Das Terminal der Serie iSelf Flexible kommt in einem Vendingautomaten des Start-Ups foodji Marketplace GmbH zum Einsatz, um frische Lebensmittel aus einem Automaten zu verkaufen. Der Verkaufsautomat wird als erster von mehreren Automaten dieser Art am Münchener Flughafen, Terminal 2, Gate 33 betrieben. Mit dieser Installation wird das iSelf Flexible erstmalig gegen einen DK-zugelassenen Netzbetrieb betrieben. Aktuell werden dort internationale Debit- und Kreditkarten sowie deutsche Bankkarten im Lastschriftverfahren akzeptiert. Die Zulassung für TOPP (Terminal ohne PINPad) zur Akzeptanz der girocard erwartet Ingenico kurzfristig.

Bei dem iSelf Flexible handelt es sich um ein sehr kompaktes Automatenterminal. Das eingesetzte iUC280 mit Kundendisplay verfügt über einen Kontaktlosleser sowie über einen Chip- und Magnetstreifenleser.

Besonders die aufstrebenden Kontaktlosverfahren für kleinere Beträge erfordern kein PINPad. Somit ist dieses Terminal ideal für diese Art von Vendingautomaten, aber auch für Ticketautomaten in Parkhäusern und im öffentlichen Nahverkehr.


„Nachdem unsere iSelf-Lösungen sich bereits in vielen Ländern bewährt haben, freuen wir uns über die ersten Erfolge in Deutschland“, so Frédéric Bern, Geschäftsführer der Ingenico GmbH, „Dank der zunehmend verfügbaren Kontaktlosverfahren auf der girocard und Kreditkarten wird sich diese Technologie an allen Automaten durchsetzen.“

Card4Vend hat mit der Inbetriebnahme des iSelf Flexible einen weiteren Terminalhersteller ins Produktportfolio des jungen Unternehmens aufgenommen, um weitere Automatentypen bedarfsgerecht ausrüsten zu können. „Wir freuen uns, mit Ingenico einen zuverlässigen Partner zu haben, der über einen großen internationalen Background im Automatenumfeld verfügt, um unsere Kunden mit maßgeschneiderten Lösungen bedienen zu können.“ so die beiden Geschäftsführer Anne und Arne Meil.

„Mit Ingenico und Card4Vend arbeiten wir mit zwei extrem kompetenten Partnern im Bereich Unattended zusammen, die es braucht, um den komplexen Automatenmarkt zu bedienen. Als derzeit einziger deutscher Netzbetreiber mit der Zulassung für die aktuelle i-Self Serie freuen wir uns über die vertiefte Zusammenarbeit“, sagt Panagiotis Karasavvoglou, Country Head Germany bei SIX Payment Services.

Über Card4Vend

Die Card4Vend GmbH positioniert sich als Spezialanbieter für die Abwicklung von elektronischen Kartenzahlungen im deutschen Automatenmarkt.

Als kaufmännischer Netzbetreiber bietet und koordiniert die Card4Vend GmbH alle Dienstleistungen vom Netzbetrieb über die Kartenakzeptanz und das Bezahlterminal bis zur technischen Integration und Serviceleistung an. Hierfür arbeitet die Card4Vend mit mehreren Partnern und Finanzdienstleistern zusammen, um bundesweit alle Serviceleistungen den Automatenbetreibern, insbesondere in der Vending- und Tabakbranche, anzubieten.

Card4Vend hat ihren zentralen Sitz in der girocard city Kassel "Die Gemeinschaftsinitiative von Banken und Sparkassen".

Über die Ingenico GmbH

Die Ingenico GmbH ist ein Unternehmen der Ingenico-Gruppe (Euronext: FR0000125346- ING), dem mit 30 Millionen installierten Terminals weltweit führenden Anbieter von sicheren und nahtlosen Zahlungsverkehrslösungen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche.
8.000 Mitarbeiter in 170 Ländern unterstützen Einzelhändler, Banken und Dienstanbieter darin, ihren elektronischen Zahlungsverkehr zu optimieren und auszubauen.

Die sicheren Terminallösungen der Ingenico GmbH bei allen relevanten Netzbetreibern und Acquirern für alle bedeutsamen Zahlverfahren zugelassen. Zu den Kunden gehören neben den Zahlungsverkehrsanbietern alle Segmente des Einzelhandels sowie verschiedene Dienstleistungsunternehmen.

Auch die Märkte in Österreich, der Schweiz, in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg werden von der Ingenico GmbH bedient.

Mehr unter www.ingenico-gmbh.de und www.ingenico.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ingenico GmbH
Daniel-Goldbach-Str. 17-19
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 77010
Telefax: +49 (2102) 7701495
http://www.ingenico-gmbh.de

Ansprechpartner:
Volkmar Bloch
Product & Marketing Manager
Telefon: +49 (2102) 7701-0
E-Mail: Volkmar.BLOCH@ingenico.com
Anne Meil
Card4Vend GmbH
Telefon: +49 (561) 506903-52
Fax: +49 (561) 506903-70
E-Mail: anne.meil@card4vend.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Allgemein

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Digitalisierungsplattform für den Handel geht mit neuer Website live

Schnell und effizient: xReach ist eine modulare Softwareplattform, die Bausteine wie ERP, CRM, eCommerce, Analytics, Intranet, PIM oder Payment clever miteinander verzahnt. Out-of-the-Box-Module sind sofort einsetzbar und können je nach Projektanforderung flexibel erweitert und verändert Read more…

Allgemein

Concardis GmbH und Concardis Payment Gateway erreichen Oracle Validated Integration mit Oracle Payment Interface 6.2

Concardis GmbH, ein Gold-Mitglied des Oracle PartnerNetwork (OPN), hat heute die Oracle Validated Integration des Concardis Payment Gateway mit Oracle Payment Interface 6.2 bekannt gegeben. Das Concardis Payment Gateway erfüllt höchste Sicherheitsanforderungen, da nicht nur Read more…

Allgemein

Innovationsvorhaben in Zeiten der Digitalisierung voranbringen

FIS hat ein neues Team aufgebaut zur Ideenförderung und -weiterentwicklung: das New Business Lab. Zielgruppe sind alle Unternehmen, die zukunftsweisende Ideen und Prototypen testen möchten oder auch den Startpunkt in die agile Entwicklung, Projektarbeit oder Read more…