Edmund Optics®, der weltweit führende Anbieter von optischen Bauteilen, hat das SPECTOR® Ionenstrahlsputtering-System von Veeco Instruments Inc. (Nasdaq: VECO) bestellt. Diese neue Anlage kommt dem wachsenden Portfolio des Unternehmens an hochwertigen Laseroptiken für Infrarot-, Vis- und UV-Systeme zugute. Mit seiner zunehmenden Präsenz auf dem Gebiet der Laseroptiken setzt Edmund Optics seine Unternehmenstradition als Lieferant hochwertiger Bildverarbeitungs- und Photonikkomponenten fort. Die SPECTOR-Plattform ist das jüngste finanzielle und technische Engagement von Edmund Optics, um die hochmoderne, eigene Optikfertigung voranzutreiben, und ergänzt die Expertise des Unternehmens in der Konstruktion und Fertigung von Asphären, der hochentwickelten optischen Messtechnik und in der Produktion von Optiken speziell für Anwendungen mit hoher Laserfluenz.

„Mit der SPECTOR-Plattform erhalten wir zwei wichtige Dinge: das beste verfügbare System für kundenspezifische optische Präzisionsbeschichtungen und den besten Partner zur Unterstützung unserer technischen Anforderungen“, erklärt Joel Bagwell, Leiter der Entwicklung und Fertigungstechnik bei Edmund Optics. „Veeco passt in beiden Punkten perfekt. Die Fähigkeit des SPECTOR, High-Performance-Schichten von allerhöchster Qualität herzustellen, ist besonders für unsere Laseroptikbeschichtungen wichtig und wird uns helfen, unser Produktportfolio im Hinblick auf neue und kommende Anwendungen zu erweitern. Als Unternehmen, bei dem Kundenservice an erster Stelle steht, sind wir außerdem beeindruckt von den nachweislichen Erfolgen von Veeco in der Betreuung weltweit agierender Kunden – dies ist die Art von Service, die wir unseren Kunden bieten und uns auch von unseren Lieferanten wünschen.“

Die SPECTOR-Ionenstrahlsputtering-Plattform bietet eine ausgezeichnete Steuerung der Schichtdicke, eine hohe Prozessstabilität und die niedrigsten bekannten optischen Verluste in der Branche. Die Anlage ist auf die Optimierung wichtiger Fertigungsparameter für anspruchsvolle optische Beschichtungsaufgaben ausgelegt, unter anderem Materialverbrauch, optische Endpunktkontrolle und Prozessdauer. Die SPECTOR-Plattform stellt das bevorzugte Ionenstrahlsputtering-System der Branche dar und ist in mehr als 200 hochmodernen Fertigungsumgebungen auf der ganzen Welt im Einsatz. Hersteller schätzen das System wegen der Qualitätsvorteile der Ionenstrahlsputtering-Technik: geringe Streuverluste, hohe Schichtreinheit, stabile Abscheideraten und Regulierung der Schichtdicke bis unter 0,1 nm.


„Edmund Optics ist ein führender Anbieter von optischen Komponenten und bekannt als Hersteller von Produkten höchster Qualität für Life Sciences, Biomedizin, Halbleiterfertigung, Überwachung und Sicherheit sowie Forschung und Entwicklung“, so Adrian Devasahayam, Ph.D., Vice President und General Manager für den Bereich Advanced Deposition and Etch Products bei Veeco. „Dass sich das Unternehmen für das SPECTOR Ionenstrahlsputtering-System entschieden hat, beweist einmal mehr die Flexibilität der Plattform, die eine beispiellose Steuerung und Präzision für ein breites Spektrum von Anwendungen bietet.“

Optische Beschichtungen spielen bei vielen Investitionsgütern in Branchen wie Telekommunikation, Bauwesen, Medizin, Solarenergie, Transport und Fertigung eine Rolle, aber auch bei Konsumgütern wie Flachbildfernsehern, Computern, Tablets, Smartphones und Brillengläsern. Laut BCC Research wird der Weltmarkt für optische Beschichtungen im Jahr 2021 einen Wert von 14,2 Milliarden US-Dollar erreichen, gegenüber 9,5 Milliarden im Jahr 2016. Insbesondere bei den Industrieanwendern wird ein starkes Wachstum von 5,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 auf 9,4 Milliarden US-Dollar bis 2021 erwartet – dies entspricht einer kumulierten jährlichen Wachstumsrate über fünf Jahre von 11,5 Prozent. Die wichtigsten Triebfedern dieses Wachstums sind neu entstehende Anwendungen im Investitions- wie auch im Konsumgütersektor sowie die Verbesserung bestehender Anwendungen durch innovative Beschichtungen.

