Obwohl noch recht jung hat sich die Data Centre World Frankfurt als Plattform für die neuesten Entwicklungen im Umfeld von Rechenzentren etabliert. Vom 7. bis zum 8. November 2018 erstmals dabei und mit einem eigenen Stand präsent sein wird in diesem Jahr auch die bit GmbH, die Markt und Messe beobachtet und sich in den letzten Jahren selbst neu aufgestellt hat.

Vom Planungsbüro zum Generalunternehmen

„Vielen ist gar nicht bekannt, was wir alles anbieten und leisten können“, weiß Gunther ter Bahne, Geschäftsführer der bit GmbH. Mit Übernahme der LOTZ ANLAGENBAU GmbH wurde vor einigen Jahren der Anlagenbau hinzugewonnen, um flexibler agieren zu können; neue Stärken und mehr Unabhängigkeit wurden mit der Entwicklung des Bereichs Gebäudeautomation geschaffen. „Heute bieten wir sämtliche Dienstleistungen und das vollständige Wissen für den Neu-, Um- und Rückbau von Rechenzentren aus einer Hand.“ Die eigenen, gut geschulten Mitarbeiter stellen die Verfügbarkeit sicher, denn „Rechenzentren dürfen nicht ausfallen“


Es ist immer schwieriger, heute Handwerker zu bekommen. Wenn beispielsweise eine neue Klimaanlage in einem Rechenzentrum installiert werden soll, sind unzählige Gewerke beteiligt, die es zu koordinieren gilt. „Dank eigenem Anlagenbau haben wir dafür eigene Leute, interdisziplinäre Teams, um alle Arbeiten selbst und deutlich effizienter durchführen zu können.“

Um die Prozesse im Rechenzentrum zu beherrschen, wird komplexe Mess- und Regeltechnik benötigt. Um diese Regelungen eigenständig vornehmen zu können, wurde eigenes Know-how im Bereich Steuern, Messen und Regeln aufgebaut. „Wir stellen sicher, dass alle Anlagen reibungslos zusammenspielen und gewährleisten so einen funktionierenden Betrieb.“

Auf der Messe präsentiert die bit GmbH sich und ihr gesamtes Leistungsportfolio interessierten Unternehmen an Stand 225 und steht für Fragen zur Verfügung.

 

Über die bit GmbH

Die bit GmbH ist Spezialist für den Bau von energieeffizienten Rechenzentren. Zu den weiteren Kernkompetenzen zählen die Gebäudeautomation und der Anlagenbau. Dabei verbindet bit starkes Engineering mit gutem Handwerk.

Als Generalunternehmer mit langjähriger Erfahrung im Rechenzentrumsbau plant und baut bit individuell zugeschnittene Rechenzentren: als komplettes, schlüsselfertiges Gebäude, als fertig konzipierte Standardlösung oder als Container-Rechenzentrum. Jede Lösung lässt sich modular erweitern. Von der Gebäudehülle über die technische Gebäudeausrüstung (Klima-, Elektro- und Sicherheitstechnik) bis hin zum einzelnen Rack führt bit mit einem Team von Spezialisten für alle Gewerke sämtliche Leistungen verantwortlich aus und übergibt am Ende ein betriebsfertiges, energieeffizientes Rechenzentrum.

Dabei übernimmt die bit GmbH die Verantwortung für alle Schnittstellen und garantiert neben innovativen und funktionsfähigen Gesamtlösungen einen zentralen Ansprechpartner. In mehr als 19 Jahren wurden über 300 Rechenzentren in der geforderten Qualität zum vereinbarten Preis und Zeitpunkt realisiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

bit GmbH
Lessingstraße 6
63791 Karlstein
Telefon: +49 (6188) 9593-0
Telefax: +49 (6188) 9593-10
http://www.bit-germany.de

Ansprechpartner:
Jana Wombacher
Marketing / Werbung / PR
Telefon: +49 (6188) 9593-15
Fax: +49 (6188) 9593-10
E-Mail: j.wombacher@bit-germany.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

ITGAIN auf der ai4u

Aufgrund der steigenden Komplexität von Neuronalen Netzen wird es immer erfolgskritischer zu verstehen, wie Entscheidungen zustande kommen und warum: Sei es zur Fehleranalyse, zur Verbesserung der Transparenz, oder um die Akzeptanz in die Technologie zu Read more…

Allgemein

IT-Forensik, Sicherheitslücken und Informationssicherheit

Am Dienstag, 28. Mai, geben Vertreter des Bundeskriminalamts, Landeskriminalamts und des Innenministeriums Baden-Württemberg an der Hochschule Aalen Einblicke in die Arbeit von Cyberkriminalisten und Polizei, sowie aktuelle Entwicklungen im Bereich Informationssicherheit der Landesverwaltung. Ermittlungsarbeit durch Read more…

Allgemein

NVIDIA beendet 3D Vision Pro-Support!

NVIDIA hat, wie schon länger angekündigt, im April 2019 den Treiber-Support für die 3D Vision Pro Technologie eingestellt, die mit NVIDIA Grafikprozessoren, dem NVIDIA 3D Vision Kit mit aktiver Shutter-Brille und 3D Vision-ready-Monitoren stereoskopische Bilder Read more…