Die physible GmbH, eine 100prozentige Tochter der KGAL GmbH & Co. KG aus Grünwald, begibt im Rahmen eines öffentlichen Angebots eine Anleihe („physible Enterprise I 18/23 – ISIN DE000A2LQR91“) im Volumen von bis zu 30 Mio. Euro. Der Kupon beträgt 3,00 Prozent mit einer halbjährlichen Zinszahlung (jeweils am 15. April und am 15. Oktober) über eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Anleihe kann ab dem 1. Oktober, 8:00 Uhr, an der Börse München ganz einfach per Kauf-Auftrag gezeichnet werden. Die Aufnahme in das Segment m:access und der Start des Börsenhandels erfolgt voraussichtlich am 16. Oktober 2018.

„Unser Ziel war es, Privatanlegern Investment-Chancen zu eröffnen, die ansonsten nur professionelle Anleger nutzen können. Wir haben umfangreiche Analysen durchgeführt, wie die Ansprache der Privatanleger am besten erfolgen sollte. Das hat uns dazu bewogen, die Onlineplattform www.physible.de einzurichten, auf der die Anleihe in einfachen Worten beschrieben wird“, so Gert Waltenbauer, CEO der KGAL GmbH & Co. KG und Geschäftsführer der physible GmbH. „Wir wollen eine möglichst große Gruppe von Retail-Anlegern für unser Angebot gewinnen. Deshalb bieten wir die Anleihe auch über das erfolgreich am Markt etablierte Zeichnungstool der Börse München an“, begründet Waltenbauer die Zusammenarbeit mit der Börse.

„Mit der KGAL haben wir einen seit 50 Jahren erfolgreich am Kapitalmarkt aktiven Emittenten gewonnen, der nun erstmals eine Anleihe über die Börse begibt. Wir freuen uns, dass die KGAL dafür unser Mittelstandssegment m:access als transparente und unbürokratische Börsenplattform ausgewählt hat“, so Dr. Marc Feiler, Geschäftsführer der Börse München.


Das öffentliche Angebot erfolgt auf Grundlage eines von der BaFin gebilligten Wertpapierprospekts. Das Rating von Euler Hermes bewertet die Anleihe mit der Note BBB (plain). Mit den eingenommenen Mitteln will die physible GmbH Investitionen in verschiedenen Asset-Bereichen – Immobilien, Infrastruktur/ Erneuerbare Energien und Flugzeuge – bündeln und umsetzen. Die KGAL gibt für die Anleihe ihrer Tochtergesellschaft eine Garantieerklärung ab.

Weitere Informationen zu KGAL und physible GmbH, den Zeichnungsmodalitäten sowie die Emissionsdokumente erhalten Sie auf unserer Informations-Website www.boerse-muenchen.de/physible. Dort finden Sie auch ein aktuelles Interview mit Gert Waltenbauer, dem Geschäftsführer der physible GmbH.

Über Bayerische Börse Aktiengesellschaft

Die Bayerische Börse AG betreibt die öffentlich-rechtliche Börse München. Seit Januar 2015 bietet sie zwei komplementäre Handelsmodelle an – das Spezialisten-Modell "Börse München" und "gettex", den Börsenplatz für das Market Maker Modell. Die öffentlich-rechtliche Struktur garantiert die Neutralität, die für die Wahrung der Interessen der Marktteilnehmer, Anleger und Emittenten unverzichtbar ist. An der Börse München sind über 21.000 Wertpapiere (Aktien, Anleihen, ETPS und Fonds) im Angebot, auf gettex einschließlich der dort handelbaren Zertifikate über 240.000.

Mehr als 4.000 Kreditinstitute und Emittenten im deutschsprachigen Raum haben Zugang zum Primär- und Sekundärmarkt in München. Seit 2005 betreibt die Börse München mit m:access ein sehr erfolgreiches Qualitätssegment für den Mittelstand.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bayerische Börse Aktiengesellschaft
Karolinenplatz 6
80333 München
Telefon: +49 (89) 549045-0
Telefax: +49 (89) 549045-31
http://www.boerse-muenchen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Kirstein
Pressesprecher / Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (89) 549045-25
Fax: +49 (89) 549045-31
E-Mail: kirstein@boerse-muenchen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Treasury Metals: Downhole-IP auf Goliath-Goldprojekt erfolgreich

Treasury Metals (TSX: TML, FRA: TRC) hat auf seinem Goliath Goldprojekt in Ontario erfolgreich eine von Bohrloch-zu-Bohrloch-induzierte elektromagnetische Polarisation (Downhole IP) eingesetzt. Vorhandene Bohrungen werden über den gesamten Streich und die Tiefe der Ressource mit Read more…

Finanzen / Bilanzen

Ghana – größter Goldproduzent in Afrika

Rund 100 Jahre war Südafrika der größte Goldproduzent in Afrika. Nun wurde es von Ghana überholt. Für die südafrikanische Goldindustrie ist es sicher nicht erfreulich. Sehr lange Zeit stand Südafrika an der Spitze der goldproduzierenden Read more…

Finanzen / Bilanzen

JSR-Wochenrückblick KW 33-2019

Die schwierige Nachrichtenlage lässt fast keine Kurssteigerungen zu. Der ZEW-Index ist im August von – 24,5 auf – 44,1 Punkte auf den tiefsten Stand seit 2011 gefallen. Damit droht Deutschland eine technische Rezession. Zudem schwebt Read more…