Die Chemspec Europe 2018, die 33. Internationale Fachmesse für Fein- und Spezialchemie, ist nach zwei erfolgreichen Messetagen mit äußerst positiven Ergebnissen zu Ende gegangen. Vom 20. bis 21. Juni 2018 kamen 4.202 Fachbesucher auf das Gelände der Koelnmesse, wo sich internationale Branchenexperten der Fein- und Spezialchemie auf ihrer Leitmesse in Europa trafen. Dies bedeutet einen weiteren Besucherzuwachs von knapp 9 % im Vergleich zur letztjährigen Veranstaltung in München.

Die Bilanz der 33. Ausgabe der Chemspec Europe kann sich sehen lassen: Mit 358 Ausstellern und 6.724 Teilnehmern aus allen Teilen der Welt konnte die Fachmesse ihre Gesamtteilnehmerzahl (Aussteller, Besucher, Medienvertreter und Konferenzteilnehmer) im Vergleich zum Vorjahresevent in München um rund 4 % erhöhen. Die diesjährige Chemspec Europe verzeichnete insgesamt 4.202 Fachbesucher, was einem Plus an Besuchern von fast 9 % entspricht.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Besucherzahlen der Chemspec Europe einmal mehr erhöhen konnten. Das nachhaltige Wachstum der Messe spiegelt den positiven Ausblick der Branche wider, für die ein verlässliches Netzwerk elementar ist. Für internationale Branchenexperten ist die Chemspec Europe mittlerweile der Termin im jährlichen Messekalender, den man nicht verpassen kann, wenn man hinsichtlich aktueller Trends, wie biobasierte Chemikalien, flexible Herstellungsverfahren oder strategische Kooperationen, auf dem neuesten Stand bleiben und die top Vertreter der Industrie treffen möchte“, sagte Liljana Goszdziewski, Messedirektorin beim Messeveranstalter Mack Brooks Exhibitions.


Auf der Chemspec Europe 2018 präsentierten die 358 Aussteller aus 27 Ländern auf einer Nettoausstellungsfläche von 6.075 Quadratmetern eine umfassende Auswahl an Fein- und Spezialchemikalien für vielfältige Anwendungsbereiche. Die größten europäischen Ausstellerländer waren Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Belgien und die Schweiz. An der Spitze der nicht europäischen Länder standen China, Indien und die USA.

Die Besucher der Chemspec Europe 2018 kamen aus insgesamt 66 Ländern, hauptsächlich aus Deutschland (39 %), gefolgt von Großbritannien, den Niederlanden, der Schweiz, Frankreich, Indien, Italien, China, Belgien, Spanien und den USA.

Die vorläufigen Ergebnisse der Messeumfrage zeigen, dass die meisten Besucher aus den Bereichen Pharmazeutika, Agrochemikalien, Kunststoffe und Polymere, Farben und Lacke, Forschung & Entwicklung, Kosmetik- und Hygieneartikel, Petrochemikalien, Lohn- und Auftragsfertigung, Kleb- und Dichtstoffe sowie Wasseraufbereitung kamen. Die Besucher waren größtenteils Hersteller, Distributoren, Rohstofflieferanten, Equipment-Anbieter, aus F&E-Unternehmen oder aus Beratungsfirmen. Innerhalb ihrer Unternehmen kam die Mehrheit der Besucher aus der Geschäftsleitung oder war für Einkauf und Beschaffung, Forschung und Entwicklung oder Marketing verantwortlich.

Die Besucher waren hauptsächlich an folgenden Produkten und Dienstleistungen interessiert: Chemische Zwischenprodukte, allgemeine Chemikalien, Industriechemikalien, Pharmazeutika, Agrochemikalien, APIs, Polymere, Auftragssynthesen, Grüne Chemie und Katalysatoren.

