Mit der Schiebesystem-Plattform ASE 60/80 (Aluminium Sliding Elements) hat Schüco ein neues modulares System entwickelt, das Verarbeitern bei Fertigung und Montage zahlreiche Vorteile bietet und bereits mit dem Red Dot Design Award 2018 ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus überzeugt das System durch höchste Wärmedämmung sowie durch ein modulares Beschlagsystem. Damit lassen sich aus wenigen Systemartikeln architektonisch anspruchsvolle Schiebe- und Hebe-Schiebe-Lösungen realisieren.

Technologie und Wärmedämmung

Die Schiebesystem-Plattform ASE 60/80 (60 und 80 mm Bautiefe) basiert auf Multifunktionsprofilen, mit denen eine optimale Gleichteileverwendung möglich ist. 13 verschiedene Öffnungsvarianten lassen sich mit wenigen Halbschalen innerhalb der jeweiligen Bautiefe realisieren und geben Gestaltungswünschen mehr Spielraum. So lassen sich neben den zwei- und dreigleisigen Ausführungen auch attraktive eingleisige Varianten wie beispielsweise der Typ 1A realisieren. In beiden Bautiefen sind großformatige Elementdimensionen bis zu 3,50 m Höhe und Flügelgewichte bis zu 200 kg und 350 kg realisierbar – ab 2019 sogar bis zu 500 kg. Das System ASE 60 erreicht einen Wärmedämmwert von Uf 2,2 W/(m2K). Für spezielle Anforderungen bis hin zum Passivhausniveau ist das System ASE 80.HI verfügbar, das Glasstärken bis 60 mm aufnehmen kann.


Design Line

Neben der Standard Line beinhaltet die Schiebesystem-Plattform ASE 60/80 eine Design Line. Dieser Begriff steht für sehr schlanke Ansichten durch ein optionales filigranes Verhakungsprofil mit einer Ansichtsbreite von nur 40 mm. Weiterhin steht eine bodengleiche Design Line Schwelle zur Verfügung, die ohne Einstand oder Erhebung perfekt für den barrierefreien Austritt auf z. B. die Terrasse geeignet ist. Durch eine verdeckte Beschlagsnut sind zudem technische Komponenten wie Beschlag oder Isolierschäume nicht mehr sichtbar.

Bedienkomfort

Integrierte SmartStop- und SmartClose-Module sorgen für Sicherheit bei der Bedienung. Sie bremsen den Flügel ab und unterstützen den Schließvorgang. Je nach Version wird der Flügel auch automatisch in die geschlossene Position gezogen. Bei der Hebe-Schiebe-Variante unterstützen zwei weitere Module die Bedienung beim Heben und Absenken des Fahrflügels. Beim Anheben wird die Bedienung durch eine integrierte Bedienhilfe mittels Federkraft unterstützt. Beim Schließen und Absenken werden Flügel und Bediengriff durch einen Griffdämpfer zeitgleich gedämpft. Diese beiden Module sorgen für eine komfortable Bedienung auch bei großen Formaten und Gewichten. Noch leichter wird die Handhabung ab Oktober 2018: Mit dem mechatronischen Schüco TipTronic Beschlag lassen sich die Elemente dann auch automatisch bedienen.  

Modulares Beschlagsystem

Bei der Schüco Schiebesystem-Plattform ASE 60/80 lässt sich das Beschlagsystem als Schiebe- und als Hebe-Schiebe-Beschlag einsetzen, hier ergeben sich Synergieeffekte für den Metallbauer. Dabei schließt das System zuverlässig in die im Blendrahmen montierten Riegelbolzen. Je nach Ausführungstyp wird Einbruchhemmung bis Widerstandsklasse RC2 erreicht – mit Einhandbedienung. Wer auch im geöffneten Zustand des Flügels auf klares und puristisches Design Wert legt kann sich für eine Variante entscheiden, bei dem die Riegelbolzen im Flügel integriert sind. Die zentrale Beschlagsnut erlaubt dabei eine ausgewogene Gewichtsverteilung im Fahrflügel und sorgt dadurch für optimale Laufeigenschaften und eine leichtgängige Bedienung.

