt der deutschen Wirtschaft eine gewisse Atempause. Wir sind ja in ganz besonderer Weise international vernetzt. Das wichtigste Ergebnis ist, dass sich die Staatengemeinschaft auf die Weiterentwicklung der Welthandelsorganisation WTO verständigen konnte. Unterhalb dieses notwendigen Formelkompromisses verbergen sich jedoch noch immer gravierende Differenzen. Der aktuell zunehmende Protektionismus ist also keineswegs abgewendet. Zu groß sind die Differenzen zwischen den Vereinigten Staaten und insbesondere China. Aber der Dialog, der in Buenos Aires erfolgt ist, birgt ein wenig Hoffnung. Denn es ist allemal besser, miteinander zu sprechen als sich mit neuen Zöllen und Handelsschranken zu traktieren.“ 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutscher Industrie- und Handelskammertag
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 20308-0
Telefax: +49 (30) 20308-1000
http://www.dihk.de


Ansprechpartner:
Frank Thewes
Leiter des Bereichs Kommunikation
Telefon: +49 (30) 20308-1602
E-Mail: thewes.frank@dihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

De Grey Mining: Spektakuläre Goldgehalte von bis zu 38,5 g/t erbohrt!

Diese Bohrergebnisse kann man mit Fug und Recht spektakulär nennen. Denn der australische Goldexplorer De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) präsentiert heute unter anderem Goldgehalte von bis zu 38,5 Gramm Gold pro Tonne Read more…

Finanzen / Bilanzen

Caledonia Mining Corporation Plc. Ergebnisse viertes Quartal 2018 und das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2018 (NYSE AMERICAN: CMCL; ZIEL: CMCL; TSX: CAL)

Caledonia Mining Corporation Plc ("Caledonia" oder das "Unternehmen" – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298787) gibt bekannt, dass sie ihre Betriebs- und Finanzergebnisse für das vierte Quartal ("Q4" oder das "Quartal") und das am 31. Dezember 2018 endende Jahr (das Read more…

Finanzen / Bilanzen

Bergbau wird zunehmend automatisiert

Digitalisierung und Automatisierung machen auch vor dem Bereich Bergbau nicht halt. Bergbau ist kostenintensiv und nicht ohne Gefahren für die Beteiligten. Hier führen neue technische Errungenschaften zu effizienteren Leistungen, geringeren Ausfallzeiten und auch zu mehr Read more…