Xiaomi – Der viertgrößte Smartphone-Hersteller der Welt und eine Marke, von der man auch in Deutschland immer häufiger hört. Der heutige Milliarden-IPO, der weltweite Börsenstart des Unternehmens, blieb zwar hinter den Erwartungen zurück, aber mit dem aktuellen Kurs ist Xiaomi dennoch mit gewaltigen 50 Milliarden US-Dollar bewertet. Gerüchteweise soll 2019 der erste Store in Deutschland eröffnen – 2000 weitere Stores sollen weltweit bis 2020 folgen (zum Vergleich: Apple hat nur 500 Stores weltweit).

Grund genug für das Online-Portal China-Gadgets.de, die interessantesten Fakten und Zahlen rund um den Elektronik-Riesen in einer Infografik zusammenzutragen.

Vom Start-Up zum Global Player mit Börsengang 2018


Xiaomi wurde im April 2010 als Beijing Xiaomi Technology Co., LTD gegründet und hat seitdem ein Wachstum wie kaum eine zweite Firma erfahren. So hat man es in acht Jahren zu einem der wertvollsten Start-Ups der Welt geschafft. Im Oktober 2017 wurde nur Uber noch höher bewertet, während man Größen wie Airbnb und Spotify mit großem Abstand hinter sich ließ.

Mit der Firmen-Philosophie “Ansprechendes Design – Hohe Qualität – Niedriger Preis” ist vor allem die Xiaomi Smartphone-Sparte äußerst erfolgreich. Aktuell ist das Unternehmen dem Absatz nach weltweit in den Top 5 aller Smartphone-Hersteller und in Indien sogar auf Platz Eins, nachdem letztes Jahr Samsung überholt wurde. Noch besser läuft das Segment Wearables. Hier liegt man mit den weltweiten Absatzzahlen auf Platz zwei vor Apple, Garmin und Samsung.

Xiaomi Produktpalette – Mehr als nur Smartphones

Auch wenn Xiaomi 2010 mit einem eigenen auf Android basierendem Betriebssstem für Smartphones gestartet und die Smartphone-Sparte die größte ist, so bietet die Firma inzwischen eine sehr viel breiter gefächerte Produktpalette. Audio, Wearables, Kameras, Laptops, Drohnen und diverse Haushaltsgeräte sind weitere Sparten des Unternehmens. Im Heimatland bietet man darüber hinaus noch Alltagsprodukte wie Mode, Möbel, Koffer, Hygieneartikel oder  Haushaltsgegenstände an und will so Teil jeder Lebenssituation sein.

Globale Expansionspläne – Über 2.000 Xiaomi-Stores weltweit

Während Xiaomi im Heimatland bereits ca. 300 Stores hat, sucht man diese außerhalb Chinas meist noch vergeblich. Dies will man jedoch schnell ändern und plant bis 2020 nicht weniger als 2.000 weltweite Stores zu eröffnen. Zum Vergleich: Apple hat weltweit aktuell ca. 500 Läden. Auch in Deutschland ist bereits 2019 mit einem Xiaomi Store zu rechnen. Online ist man bereits jetzt in 60 Ländern vertreten.

Durchgehend hohe Qualität im stetig wachsenden Portfolio

Xiaomi ist inzwischen ein absoluter Global Player und wird durch die geplante Expansion auch hier in Deutschland immer mehr im Massenmarkt auftauchen. Die Philosophie “Ansprechendes Design – Hohe Qualität – Niedriger Preis” war und ist in jedem von uns getesteten Produkt spürbar und ist nicht nur leeres Marketing”, berichtet Kristian Söhl, Geschäftsführer der TriMeXa GmbH.

Auch in unserer Community ist Xiaomi sehr beliebt, was nicht zuletzt an dem teilweise unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis liegt. Bleibt Xiaomi seiner bisherigen Linie treu, sehe ich kein Ende für die Erfolgsgeschichte.

In der kompletten Infografik werden unter anderem der Werdegang, die Unternehmensführung sowie die überraschend geringe Mitarbeiterzahl beleuchtet.

Die ausführliche Infografik finden Interessierte unter: https://www.china-gadgets.de/infografik-xiaomi/

Über die TriMeXa GmbH

China-Gadgets.de ist das Technik- und Gadgetportal der TriMeXa GmbH, bei dem täglich die neuesten Gadgets und Trends aus China vorgestellt werden. Die Gadgets sind dabei genau so raffiniert wie vielfältig. Von Spycams in Kugelschreibern über Drohnen bis hin zu Smartphones, die sich sogar vor den Marktführern nicht verstecken müssen – die Redaktion von China-Gadgets.de nimmt alles genau unter die Lupe und prüft die meist überraschend gute Qualität in Bild und Video.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TriMeXa GmbH
Oberkreuzstr. 31
67459 Böhl-Iggelheim
Telefon: +49 (179) 9207426
Telefax: +49 (3212) 1073342
http://www.trimexa.de

Ansprechpartner:
Kristian Söhl
Geschäftsführer
Telefon: +49 (176) 70881961
E-Mail: kristian@trimexa.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Generic Gold erbohrt Goodman-Projekt neben Victoria Gold

Kurz bevor sich das Explorationsfenster im Yukon wieder schließt, beginnt Generic Gold Corp. (CSE: GGC, FRA: 1WD) mit Bohrungen auf seinem Goodmanprojekt in Yukon (Kanada). Das Konzessionsgebiet grenzt direkt an das Goldprojekt Eagle von Victoria Read more…

Finanzen / Bilanzen

Treasury Metals verbessert Goldgehalte und Ressourcenqualität deutlich

Geologen können eine Goldmine finden, aber es sind die Ingenieure, die eine Goldmine machen. In diesem Sinne hat Treasury Metals Inc. (TSX: TML; FRA: TRC) heute eine neue Ressourcenschätzung für sein Goliath Gold Projekt in Read more…

Finanzen / Bilanzen

Erste Wolken am Konjunkturhimmel

Die Wirtschaft in der Region Bonn/Rhein-Sieg kühlt sich etwas ab. Während die gegenwärtige Lage nach wie vor ausgesprochen gut eingeschätzt wird, ziehen erste dunkle Wolken am Horizont auf. Das zeigt die Konjunkturumfrage der Industrie- und Read more…