Seit 01.09.2018 ist die Stiftung Warentest offizieller Referenzkunde der 1blick GmbH.

„Das Interesse an der 1blick GmbH wächst stetig und das Feedback ist äußerst positiv. Wir zählen große deutsche Versicherer, wie Alte Leipziger, Gothaer oder Zurich, Maklerpools, wie Netfonds und PMA, Finanzdienstleister, wie MLP oder OVB, sowie Sparkassen und Volksbanken zu unseren Kunden", sagt Guido Goldmann, Geschäftsführer der 1blick GmbH. Nun auch eine renommierte und zugleich bekannte Organisation wie Stiftung Warentest als Referenzkunden zu gewinnen, macht uns stolz und zeigt uns, dass wir uns mit unseren Grundsätzen der Objektivität und absoluten Unabhängigkeit auf dem richtigen Weg befinden und neue Qualitätsstandards setzen“.

Verbraucherschutzkonform. Unabhängig und objektiv.                                                            


Die 1blick GmbH hat unter anderem mit tarifair eine Qualitätsbewertungs-Software entwickelt, die mit ihrer einzigartigen Datenbank von mehreren Tausend Alt- und Neu- Tarifen, Kundenverträge nach unabhängigen Verbraucherschutzkriterien bewertet und gegenüberstellt.

„Um absolute Objektivität gewährleisten zu können, basieren alle Leistungskriterien, die in die Bewertung einfließen, ausschließlich auf Vorgaben deutscher Verbraucherschutz-Organisationen.“, erklärt Eugen Bucher, Gründer und Gesellschafter der 1blick GmbH. „Jeder einzelne Versicherungstarif wird von unseren Analysten entsprechend der Vorgaben geratet. Als Ergebnisschlüssel legen wir ein Punktesystem zu Grunde, das dem Verbraucher die Qualität seiner bestehenden Versicherung im Vergleich zu einem möglichen Neuvertrag einfach und verständlich darstellt.“

„tarifair bietet dem Verbraucher somit eine nie dagewesene Transparenz in Sachen Versicherung. Der Vermittler erhält die Möglichkeit sich völlig unabhängig und objektiv zu positionieren“, so Bucher weiter.

Weitere Information unter: www.1blick.de und  www.tarifair.de

Über die 1blick GmbH

Die 1blick GmbH ist ein Software-Unternehmen mit Sitz in Heidelberg. Mit einzigartigen Technologien für den smarten Insurance-Workflow schaffen wir innovative Businesslogiken für unsere Partner. Mit wenigen Klicks von der Datenerfassung bis zur Kundenberatung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

1blick GmbH
Hebelstr. 22A
69115 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 1878487
Telefax: +49 (6221) 18784-777
http://www.1blick.de

Ansprechpartner:
Julia Legner
Senior Projektmanagerin
Telefon: +49 (6221) 1878487
Fax: +49 (6221) 18784777
E-Mail: j.legner@1blick.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

BüchnerBarella Herne erweitert die Geschäftsführung

Aufgrund des starken Wachstums hat BüchnerBarella die Geschäftsführung erweitert. Mit Michael Hakenesch und Lars Vincke gibt es seit Jahresbeginn zwei weitere Geschäftsführer am Standort. Gemeinsam mit Benno Walter bilden sie das Trio an der Spitze. Read more…

Firmenintern

LANTECH Group übernimmt ab sofort die IT Betreuung der Losch Airport Service GmbH

Mit der Neustrukturierung der IT Infrastruktur übernimmt die LANTECH Group in Klingenberg ab sofort die IT Betreuung des Flughafen-Bodendienstleisters Losch Airport Service in Stuttgart mit allen angebundenen weiteren Standorten. Digitalisierung, Prozessoptimierung und offene Skalierbarkeit waren Read more…

Firmenintern

Studierende der Uni Duisburg-Essen gewinnen dritte Data Challenge der SMS digital

Wie können maschinelle Lernalgorithmen dabei helfen, die Stahlproduktion effizienter zu gestalten? An dieser Frage konnten 25 Bachelor- und Masterstudierende der Jacobs University Bremen, Universität Duisburg-Essen und der South Ural State University Chelyabinsk zwei Monate lang Read more…