Breites Konferenzprogramm findet großen Anklang

Besucher der Chemspec Europe hatten in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, zahlreiche Konferenzen und Workshops zu vielen verschiedenen Themen zu besuchen. In Zusammenarbeit mit renommierten Partnerorganisationen gaben die Konferenzen nicht nur Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Zukunftsperspektiven, sondern luden auch zum Austausch und Netzwerken mit internationalen Branchenkollegen ein.

Das Konferenzprogramm beinhaltete die Agrochemical Outlook Conference, die vom Agrow Magazine gesponsert wurde sowie die „Innovative Startups“ Konferenz, die in Zusammenarbeit mit BCNP Consultants organisiert wurde, und kurze Präsentationen junger Startups zum Thema „New Paths to Fine and Specialty Chemicals“ bot. Im Pharma Lecture Theatre gab es Vorträge zu Trends und Herausforderungen in der Pharmaindustrie, darunter auch ein Vortrag von Dr. Magid Abou-Gharbia, Moulder Center for Drug Discovery Research, und das Pharma Outsourcing Best Practices Panel. Darüber hinaus bot das Konferenzprogramm das zweitägige RSC Symposium der Royal Society of Chemistry, die Regulatory Services Conference von REACHReady sowie das Crop Protection & Fine Chemicals Forum, das von EFCG (The European Fine Chemicals Group) organisiert wurde.


Hohe Wiederbuchungsrate bei Ausstellern für die Chemspec Europe 2019 in Basel

Eine erste Auswertung der Messeumfrage hat ergeben, dass Aussteller, Besucher und Konferenzteilnehmer mit der Messe hochzufrieden waren. Schon vor Ort hat sich eine große Anzahl an Ausstellern ihren Stand für die Chemspec Europe 2019 gesichert. Somit sind rund 75 % der Ausstellungsfläche für die kommende Messe bereits vergeben.

Die Chemspec Europe 2019 findet vom 26. bis 27. Juni 2019 in Halle 1.0 der Messe Basel statt. Die Region Basel gilt als einer der wichtigsten Standorte der Fein- und Spezialchemie und vereint drei der stärksten Länder Europas in diesem Wirtschaftszweig – Deutschland, Frankreich und die Schweiz.

Über Mack Brooks Exhibitions Ltd

Mack Brooks Exhibitions ist weltweiter Veranstalter von internationalen Fachmessen in spezialisierten Industriebereichen. Das inhabergeführte Privatunternehmen hat seinen Sitz in St Albans, England.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mack Brooks Exhibitions Ltd
Romeland House / Romeland Hill
AL3 4ET St Albans
Telefon: +44 (1727) 814400
Telefax: +44 (1727) 814401
http://www.mackbrooks.com

Ansprechpartner:
Elina Wolff
PR & Marketing Manager
Telefon: +44 (1727) 814400
E-Mail: press@mackbrooks.co.uk
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Events

FSK zeigte Flagge auf der Fakuma 2018 am Bodensee

Vom 16. bis 20. Oktober 2018 fand in Friedrichshafen die 26. Fakuma statt. Laut Fachverband für Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. (FSK) entwickelte sich diese jährlich im Dreiländereck stattfindende Messe zu der internationalen Fachmesse für die Read more…

Events

DATA MODUL auf der electronica – die komplette Visual Solutions Kompetenz

Die Münchner DATA MODUL AG präsentiert auf der Leitmesse der Elektronikindustrie vom 13. bis 16. November ihre Kernkompetenz rund um das Thema Visual Solutions. Das Unternehmen zeigt die vielfältigen Möglichkeiten als führender Display Distributor, Hersteller Read more…

Events

Piepenbrock-Team läuft für den guten Zweck

Beim 20. Piepenbrock Dresden-Marathon war für den Gebäudedienstleister ein Team aus mehr als 100 Mitarbeitern, Kunden und Partnern auf der Strecke. Insgesamt legten die Läufer am vergangenen Sonntag knapp 2 000 Kilometer zurück. Für jeden Kilometer Read more…