Die ROWALID® Pigmentpräparationen sind eine feste Größe am Markt, für die ROWA Lack eine stetig wachsende Nachfrage verzeichnet. Um das Geschäft sukzessive weiterzuentwickeln, als auch um das Portfolio zu optimieren, hat das Unternehmen weitere Typen für ein noch umfangreicheres Sortiment an PMMA-Präparationen konzipiert.

Bereits jetzt bietet ROWA Lack eine eindrucksvolle Auswahl hochkonzentrierter Einzelpigmentpräparationen mit dem Trägersystem PMMA (Polymethylmethacrylat) an, deren Schwerpunkt im Bereich der organischen Pigmente angesiedelt ist.

Um dieses Portfolio auch künftig ideal für die Anforderungen des Marktes aufzustellen, hat das Unternehmen sein Angebot um innovative Typen ergänzt: Der Fokus in der Entwicklung lag auf der Ausarbeitung von Produkten, mit denen ein ausgewogenes Gleichgewicht der angestrebten Funktionalitäten (Licht- und Wetterbeständigkeit) und des Farbziels erreicht wird. Dies ist ROWA Lack mit den neuen ROWALID® PMMA-Präparationen perfekt gelungen.


Sie offeriert mit ROWALID® PMMA ein Standardsortiment an Farbtönen, das durch seine hervorragenden Eigenschaften überzeugt. Mithilfe der Neuentwicklungen zeigt ROWA Lack nun zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten auf. So ist beispielsweise im thermoplastischen Bereich nur ein minimaler Energieeinsatz für eine maximale Farbgebung nötig. Daneben können geforderte Farbstärken und Transparenzen schon mit geringem Aufwand realisiert werden.

Weitere Informationen zum Produktsortiment erhalten Interessierte sehr gern im persönlichen Gespräch – auch auf der FAKUMA 2018 in Friedrichshafen, Halle B1 Stand 1212.

Über die ROWA Lack GmbH:

ROWA Lack GmbH wurde 1958 gegründet und ist ein Partner der ROWA GROUP. Überall auf der Welt steht die Marke ROWA für technische Kompe-tenz, moderne Produktgestaltung und kundenorientierten Service. Maßge-schneiderte Kundenlösungen haben bei ROWA Tradition und sind selbstver-ständlich. Die Entwicklung von neuen Produkten, die Suche nach alternativen Rohstoffen und die stetige und nachhaltige Optimierung der Prozesse, gepaart mit modernster Technik, motivierten Mitarbeitern und ökonomischem Umweltschutz, haben bei ROWA den höchsten Stellenwert. In 2010 wurde die ROWA GmbH in die ROWA GROUP Holding GmbH umbenannt und die Abteilungen Masterbatch und Lack als ROWA Masterbatch GmbH und ROWA Lack GmbH — Fachbereich: Speziallacksysteme, Toplacke und Pigmentpräparationen — neu gegründet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ROWA GROUP Holding GmbH
Siemensstraße 1-9
25421 Pinneberg
Telefon: +49 (4101) 70606
Telefax: +49 (4101) 706203
http://www.rowa-group.com

Ansprechpartner:
Jörk Krumwiede
Telefon: +49 (4101) 706124
E-Mail: j.krumwiede@rowa-lack.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Fuxin Special Steel bestellt Coiltransportsystem bei AMOVA

Fuxin Special Steel Co., Ltd., ein zur Formosa Plastics Corporation gehörender Edelstahlproduzent aus Zhangzhou in der südost-chinesischen Provinz Fujian, erweitert ihre Produktionsstätten um ein neues Warmwalzwerk sowie Kaltwalzwerke mit Kontiglühe und umfangreichen Adjustageanlagen. Die Logistik Read more…

Produktionstechnik

Zerspanungswerkzeuge für Studierende

Die Ingenieurinnen und Ingenieure von morgen schon heute begeistern – das ist das Ziel der CERATIZIT Deutschland GmbH in Kempten. Als neuer Kooperationspartner und Unterstützer des Digital Laboratory der Hochschule Kempten sollte dieses Vorhaben gelingen. Read more…

Produktionstechnik

Für mehr Sicherheit im Labor: Die beschichteten DURAN® Protect Laborglasflaschen

Laborglasflaschen aus dem nahezu inerten DURAN® Borosilikatglas 3.3 eignen sich hervorragend zur Lagerung empfindlicher Substanzen und Wirkstoffe. Das Besondere an den beschichteten DURAN® Protect Flaschen ist, dass sie einen wirkungsvollen Schutz im Falle einer Beschädigung Read more…