Auf geht´s! Diese Aufforderung hören viele langzeitarbeitslose Menschen. Viele stellen sich auch selbst diese Aufforderung. Doch dann die Frage: „Wie packe ich das an?“ Hier bietet ihnen das Projekt der Handwerkskammer Freiburg die erforderlichen Hilfen zugeschnitten auf die jeweilige persönliche Lebenssituation.

„Auf geht´s“ ist ein regionales Verbund-Projekt der Handwerkskammer Freiburg mit den Projektpartnern „AGIL Event GmbH“ und der „Gesellschaft für Berufsperspektiven UG (haftungsbeschränkt)“ in Kooperation mit der kommunalen Arbeitsförderung Ortenaukreis (KOA) Jobcenter, dem Jobcenter Emmendingen und Betrieben der Region.

Jungen Erwachsenen, die im Leben gestrauchelt sind und auf Grundsicherung durch die Jobcenter angewiesen sind, wird durch die Begleitung und Unterstützung von Coaches geholfen ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und ihre Lebensplanung in die eigene Hand zu nehmen. 204 Teilnehmende haben in der Zeit vom 01.09.2015 bis zum 31.03.2018 an diesem Projekt teilgenommen und es beendet.


Durch eine intensive Begleitung im Bereich ihrer Lebensgestaltung und der Unterstützung der aufnehmenden Betriebe können 115 von ihnen mit guten Perspektiven eine bessere Zukunft bestreiten. Probleme in ihrer Lebenssituation wurden geklärt, wie z. B. finanzielle Problemlagen, Wohnsituation, Erziehung und Betreuung von Kindern Alleinerziehender. Dadurch wurde die Selbstmotivation zur Arbeitsaufnahme gestärkt. Betriebe bei der Arbeitsaufnahme und in den ersten Monaten beraten und unterstützt.

  • 31 Teilnehmer starteten in eine duale Ausbildung, 3 davon in Teilzeitform.
  • 12 Teilnehmer bereiten sich in einer Einstiegsqualifizierung (EQ) auf eine duale Ausbildung vor.
  • 2 Teilnehmer erhöhen ihre Einstiegschancen in eine Ausbildung durch einen weiteren Schulbesuch.
  • 2 Teilnehmer haben ein Studium begonnen.
  • 28 Teilnehmer haben eine Vollzeitbeschäftigung aufgenommen; 25 entsprechend ihrer Lebenssituation eine Teilzeitbeschäftigung.
  • 15 Teilnehmer gehen einer geringfügigen Beschäftigung nach.

Dabei sind 30 Personen in Ausbildung bzw. Arbeit im Handwerk tätig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Freiburg
Bismarckallee 6
79098 Freiburg im Breisgau
Telefon: +49 (761) 21800-0
Telefax: +49 (761) 21800-333
http://www.hwk-freiburg.de

Ansprechpartner:
Gitta Liebig
Telefon: +49 (761) 21800-0
E-Mail: gitta.liebig@hwk-freiburg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Wie man auch schwierige Sachverhalte erklärt

Wie muss ich etwas ausdrücken, damit auch wirklich genau das ankommt, was ich sagen will? Viele Menschen verzweifeln regelmäßig an den Formulierungen in Betriebsanleitungen oder Behördenbriefen. Dass es auch anders geht, zeigt Prof. Dr. Annette Read more…

Ausbildung / Jobs

Mission: Fachkräfte für die Region gewinnen

regiojobs24.de, dem Online-Jobportal der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF), suchen und finden Studierende oder Absolventen derzeit fast 4.000 offene Ausschreibungen regionaler Arbeitgeber. Mit diesem Angebot setzt sich die WHF seit Jahren für gleich mehrere Zwecke ein: Read more…

Ausbildung / Jobs

Ferienkurs für Schülerinnen zu Roboterprogrammierung

Die Hochschule Kaiserslautern bietet in den Herbstferien am Standort Kaiserslautern einen Ferienkurs für Schülerinnen an. Eingeladen sind Schülerinnen der Klassenstufen 9 bis 13. An der zweitägigen Veranstaltung am 10. und 11. Oktober 2019 können die Read more…