Fertigung und Montage

Die Verarbeitung der beiden Systeme ASE 60 und ASE 80.HI ist identisch. Damit ist die projektspezifische Auswahl der richtigen Bautiefe für die Fertigung flexibler geworden. Mittels vorkonfektionierter Bauteile erfolgt die Fertigung schneller und sicherer. So sind z. B. Kunststoff-Profile mit integrierten Dichtungen und Blendrahmen mit anextrudierten Rinnenprofilen erhältlich. Die Eckverbinder können wahlweise mit Nägeln oder Schrauben verarbeitet werden. Das obere Führungsprofil für den Flügel wird direkt in den Blendrahmen geklipst und mit deutlich weniger Schrauben als bisher fixiert. Optionale schlanke Verhakungsprofile mit integrierten Abdeckleisten und optionalen Magnetdichtungen ermöglichen ebenfalls eine deutlich kürzere Fertigungszeit. Im Vergleich zum Vorgängersystem ASS 70.HI beträgt beim Öffnungstyp 1A die Fertigungszeitreduzierung bis zu 15 %.

Weitere Informationen zu Schüco Schiebesystemen unter www.schueco.de/schiebesysteme

Über die SCHÜCO International KG

Die Schüco Gruppe mit Hauptsitz in Bielefeld entwickelt und vertreibt Systemlösungen für Fenster, Türen und Fassaden. Mit weltweit über 4.900 Mitarbeitern arbeitet das Unternehmen daran, heute und in Zukunft Technologie- und Serviceführer der Branche zu sein. Neben innovativen Produkten für Wohn- und Arbeitsgebäude bietet der Gebäudehüllenspezialist Beratung und digitale Lösungen für alle Phasen eines Bauprojektes – von der initialen Idee über die Planung und Fertigung bis hin zur Montage. 12.000 Verarbeiter, Planer, Architekten und Investoren arbeiten weltweit mit Schüco zusammen. Das Unternehmen ist in mehr als 80 Ländern aktiv und hat in 2017 einen Jahresumsatz von 1,575 Milliarden Euro erwirtschaftet. Weitere Informationen unter www.schueco.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCHÜCO International KG
Karolinenstraße 1-15
33609 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 78-30
Telefax: +49 (521) 7834-51
http://www.schueco.de

Ansprechpartner:
Ulrike Krüger
Referentin Public Relations
Telefon: +49 (521) 783-803
Fax: +49 (521) 783-950803
E-Mail: ukrueger@schueco.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

34 Azubis von sieben Bottroper Unternehmen setzen sich gemeinnützig ein

Unter dem Motto „Bottroper In|du|strie-Azubis engagiert“ nahmen 34 Auszubildende von sieben großen Bottroper Industrieunternehmen mit Unterstützung ihrer Chefs am 21. September 2018 am 2. Social-Day der Industrie in Bottrop teil. Die Auszubildenden der Agathon GmbH Read more…

Bautechnik

In den Farben des Gleichgewichts

Einen begrünten Rückzugsort im Stadtleben schaffen – das war das Ziel bei der Gestaltung eines Mustergartens auf der diesjährigen Landesgartenschau (LGS) Nordrhein-Westfalen in Bad Lippspringe. Dies haben die Mitarbeiter der Firma Beil Garten- und Landschaftsbau, Read more…

Bautechnik

Doppelter Schutz für jede Gebäudeart

Die VDE-geprüften Kombiableiter (T1+T2) MCF75 und MCF 100 erfüllen die Anforderungen an Überspannungsschutz und bieten bis zu 25 % Platzersparnis. Um Sach- oder Personenschäden durch Überspannungen vorzubeugen, ist gemäß VDE 0100-443 in allen neuen oder Read more…