Copper Mountain Mining Corporation (TSX: CMMC | ASX: C6C – https://www.youtube.com/watch?v=NqDcU2k6tH8&t=2s) („Copper Mountain“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die Ernennung von Letitia Wong zum Vice President, Corporate Development and Investor Relations und die Ernennung von Lance Newman zum Vice President, Project Development bekannt zu geben. Beide Ernennungen treten heute in Kraft.

Gil Clausen, President und CEO von Copper Mountain, sagte dazu: „Wir freuen uns sehr über den Eintritt von Letitia und Lance in das Team von Copper Mountain. Das Unternehmen wird in dieser spannenden Wachstumsphase, die wir gerade beginnen, enorm von ihrem umfangreichen Know-how und ihren Fähigkeiten profitieren. Im Namen des Managementteams und des Board of Directors begrüßen wir sie beide im Unternehmen.“  

Letitia Wong war zuletzt Vice President, Corporate Development bei Brio Gold Inc., das im Mai 2018 übernommen wurde. Sie verfügt über 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Unternehmensentwicklung, strategische Transaktionen, Finanzen und Investor Relations in der Bergbaubranche. Frau Wong war außerdem Vice President, Investor Relations bei der Augusta Resource Corporation, die im Juli 2014 übernommen wurde, Arizona Mining und Ventana Gold, das im März 2011 übernommen wurde. Frau Wong war davor auch als Director of Investor Relations bei Yamana Gold tätig. Sie hat einen Bachelor of Commerce-Abschluss in Finanzen der Sauder School of Business an der University of British Columbia und ist CFA-Charterholder.


Lance Newman war zuletzt Senior Vice President, Technical Services bei Brio Gold Inc. Er verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Projektmanagement und in der Erschließung, Konzentration, Verhüttung und Veredelung von Grund- und Edelmetallen. Herr Newman war außerdem Vice President, Project Development bei der Augusta Resource Corporation und hatte zuvor verschiedene leitende technische Positionen bei Stillwater Mining Company und Gold Fields Limited inne. Herr Newman hat einen Bachelor of Science in Chemie von der Rhodes University und ist Absolvent des Management Advancement Program an der University of Witwatersrand Graduate School of Business.

Über Copper Mountain Mining Corporation:

Das Flaggschiffprojekt von Copper Mountain ist die unweit der Stadt Princeton im Süden der kanadischen Provinz British Columbia gelegene Mine Copper Mountain. Das Unternehmen steht in einer strategischen Allianz mit der Mitsubishi Materials Corporation, die 25 % der Minenanteile besitzt. Die Mine Copper Mountain beherbergt große Kupferressourcen, deren Mineralisierung in seitlicher Richtung und in der Tiefe offen ist. Dieses beträchtliche Explorationspotenzial wird zurzeit untersucht, um das volle Erschließungspotenzial des Konzessionsgebiets auszuschöpfen. Das Projekt Cloncurry von Copper Mountain in Queensland (Australien) beinhaltet das erschließungsbereite Kupferprojekt Eva sowie ein umfassendes Explorationspotenzial innerhalb des 379.000 Hektar großen, äußerst vielversprechenden Landpakets des Unternehmens in der Region Mount Isa.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website des Unternehmens unter www.CuMtn.com.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit Risiken und Unsicherheiten – u.a. etwa (i) die Einstellung des Handels an der ASX; (ii) der Beginn des Handels der CDIs von CMMC; und (iii) die Umsetzung des Arrangements – behaftet sind. Diese Aussagen können in erheblichem Maße von den tatsächlichen Ereignissen oder Ergebnissen in der Zukunft abweichen. Die Leser werden ersucht, die vom Unternehmen auf SEDAR (www.sedar.com) eingereichten Unterlagen des Unternehmens zu konsultieren, und hier vor allem die aktuellen Berichte, in denen wichtige Risikofaktoren aufgezeigt werden, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die Erwartungen oder Schätzungen der Analysten zu prüfen oder zu bestätigen bzw. Überarbeitungen von zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

INDUS plant virtuelle Hauptversammlung am 13. August 2020 und zieht Halbjahresbericht 2020 auf den 6. August 2020 vor

Vor dem Hintergrund der aktuellen COVID-19-Pandemie hat der Vorstand der INDUS Holding AG mit Zustimmung des Aufsichtsrates entschieden, eine virtuelle Hauptversammlung abzuhalten. Diese soll am 13. August 2020 ab 10.30 Uhr stattfinden. Zum Schutz von Read more…

Finanzen / Bilanzen

ZIM Antragsstellung möglich: ZIM, das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand zur Liquiditätssicherung nutzen

Das Förderprogramm ZIM wurde zum Jahresbeginn neu aufgesetzt und ab sofort ist die Antragsstellung wieder möglich. ZIM ist ein mögliches Instrument zur Absicherung von kleinen und mittelständischen Unternehmen während der Corona Krise. „Die Finanzkrise 2008/2009 Read more…

Finanzen / Bilanzen

Nonfood-Handel erlebt historischen Umsatzrückgang

Der Nonfood-Einzelhandel hat im April auf Bundesebene einen historischen Umsatzeinbruch erlitten. Durch die Corona-bedingten Geschäftsschließungen sanken die Erlöse im Vorjahresvergleich nach Angaben des Statistischen Bundesamtes um 14,4 Prozent. Preisbereinigt lag das Minus bei 14, 5 Read more…