Der im Raum Hamburg ansässige Verpackungskonzern All4Labels – Global Packaging Group hat sich mit der Nuceria Group, einem der führenden Hersteller von Haftetiketten und Sleeves aus Italien, zusammengeschlossen. Durch die Fusion mit Nuceria wächst die Gruppe auf 29 Produktionsstätten weltweit an, mit denen sie einen Gesamtumsatz von mehr als 500 Millionen Euro in 2018 erzielen wird.

Adrian Tippenhauer (34), Co-CEO der All4Labels Group: „Der Zusammenschluss ist ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte beider Gruppen. Nuceria ist eine herausragende Firma. Durch ihren innovativen und kundenorientierten Ansatz ist es der Iannone Familie in den letzten 10 Jahren gelungen, mit Nuceria jährlich über 10 Prozent zu wachsen. Das ist sensationell, wenn man bedenkt, dass der Markt insgesamt um 3% gewachsen ist. Insofern freuen wir uns sehr, dass Nuceria nun unsere Gruppe verstärkt.“

Um die Geschäftskontinuität zu gewährleisten, wird die Iannone Familie die Aktivitäten der Gruppe in Italien weiterführen und zusätzliche Verantwortung in der gesamten Gruppe übernehmen.


Antonio Iannone (67), Gründer und Geschäftsführer der Nuceria Group, wird weiter für den Erfolg der italienischen Aktivitäten verantwortlich sein. „Unsere Kunden sind unser wertvollstes Kapital“, merkt er an. „Ich werde weiter hart daran arbeiten, bestmögliche Partnerschaften aufzubauen, sich jeden Tag an Kundenbedürfnisse anzupassen und Lösungen zu finden, die auf ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir durch den Beitritt zur All4Labels Group die globalen Herausforderungen meistern werden.“

Der Integrationsprozess hat Anfang Juli begonnen und wird sechs Monate andauern.

 

Über die All4Labels Group GmbH

Die All4Labels- Global Packaging Group ist  2016 aus der Fusion von Baumgarten, RAKO und X-label entstanden. Hierbei ist das Unternehmen als Plattform für Familienunternehmen gegründet worden, um nachhaltige Verpackungslösungen zu entwickeln und gemeinsam die Herausforderungen der Globalisierung zu meistern. Heute gehört die Gruppe zu den drei größten Haftetikettenherstellern der Welt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

All4Labels Group GmbH
Möllner Landstraße 15
22969 Witzhave
Telefon: +49 (4104) 693-0
Telefax: +49 (4104) 693-110
http://www.all4labels.com

Ansprechpartner:
Dena Etehad
Head of Corporate Marketing
Telefon: +49 (4104) 693-105
E-Mail: Dena.etehad@all4labels.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Kooperationen / Fusionen

Neues Bundeswehr-Kursportfolio für LEAN und SIX SIGMA

Q-LEARNING hat seine Zusammenarbeit mit dem BFD, dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, weiter intensiviert. Der BFD fördert die Weiterbildung der Soldaten und -Soldatinnen während, am Ende und nach ihrer Dienstzeit. Ab sofort steht Q-LEARNING mit einem Read more…

Kooperationen / Fusionen

Cornerstone übernimmt Wettbewerber Saba

Cornerstone OnDemand (NASDAQ:CSOD), einer der weltweit führenden Anbieter von Software für Cloud-basiertes Learning, Talentmanagement und Talent Experience, gab heute bekannt, dass er das Unternehmen Saba übernommen hat. Saba ist als weltweit führender Anbieter von Lösungen Read more…

Kooperationen / Fusionen

Lynas erhält Lizenz für Seltene Erden-Verarbeitungsanlage in Malaysia

Lynas (ASX LYC / WKN 871899) teilte am heutigen Donnerstag mit, dass der malaysische Staat dem Unternehmen eine dreijährige Lizenz erteilt hat, die es den Australiern erlaubt, die einzige Selten Erden-Verarbeitungsanlage außerhalb Chinas zu betreiben. Read more…