Der IT-Dienstleister inovex unterstützt die Jugendfußballmannschaft der SG Berg/Neuburg finanziell und ermöglicht damit die Anschaffung neuer Trikots für die kommende Saison.

Der Pfälzer Fußballverein hat aktuell acht Teams, in denen über 120 Kinder und Jugendlichen (Bambinis bis B-Jugend) spielen.

Seit Sommer 2018 gibt es auch wieder ein A-Jugend-Team, das für die kommende Fußballsaison neu eingekleidet werden muss. Der aktuelle Jugendleiter und Trainer des Teams, Prof. Dr. Uwe Haneke, hat inovex auf die Idee gebracht, die Anschaffung des Trikotsatzes für 18 Feldspieler und 2 Torhüter mit einer Spende zu unterstützen.


Dass die Wahl auf inovex fiel, kam dabei nicht von ungefähr. Prof. Dr. Haneke ist hauptberuflich an der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik der Hochschule Karlsruhe tätig und kennt inovex seit vielen Jahren: Nicht nur als Dozent und Kollege von Christian Meder, CTO  bei inovex, der selber regelmäßig Vorlesungen an der Hochschule hält, sondern auch als Ansprechpartner für Masteranden und Absolventen, die während oder nach ihrem Studium den Weg zu inovex finden.

„Durch den guten Kontakt zu Uwe Haneke war sofort klar, dass wir hier gerne unterstützen“, so Jörg Ruckelshauß, Marketingleiter bei inovex. „Aber nicht nur der persönliche Bezug war dafür ausschlaggebend. Wir investieren auch bei unseren eigenen Mitarbeiter*innen gerne in sportliche Aktivitäten, sponsern Trikots oder übernehmen die Startgebühren für Wettkämpfe. Und wir freuen uns natürlich sehr darüber, wie gut unser Logo auf den Trikots der SG Berg/Neuburg aussieht.“

Über die inovex GmbH

inovex ist ein innovations- und qualitätsgetriebenes IT-Projekthaus mit dem Leistungsschwerpunkt "Digitale Transformation". Mehr als 275 IT-Experten unterstützen Unternehmen umfassend bei der Digitalisierung ihres Kerngeschäfts und bei der Realisierung von neuen digitalen Geschäftsideen.
Zum aktuellen Portfolio von inovex gehören Datenprodukte, Web und App Development, Smart Devices, IoT und Robotics, Replatforming, Microservices und DevOps, Big Data, Data Science, Search und Deep Learning, Data Center Automation, Cloud-Infrastrukturen und -Hosting, UI/UX sowie Trainings und Coachings. inovex ist in Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart, München, Köln und Hamburg ansässig und bundesweit in Projekte involviert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

inovex GmbH
Karlsruher Str. 71
75179 Pforzheim
Telefon: +49 (7231) 3191-0
Telefax: +49 (7231) 3191-1
https://www.inovex.de

Ansprechpartner:
Jörg Ruckelshauß
Head of Marketing & Communications
E-Mail: joerg.ruckelshauss@inovex.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

METOLIGHT LED Alu Profile – Zur optischen Gestaltung von Geschäftsräumen und das eigene Zuhause

Die METOLIGHT LED Alu Profile von Asmetec übernehmen mehrere Funktionen, sowohl technische als auch ästhetische. So dienen sie zum einen dazu die Wärmeabfuhr von LED Streifen zu verbessern bzw. zu gewähren. Dazu werden alle Aluprofile Read more…

Allgemein

IAPP Data Protection Intensive: Deutschland 2019 (Konferenz | München)

Zwei Tage voller praktischer Ratschläge zur Verbesserung Ihrer Effektivität im Datenschutz Merken Sie sich den 16. und 19. September in Ihrem Kalender für die IAPP Data Protection Intensive: Deutschland 2019 vor, unsere zweite Jahreskonferenz in Read more…

Allgemein

E-Variante des beliebten VW Bulli wird mit dem Generativem Design-Ansatz von Autodesk neugestaltet

Felgen, Lenkrad und weitere Elemente mit Fusion 360 überarbeitet Autodesks Generativer Design-Ansatz ermöglicht Gewichtseinsparung bei Elektrofahrzeugen Der Volkswagen Konzern hat einen überarbeiteten und mit Elektromotor ausgestatteten Oldtimer-VW-Bus präsentiert. Mehrere Komponenten des beliebten VW Bulli Typ Read more…