SGK, ein Tochterunternehmen der Matthews International und weltweit führender Anbieter für die Entwicklung, Aktivierung und Implementierung neuer Produkte und Marken, hat mit der Entscheidung für die weltweite Nutzung des CLOUDFLOW Workflows an allen Prepress-Standorten den Einsatz von HYBRID Software Produkten stark erweitert. Anfang des Jahres hatte SGK an ihren Produktionsstandorten bereits mehr als 400 Arbeitsplätze von HYBRID’s PACKZ PDF-Editor in Betrieb genommen und unter dem Decknamen „Druckwelle“ ein umfangreiches Pilotprojekt für den Test von CLOUDFLOW unter Produktionsbedingungen in ausgewählten Betriebsstätten in Nordamerika, Europa und Asien durchgeführt. Nach 12 Monaten engagierten Einsatzes von SGK und HYBRID Software sowie dem erfolgreichen Projektabschluss wurde CLOUDFLOW nun für die Live-Produktion eingeführt.

Gemäß Joe Bartolacci, CEO von Matthews International, begann die Suche nach einem neuen Workflow-Partner auf der Drupa 2016.  “Führende Marken und CPGs forderten von Ihren Prepress-Lieferanten schnellere Produktionszeiten und höhere Präzision, und wir wussten, dass wir die erforderliche Größe dafür haben. Cloudbasierte Infrastruktur für Workflow- und Dateimanagement gab es nicht von der Stange, also brauchten wir ein Unternehmen für Prepress-Software als langfristigen Partner für SGK, welches eine enge Integration mit unserem neuen SAP-System zur Verringerung der Durchlaufzeiten und Steigerung unserer Effizienz auf allen Ebenen realisiert. Mit HYBRID Software haben wir diesen Partner gefunden.”

Guido Van der Schueren, Vorstandsvorsitzender von HYBRID Software, betont: “Hier ging es nicht einfach nur um den Ersatz bestehender Software. Vielmehr musste unsere Lösung eine höhere Ebene für Fertigungsautomation und Produktivität über alle SDK-Standorte hinweg erreichen. SGK hat die Messlatte sowohl für die Geschwindigkeit als auch für die Qualität hochgelegt. Doch CLOUDFLOW war in der Lage, diese Erwartungen, auch durch die engen Beziehungen zwischen beiden Teams und den wertvollen Rückmeldungen, zu erfüllen. Dieses Projekt war das umfangreichste, dass HYBRID jemals angenommen hat. Es erforderte von beiden Seiten, SGK wie HYBRID, eine große Bindung von Ressourcen und eine gemeinsame Vision. Wir sind bereit, zusammen die Spitze der Entwicklung automatischer Verpackungsproduktion anzuführen”


ABOUT SGK
SGK is a leading global brand development, activation and deployment company that drives brand performance. By creating brands, helping sell brands, producing brand assets and protecting brand equities, SGK helps their clients achieve higher brand performance. SGK’s global footprint spans more than 20 countries. SGK was formerly marketed as Schawk, Inc. and is a division of Matthews International.

Über die HYBRID Software GmbH

HYBRID Software entwickelt und vermarktet innovative Produktivitätswerkzeuge für die grafische Industrie und verfügt über Niederlassungen in Belgien, Deutschland, Italien und den USA sowie ein globales Partnernetzwerk. Der CLOUDFLOW Workflow, der PACKZ Editor und die Integrationslösungen von HYBRID Software bieten einzigartige Vorteile wie native PDF-Workflows, herstellerunabhängige, auf offenen Standards basierende Lösungen, sowie skalierbare Technologien für vielfältige Anwendungen bei niedrigen Betriebskosten. Diese Produkte werden in allen Segmenten der Druckvorstufe und dem Druck von Hunderten von Kunden weltweit eingesetzt, einschließlich der Etiketten- und Verpackungsindustrie, Faltschachteln, Wellpappe, Großformat- und Digitaldruck.

Weitere Informationen zu HYBRID Software finden Sie auf der Website: www.hybridsoftware.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HYBRID Software GmbH
Uhlandstraße 9
79102 Freiburg
Telefon: +49 (761) 70776700
Telefax: +49 (761) 70776729
http://www.hybridsoftware.com

Ansprechpartner:
Christopher Graf
Telefon: +49 (761) 70776710
Fax: null
E-Mail: christopherg@hybridsoftware.com
Mike Rottenborn
Telefon: +1 (215) 8528095
E-Mail: miker@hybridsoftware.com
Jan Ruysschaert
Telefon: +32 (473) 717001
E-Mail: janr@hybridsoftware.com
Philip Paris
Telefon: +44 (1862) 832744
E-Mail: philip@philipparis.co.uk
Guido Van der Schueren
Telefon: +32 (475) 8447-78
E-Mail: guido@hybridsoftware.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Firmenintern

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

CONET-Spendenwettbewerb 2019: Vereine und Initiativen können sich um insgesamt 10.000 Euro bewerben

Das Hennefer IT-Beratungshaus CONET lädt ab heute wieder gesellschaftlich engagierte Organisationen, Vereine und Initiativen aus der Region um Hennef und aus dem gesamten Rhein-Sieg-Kreis ein, sich für eine Beteiligung am CONET-Spendenwettbewerb 2019 zu bewerben. Die Read more…

Firmenintern

Deutschlands beste Jobs mit Zukunft

Für viele Menschen ist die Sicherheit des Arbeitsplatzes das wichtigste Merkmal für die Annahme einer Stelle. In diesem Zusammenhang wurde auch in diesem Jahr von der Zeitschrift Focus Money deutschlandweit untersucht, bei welchen Unternehmen Beschäftigte Read more…

Firmenintern

Familienunternehmen empfängt Führungskräfte

Mehr als dreißig jüngere Führungskräfte aus der Region besuchten den Hauptsitz der Firma Remmers in Löningen, um sich über das Unternehmen und seine Arbeitsprozesse zu informieren. Begrüßt wurden die Wirtschaftsjunioren der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer Read more…