Gleich über mehrere renommierte Auszeichnungen freut sich die Kommunikationsabteilung von Schaeffler in diesem Frühsommer: Das seit 2015 erscheinende Technologiemagazin „tomorrow“ wurde ebenso geehrt wie die beiden Kurzfilme „Why we race“ und „Trailblazers“.

Urbanisierung zählt für Schaeffler zu den weltverändernden Megatrends und steht entsprechend auch im Fokus der Unternehmenskommunikation. Gleich zwei Marketingfilme des Technologiekonzerns mit urbanem Background, die von der Duisburger Agentur Stereoscreen produziert wurden, sind nun ausgezeichnet worden.

Schauplatz von ,,Why we race“ ist das erste Autorennen, das jemals in New York ausgetragen wurde, der Formel­E-Lauf 2017. Der Kurzfilm erklärt mit eindrucksvollen Bildern, warum Schaeffler in der elektrischen Rennserie und in den Herzen von Weltmetropolen antritt. ,,Why we race“ wurde beim Filmfestival Green Awards in Deauville mit „Gold“ in der Kategorie „Transport and Eco-mobility“ ausgezeichnet. Der zweite preisgekrönte Marketingfilm ist „Trailblazers“ (englisch für „Wegbereiter“ oder „Vorreiter“), der beim German Brand Award für herausragende Markenkommunikation als „Winner“ geehrt wurde. Es ist bereits die vierte Auszeichnung für den Film, in dem gezeigt wird, wie der Schaeffler Bio-Hybrid urbane Verkehrsräume erobert. Unter anderem hatte „Trailblazers“ beim Corporate Media Award 2017 in Cannes eine Silbermedaille gewonnen.


Auch das von Journalisten und Branchenkontakten von Schaeffler gleichermaßen wertgeschätzte Technologiemagazin „tomorrow“ – das sich in der Mitte Juli erscheinenden neuen Ausgabe mit dem Schwerpunktthema „Urbanisierung“ befasst –  wurde erneut ausgezeichnet. Die Fachjury beim 24. Communicator Award vergab an das in Zusammenarbeit mit der Hamburger Kommunikationsagentur Speedpool produzierte Magazin mehrere „Awards of Distinction“. Neben dem Gesamteindruck im Bereich „Corporate Communications“ wurden das Design des Titels und der Inhaltsseiten sowie die textliche Aufbereitung der Themen lobend hervorgehoben. Die Online-Variante des Technologiemagazins von Schaeffler (www.schaeffler-tomorrow.de) gehörte als „Gold Winner“ zu den großen Siegern bei der 28. Auflage des internationalen Astrid Awards.

Jörg Walz, Vice President Sponsoring & Leiter Unternehmenskommunikation Future Trends, freute sich über die Ehrungen: „Diese Auszeichnungen sind eine Bestätigung, dass wir mit unserer Unternehmenskommunikation nicht nur die wichtigen Themen zur richtigen Zeit aufgreifen. Dank einer professionellen und informativen sowie zeitgemäßen und attraktiven Präsentation finden wir auch breiten Zugang im Kreis der Adressaten.“

Thorsten Möllmann, Senior Vice President Global Communications & Branding, erklärte: „Technologien werden immer komplexer, die Geschwindigkeit der Transformation immer höher – umso wichtiger ist es für uns als Kommunikationsabteilung eines weltweit erfolgreichen Automobil- und Industriezulieferers, Inhalte so aufzubereiten, dass sie von einem großen Empfängerkreis wahrgenommen und verstanden werden. Dass wir nun mehr oder weniger zeitgleich mit vier Medienpreisen in Deutschland, Frankreich und den USA geehrt wurden, und dies auch noch für Produktionen in den unterschiedlichen Formaten digital, Print und Video, zeigt, dass wir unsere Kommunikationsstrategie länder- und märkteübergreifend erfolgreich umsetzen.“

Über die Schaeffler AG

Die Schaeffler Gruppe ist ein global tätiger Automobil- und Industriezulieferer. Höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft sind die Basis für den anhaltenden Erfolg der Schaeffler Gruppe. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe bereits heute einen entscheidenden Beitrag für die "Mobilität für morgen". Im Jahr 2017 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 14 Milliarden Euro. Mit mehr als 90.000 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in über 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schaeffler AG
Industriestraße 1-3
91074 Herzogenaurach
Telefon: +49 (9132) 82-0
Telefax: +49 (9132) 82-3584
http://www.schaeffler-group.com

Ansprechpartner:
Jörg Walz
Leiter Kommunikation Automotive
Telefon: +49 (9132) 82-7557
Fax: +49 (9132) 82-3584
E-Mail: joerg.walz@schaeffler.com
Thorsten Möllmann
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (9132) 82-5000
E-Mail: presse@schaeffler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Firmenintern

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Sylvia Thiel ist neue Beauftragte für Menschen mit Behinderungen

Die Region Hannover hat eine neue Beauftragte für Menschen mit Behinderungen: Sylvia Thiel hat das Amt am 1. Oktober offiziell übernommen, das sie seit dem 1. März dieses Jahres bereits kommissarisch innehatte. Am Donnerstag (18.10.) Read more…

Firmenintern

Exzellent: SzenarienSpielwiese löst Unternehmer-Herausforderungen innerhalb Tagen

Diesel, Politik, Trump, Disruption, Haftungsunion, Produktpiraterie – da kann man als Unternehmer/in mit seinen/ihren Mitarbeitern gedanklich, vielleicht auch personell, schon mal fest stecken. Da sind Lösungsansätze, der berühmte Blick über den Tellerrand, vielleicht auch erst Read more…

Firmenintern

Neues Mitglied in der SCHNEEBERGER Gruppengeschäftsleitung

Adrian Fuchser war über 10 Jahre Geschäftsführer in den USA und seit 2012 Geschäftsführer in Roggwil. Nach 25 Jahren erfolgreicher Tätigkeit für die SCHNEEBERGER-Gruppe, ist für Adrian Fuchser der richtige Zeitpunkt gekommen, sich neuen Herausforderungen Read more…