Über Veeco:

Veeco (NASDAQ: VECO) ist ein führender Hersteller von innovativen Halbleiterprozessanlagen. Unsere führenden MOCVD-, Lithographie-, Laser-Annealing, Ionenstrahl- sowie Single-Wafer-Ätz- und Reinigungstechniken spielen eine maßgebliche Rolle in der Herstellung von LEDs für Solid-State-Beleuchtung und -Displays sowie in der Fertigung von komplexen Halbleiterbauelementen. Mit Anlagen, die auf maximale Leistung, hohe Ausbeute und günstige Betriebskosten ausgelegt sind, besetzt Veeco die technologische Führungsposition in allen bedienten Märkten. Mehr zu den innovativen Anlagen und Services von Veeco finden Sie unter www.veeco.com.   

Über Edmund Optics

Edmund Optics® (EO) ist ein weltweit führender Hersteller und Distributor von Präzisionsoptiken, optischen Baugruppen und Bildverarbeitungskomponenten mit Hauptsitz in den USA sowie Fertigungsstätten in den USA, Europa und Asien und einem globalen Vertriebsnetzwerk. EO verfügt über den weltweit größten Lagerbestand an optischen Komponenten für eine unverzügliche Lieferung und bietet Standardprodukte sowie kundenspezifische Sonderanfertigungen für diverse Branchen in kleinen Stückzahlen oder größeren Mengen. Bestellen Sie telefonisch unter +49 (0)6131 57000 oder via E-Mail an sales@edmundoptics.de anhand des aktuellen Kataloges oder in unserem Onlineshop auf der Internetseite www.edmundoptics.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Edmund Optics
Isaac-Fulda-Allee 5
55124 Mainz
Telefon: +49 (6131) 5700-0
Telefax: +49 (6131) 2172-306
http://www.edmundoptics.de

Ansprechpartner:
James Liolin
Media Relations/Content Marketing
Telefon: +1 (914) 670-0138
E-Mail: jliolin@lionadv.com
Lisa Lunkenheimer
Marketing Project Manager
Telefon: +49 (6131) 5700-086
Fax: +49 (6131) 2172306
E-Mail: LLunkenheimer@edmundoptics.de
Agnes Hübscher
Director European Marketing
Telefon: +49 (6131) 5700-0
Fax: +49 (6131) 2172306
E-Mail: ahuebscher@edmundoptics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Optische Technologien

Coherent bietet schlüsselfertige Lösung für das Schweißen von Präzisions-Metallteilen an

Die neue ExactWeld 230 von Coherent ist ein Laserklasse 1 Schweißsystem zum präzisen Verschweißen von kleinen bis mittelgroßen metallischen Werkstücken. Das System besteht aus einem 200 W (optional 400 W) Faserlaser, einer Werkstückaufnahme, bis zu Read more…

Optische Technologien

Neues HD-Format erweitert die ImageIR®-Serie

Typisch für die Infrarot-Thermografie ist die enorme Bandbreite ihrer Anwendungen. Die Vielzahl an unterschiedlichen Aufgabenstellungen ist gleichbedeutend mit einer hohen Diversität an Anforderungen, die Anwender an moderne Wärmebildkameras stellen. InfraTec begegnet dieser Herausforderung mit einem Read more…

Optische Technologien

Edmund Optics® erweitert sein Portfolio mit neuen Produkten

Edmund Optics® (EO), führender Anbieter von optischen Komponenten, erweitert kontinuierlich sein Portfolio, um sowohl den Entwicklungen am Markt als auch den Bedürfnissen seiner Kunden gerecht zu werden und ergänzt dies monatlich um neue Produkte. Diese Read more…