.
SMC auf der Compamed 2018

Im Labor, in der Klinik, in der Arztpraxis: Für Medizinprodukte gelten höchste Standards – und damit auch für ihre Herstellung. Die ist heute global vernetzt. Auf der Compamed 2018 in Düsseldorf steht deshalb neben robusten, präzisen und leicht zu reinigenden Komponenten auch die internationale Zusammenarbeit im Fokus. Vom 12. bis 15. November präsentiert SMC auf der weltweiten Leitmesse für die medizinische Zulieferbranche und Produkt­entwicklung sein umfassendes Produktportfolio und weltweites Entwicklungs-, Herstellungs- und Servicenetzwerk für dieses anspruchsvolle Themenfeld. In Halle 8B an Stand H04 zeigen SMC Experten unter anderem zukunftsweisende Lösungen im Liquid Handling sowie für Ventile, Sensorik, Temperierung und den Abbau statischer Elektrizität.

„Mit mehr als 12.000 Basismodellen und 700.000 Varianten ist unser Produktportfolio auf dem Gebiet der pneumatischen und elektrischen Automatisierungslösungen eines der größten weltweit“, sagt Thomas Lindhammer, Key Account Manager Life Science bei SMC. „An 83 Standorten und in 5 Technologiezentren rund um den Globus sind wir für unsere Kunden präsent. Gemeinsam mit ihnen entwickeln wir die passende Lösung für jede Aufgabe. Das macht SMC zum führenden Hersteller, Partner und Lösungsanbieter in diesem Bereich.“ Und dank dem weltweiten Service- und Produktions­netzwerk mit 500 Verkaufszentren und mehr als 31 Produktions­stätten sind die benötigten Kompo­nenten schnell vor Ort, auch wenn einmal Ersatz gebraucht wird.


Mini-Ventil, Maxi-Leistung

Gerade einmal 10 g leicht und 36 mm lang: So klein sind die neuen 2/2-Wege-Miniaturventile der Serie SX90. Ihre Leistung dagegen ist mit Durchflussraten von bis zu 40 l/min im Betriebs­druckbereich von 0 bis 0,2 MPa ganz groß. Und Strom sparen sie auch: Die Leistungsaufnahme beträgt nur 0,7 Watt. Damit eignen sich die neuen Mini-Ventile, die SMC auf der Compamed 2018 präsentiert, besonders für medizinische und Laborprozesse, bei denen Energieeffizienz ebenso gefordert wird wie hohe Leistungsfähigkeit und extrem kompakte Abmessungen – von mobilen Blutanalysegeräte bis zu Sauerstoffkonzentratoren.

Robuste Schrägsitzventile für sterile Medizinprodukte

Medizinprodukte dürfen bei Operationen keine Keime oder Bakterien an den Patienten übertragen und werden deshalb regelmäßig sterilisiert. Dazu kommt neben der chemischen und physikalischen Sterilisation auch die thermische Dampfsterilisation zum Einsatz. Dabei werden alle potenziell schädlichen Keime mit in der Regel 121 °C oder 134 °C heißem Wasserdampf gründlich abgetötet. Für diese Einsatzbedingungen sind die pneumatischen Schrägsitzventile der Serie VXB von SMC optimal geeignet. Mit einer internen Leckage von maximal 10 cm³/min sind sie enorm dicht und gewährleisten darüber hinaus in Anwendungen mit Dampf bis zu 3 Millionen sichere Schaltzyklen. Eine integrierte Betriebsanzeige verrät die Ventilstellung auf einen Blick – das spart Zeit bei der Fehlerdiagnose und reduziert Ausfallzeiten. Die Ventile aus Bronze oder rostfreiem Stahl glänzen zudem mit sehr kleiner Bauraumhöhe und sind in den drei Anschlussgrößen 3/8“ (100 mm), 1/2“ (104 mm) und 3/4“ (109 mm) erhältlich.

Fachbesucher finden SMC auf der Messe Düsseldorf in Halle 8B, Stand H04.

Über die SMC Deutschland GmbH

Führender Hersteller, Partner und Lösungsanbieter für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik – die SMC Deutschland GmbH bietet ein umfassendes Produktspektrum vom Ventil bis zum Temperiergerät mit mehr als 12.000 Basismodellen und über 700.000 Varianten für unterschiedlichste Industriebranchen. Die innovativen Automatisierungslösungen des Unternehmens mit Sitz in Egelsbach bei Frankfurt am Main finden sich unter anderem in der Automobil-, Elektro- und Photovoltaik-, Medizin-, Verpackungs- und Lebensmittelindustrie sowie im Werkzeugmaschinenbau, der Robotik und der Automation. SMC erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/18 einen Umsatz von 159 Millionen Euro und beschäftigt bundesweit mehr als 740 Mitarbeiter. Darüber hinaus steht allen Kunden ein flächendeckendes, kompetentes Service- und Vertriebsnetzwerk zur Seite.

Die SMC Deutschland GmbH gehört zur SMC Corporation, die in 83 Ländern weltweit mit über 31 Produktionsstätten vertreten ist. Der Weltmarktführer für pneumatische Automatisierungstechnik mit einem Marktanteil von 36 Prozent erzielte im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von rund 4,6 Milliarden Euro und beschäftigt global gut 19.680 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMC Deutschland GmbH
Boschring 13-15
63329 Egelsbach
Telefon: +49 (6103) 402-0
Telefax: +49 (6103) 402-139
http://www.smc.de

Ansprechpartner:
Brigitte Martinez-Mendez
Marketing
Telefon: +49 (6103) 402-278
E-Mail: martinez-mendez.brigitte@smc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

KHS Innopro ECOSTAB: ressourcensparende und flexible Bierstabilisierung

1878 meldete Lorenz A. Enzinger, von der Fachwelt als „Einstein des Bieres“ gefeiert, den ersten Filterapparat beim Kaiserlichen Patentamt an. Seine innovative Filtertechnik prägte das Brauwesen nachhaltig. Als Nachfolgeunternehmen der Firma L.A. Enzinger blickt KHS Read more…

Maschinenbau

Automatisierungsexperten unter sich

Als führender Komplettanbieter von Automatisierungssystemen für den Maschinen- und Anlagenbau sowie der Prozesstechnik stellt die Jetter AG ihr IoT-fähiges Produktportfolio auf der SPS IPC Drives in Nürnberg vor. Rund 1.700 Automatisierungsanbieter stellen bei der diesjährigen Read more…

Maschinenbau

Hegewald & Peschke stattet indisches Prüflabor für TÜV Rheinland aus

Der TÜV Rheinland hat sein indisches Prüflabor in Gurgaon/Haryana um Möbel- und Bauteilprüftechnik von Hegewald & Peschke erweitert. Der Standort in Gurgaon/Haryana wurde 2012 als Softlines-Labor für den Test von Textilien, insbesondere für die Bekleidungsbranche Read more…