Die Krummen Kerzers AG ergänzt ihren Fuhrpark um 20 Volvo-Lkw mit Flüssigerdgas-Antrieb (LNG). Die Kaufverträge für die neuen Fahrzeuge wurden in der vergangenen Woche unterzeichnet. Damit setzt der Schweizer Logistikspezialist seine Strategie zur nachhaltigen Senkung der CO2-Emissionen konsequent um. Genutzt werden Fahrzeuge im Rahmen des Projekts „LNG – Brücke in die Zukunft“, das Krummen Kerzers im Sommer dieses Jahres zusammen mit Lidl Schweiz initiiert hatte. Gemeinsames Ziel der beiden Partner ist darüber hinaus der Aufbau eines LNG-Tankstellennetzes in der Schweiz. Schon im Frühjahr kommenden Jahres sollen zwei Flüssigerdgas-Zapfsäulen in Betrieb gehen.

„Die Fahrzeuge von Volvo sind die ersten schweren Lkw mit Gasantrieb auf dem Markt, deren Leistungen auch einen Einsatz im Fernverkehr erlauben“, sagt Peter Krummen, Geschäftsführer der Krummen Kerzers AG und verweist auf die Angaben des Herstellers. Danach bieten die Fahrzeuge dieselben Leistungswerte und Fahreigenschaften wie ihr Dieselpendant und erzielen eine Reichweite von bis zu 1.000 Kilometern. Das allerdings bei einer um 20 Prozent besseren CO2-Bilanz. Auch die übrigen Werte wie Luftschadstoffe, Feinstaub und Lärm liegen nach Angaben des Herstellers deutlich unter denen konventioneller Diesel-Lkw. Für Krummen Kerzers war bei der Anschaffung zudem die Ausstattung entscheidend. Ausgerüstet sind die Fahrzeuge mit modernen Assistenzsystemen, unter anderem zur aktiven Unterstützung der Fahrer beim Lenken. Auf diese Weise sind die neuen Lkw nicht nur umweltfreundlicher als ihre Vorgänger, sondern auch sicherer.

„Mit der Integration von Flüssigerdgas-Lkw in unsere Flotte bauen wir unsere Position als nachhaltigster Logistikdienstleister der Schweiz aus“, sagt Krummen. Bis dato steht die Branche der Nutzung alternativer Antriebe eher skeptisch gegenüber. Das will das Unternehmen ändern und aus diesem Grund weiter in diesen Bereich investieren. Bereits im Frühjahr 2019 sollen auf der wichtigen Schweizer Ost/West-Achse zwei neue mobile Tankstellen die Versorgung mit flüssigem Erdgas sicherstellen. Bis Ende 2020 will die Krummen Kerzers AG ein Drittel ihrer Flotte auf LNG-Fahrzeuge umstellen.


Über die Krummen Kerzers AG

Die Krummen Kerzers AG ist ein international tätiger Transport- und Logistikdienstleister mit Hauptsitz in Kerzers im Kanton Fribourg sowie einer Niederlassung in Pratteln bei Basel. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Konzeption und Umsetzung von individuellen Transportdienstleistungen in den Bereichen Food und Pharma. Darüber hinaus bietet die Krummen Kerzers AG auch weitere Dienstleistungen an, z.B. im Bereich Lagerlogistik. Das Unternehmen verfügt aktuell über 100 ziehende Einheiten. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 170 Mitarbeiter und erzielte mit der Transport-Sparte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von rund 30 Millionen Franken.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Krummen Kerzers AG
Industriestrasse 20
CH3210 Kerzers
Telefon: +41 (31) 75022-00
http://krummen.com

Ansprechpartner:
Vanessa Dumke
Sputnik GmbH
Telefon: +49 (251) 625561245
E-Mail: dumke@sputnik-agentur.de
Berit Leinwand
Telefon: +49 (251) 62556122
E-Mail: leinwand@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Logistik

Embargo gegen die Neue Seidenstrasse?

Im August 2014 hat Russland ein Importverbot für Lebensmittel aus einer Reihe von Ländern eingeführt. Darunter sind die Europäische Union, die USA, Albanien, Australien, Montenegro, Liechtenstein, Irland, Norwegen und die Ukraine. Laut dem polnischen Nachrichtenportal Read more…

Logistik

ShareHouse vermittelt Lagerfläche jetzt auch in Österreich

. Plattform für On-Demand Warehousing und Logistic Services erweitert Einzugsgebiet Start-up schreibt Erfolgsgeschichte in der Alpenrepublik fort 50.000 Palettenstellplätze sind ab sofort verfügbar Über die Online-Plattform der ShareHouse GmbH können ab sofort auch Lagerflächen und Read more…

Logistik

Freie Fahrradschutzstreifen durch Verkehrszeichen „Ladezone“

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat für heute angekündigt, eine fahrradfreundliche Novelle der Straßenverkehrsordnung (StVO) in die Ressortabstimmung zu geben. Sie soll das Halten in der zweiten Reihe sowie auf Fahrradschutzstreifen beenden und Read more…