Aktive Menschen erwarten von ihren Textilien heute nicht nur dass sie gut aussehen und bequem sind, sondern jeder Situation standhalten und eine hohe Lebensdauer besitzen. Die CHT Gruppe, ein weltweit aktiver Lieferant für Textilchemikalien, bietet dafür ein breites Sortiment funktioneller und nachhaltiger Effekte, die allen textilen Anforderungen gerecht werden – eben “Smart effects with character“.

Die CHT vertreibt ein innovatives Produktportfolio, abseits vom Standard, das alle Ansprüche erfüllt. Mit dem neuen Markennamen „BeSo“ („Best Solution“) sind zehn aktuelle Effekte am Start. Da die Funktionalität im Vordergrund steht, ergänzt sich so der Markenname. Daraus ergibt sich eine klare Strukturierung der CHT Effektpalette: So steht BeSoCOOL beispielsweise für eine textile Ausrüstung mit temperaturregulierenden Eigenschaften.

Visuell kommuniziert jeder Effekt mit markanter und symbolischer Bildsprache. Durch diese Art der Text-/Bildkommunikation werden Produktperformance und -vorteile klar und emotional in den Mittelpunkt gestellt. Jeder Konsument weiß, was er kauft. Die Icons unterstützen, indem sie den Benefit auf einen Blick wiedergeben.


Neben den hochqualitativen Effekten, Farbstoffen und chemischen Lösungen steht die CHT Gruppe für Nachhaltigkeit und globalen Service, der durch die tägliche Fachexpertise zum Ausdruck kommt. Der Brand & Retail Service steht den Brands des textilen Marktes als Partner und Berater kompetent zur Seite.

Durch das einheitliche Auftreten und die gelungene Integration des neuen Konzepts in die bestehende Corporate Communication sollen die Aktivitäten am Markt weiter gestärkt und ein modernes, zukunftsorientierte Auftreten der Unternehmensgruppe erreicht werden.

Über die CHT Germany GmbH

Die CHT Gruppe, ein mittelständischer Global Player für Spezialitätenchemie und weltweit aktiv in Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Die CHT Germany GmbH in Tübingen ist Hauptsitz der Unternehmensgruppe die sich auf nachhaltige chemische Produkte und Prozesslösungen fokussiert.

TEXTILE SOLUTIONS der CHT verbessern die Qualität, Funktionalität sowie Optik und Reinheit von Textilien und optimieren deren Herstellungsprozesse.

In den Bereichen Silikone, Baustoffe, Farben, Lacke, Papier, Agrar sowie Reinigungs- und Pflegeprodukte bieten die INDUSTRY SOLUTIONS innovative Produkte und Prozesslösungen.

Durch die Bündelung der Stärken der gesamten Gruppe werden im Rahmen der SCIENCE & SERVICE SOLUTIONS permanent weitere innovative Produkte, Anwendungen oder Prozesse entwickelt und umfassende technische Beratung angeboten. Hochqualifizierte Fachkräfte arbeiten in modernsten Laboren für Entwicklung, Analytik und Anwendungstechnik, um Ideen und Lösungen herauszuarbeiten, die modernsten Anforderungen gerecht werden.

Die CHT Gruppe ist mit Produktions- und Vertriebsstandorten weltweit durch 29 Gesellschaften vertreten und erzielte im Geschäftsjahr 2017 mit 2.200 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von 456 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CHT Germany GmbH
Bismarckstr. 102
72072 Tübingen
Telefon: +49 (7071) 154-0
Telefax: +49 (7071) 154-290
http://www.cht.com

Ansprechpartner:
Dr. Annegret Vester
Head of Marketing & Communications
Telefon: +49 (7071) 154 321
Fax: +49 (7071) 154 290
E-Mail: annegret.vester@cht.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Forschung und Entwicklung

Auf dem Weg zum »Gewichts-Blitzer«: Forschungsprojekt sorgt für höhere Zuverlässigkeit bei Gewichtskontrolle fahrender LKW

Wenn es auf der Straße blitzt, weiß jeder Autofahrer, dass er zu schnell unterwegs ist oder eine rote Ampel nicht beachtet hat. Ähnliches könnte – in abgewandelter Form – in naher Zukunft auch überladene LKW Read more…

Forschung und Entwicklung

Digitalisierungspatient Arztpraxis?

samedis Digitalisierungsreport 2019 zeigt den Status Quo der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen Patienten sind technologischen Angeboten gegenüber sehr aufgeschlossen, Arztpraxen haben noch viel Aufholpotential bei der Digitalisierung Selbstbestimmung über Gesundheitsdaten steht für Deutsche an erster Read more…

Forschung und Entwicklung

Entwicklung einer Simulationsmethodik für den 3D-Druck

Das SKZ und das Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK) der Technischen Universität Dresden erarbeiten seit Juni 2019 im Rahmen eines öffentlich geförderten auf zwei Jahre ausgelegten Forschungsprojekts ein tiefgehendes Verständnis zu Prozess-Struktur-Eigenschafts-Beziehungen von additiv Read more…