Vom 06. bis 08. November 2018 findet in Stuttgart die Messe Composites Europe statt. Das Netzwerk Carbon Composites e.V. (CCeV) beteiligt sich an dieser europäischen Fachmesse für Verbundwerkstoffe, Technologie und Anwendungen auf einem Gemeinschaftsstand im Rahmen der Wirtschaftsvereinigung „Composites Germany“. Der CCeV gehört zu den Gründungsmitgliedern von Composites Germany.

Auf rund 400 Quadratmetern, die der Gemeinschaftsstand in Halle 7 der Composites Europe umfasst, sind die aus Deutschland, Österreich und der Schweiz anreisenden CCeV-Mitglieder Trumpf GmbH, Roth Composite Machinery GmbH, Nägeli Swiss AG, Krelus AG, Bionic Composite Technologies AG, Connova AG, Siemens AG, TFP Technology GmbH, Leichtbauzentrum Sachsen GmbH (LZS), Karl Mayer GmbH, ARRK Engineering, Institut für Verbundwerkstoffe (IVW), Suprem SA, Dassault Systems, KraussMaffei, MT Aerospace AG und das Deutsche Institut für Luft- und Raumfahrt (DLR) unter dem Label Composites Germany vertreten. Sie setzen damit eine Tradition des CCeV fort und stellen das Gros der Aussteller auf einem der größten Stände der Composites Europe. Auch die CCeV-Fachabteilung Ceramic Composites ist am Gemeinschaftsstand dabei.

Im Rahmen des vierten „International Composites Congress“, der anläßlich der Composites Europe am 5. und 6. November 2018 im Kongress West der Messe Stuttgart stattfindet, wird Michael Sauer vom CCeV den Marktbericht für die Carbonfaser- und Carbon-Composites-Branche präsentieren. Die Composites Europe selbst erwartet in diesem Jahr rund 300 Aussteller aus 30 Nationen.


Über den Carbon Composites e.V.

Carbon Composites e.V. (CCeV) ist ein Verbund von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, der die gesamte Wertschöpfungskette der Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffe abdeckt. CCeV vernetzt Forschung und Wirtschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

CCeV versteht sich als Kompetenznetzwerk zur Förderung der Anwendung von Faserverbundwerkstoffen. Die Aktivitäten von CCeV sind auf die Produktgruppe "Marktfähige Hochleistungs-Faserverbundstrukturen" ausgerichtet. Schwerpunkte liegen auf Faserverbundstrukturen mit Kunststoffmatrices, wie sie aus vielen Anwendungen auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt sind, sowie auf Faserverbundstrukturen mit Keramikmatrices mit ihren höheren Temperatur- und Verschleißbeständigkeiten.

CCeV wurde 2007 gegründet und umfasst derzeit rund 300 Mitglieder, darunter Forschungseinrichtungen, Großunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen, assoziierte Mitglieder sowie unterstützende Organisationen. Sitz des Vereins ist Augsburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Carbon Composites e.V.
Am Technologiezentrum 5
86159 Augsburg
Telefon: +49 (821) 598-5747
Telefax: +49 (821) 59814-5747
http://www.carbon-composites.eu/

Ansprechpartner:
Rita Fritsch
MAI Carbon
Telefon: +49 (821) 268411-14
Fax: +49 (821) 268411-09
E-Mail: rita.fritsch@mai-carbon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Events

ProMinent auf der interbad 2018

Nach dem Motto „Pure&Safe“ sorgt ProMinent für klares, reines Schwimmbadwasser. Energiesparende und umweltschonende Lösungen gewährleisten das Mess- und Regelgerät Dulcomarin 3, die Elektrolyseanlage Chlorinsitu IIa, das Dosiersystem für Chlorgas Dulcovaq sowie die UV-Anlage Dulcodes MP. Read more…

Events

M-Enabling Forum für digitale Barrierefreiheit

Damit alle Menschen Zugang zu digitalem Leben haben, müssen Technologien barrierefrei gestaltet werden. Die Möglichkeiten innovativer Inklusionstechnologie sind darüber hinaus eine Chance für die ganze Gesellschaft. Das ist Thema des ersten europäischen M-Enabling Forum, das Read more…

Events

MEET GERMANY im Gespräch mit Jutta Heinrich, der Leiterin des Frankfurt Convention Bureaus

Das tut sie mit Enthusiasmus. „Es gibt so viele Ecken, die viele Leute überhaupt nicht kennen. Sie kennen den Flughafen, den Bahnhof, die Messehallen, Hotels, die Zeil – Deutschlands größte  Einkaufsmeile. Aber Frankfurt hat so Read more…