Energieeffizienz bleibt eines der großen Themen in Industrieunternehmen und viele sind schon vorne mit dabei. Manchmal mangelt es aber an einem Impuls von außen, die Kreativität steckt in einer Sackgasse. Arcanum Energy, Berater und Dienstleister  der Energiewirtschaft aus Unna, bietet Unternehmen und Initiatoren die Möglichkeit, mit dem bewährten gr-EEN-Konzept ein Energieeffizienz-Netzwerk (EEN) aufzubauen und zum Erfolg zu führen. Die bisherigen Erfahrungen mit Netzwerken, die Arcanum Energy gemeinsam mit der IHK Dortmund unter dem Namen gr-EEN Westfalen – Ruhr“ aufgebaut hat und moderiert, zeigen: Im Netzwerk sprudeln die Ideen wieder und die Unternehmen profitieren nicht nur von Energieeinsparungen, sondern auch von anderen Synergien. Vor ein paar Wochen ist das zweite Netzwerk in der Region mit namhaften Unternehmen an den Start gegangen.

„Die Netzwerke können neben der Energieeffizienz auch weitere gemeinsame Themen festlegen“, betont Vera Schürmann, Geschäftsführende Gesellschafterin von Arcanum Energy. „Unsere Stärke liegt darin, regionale und branchenspezifische Netzwerke aufzubauen. Die Unternehmen verbessern auch durch eine Zusammenarbeit in anderen Bereichen, wie Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit, Mobilität und Benchmarking ihre Wettbewerbsfähigkeit und profitieren vom Erfahrungsaustausch.“

Gemeinsam kreativer und schneller


Für all dies bietet Arcanum Energy mit dem gr-EEN-Konzept das Know-how und die Infrastruktur. Das gr-EEN-Konzept wird individuell auf die Bedürfnisse der Netzwerkträger, Initiatoren und Teilnehmer ausgerichtet und kann auch ergänzende Elemente wie Webinare oder Workshops enthalten. In den von Arcanum Energy moderierten Netzwerktreffen stehen die gemeinsame Zielsetzung, neue Impulse und der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Auch unterschiedliche Branchen, die in einem Netzwerk zusammentreffen, verfolgen durchaus ähnliche Interessen. Abwärmenutzung, Flexibilität, Förderprogramme und Mitarbeitermotivation sind Themen, die in vielen Unternehmen auftauchen.

Die webbasierte gr-EEN-Plattform, ein White-Label-Portal, dient der inhaltlichen und organisatorischen Abwicklung des Netzwerkes. Außerdem können die Teilnehmer sich hier vernetzen, auf eine Datenbank mit Best-Practice-Beispielen zurückgreifen und ihre eigenen Effizienzbemühungen in einem besonders geschützten Bereich dokumentieren und kontrollieren. Auf der Netzwerkebene zeigt die Plattform dagegen nur die aggregierten Werte der Effizienzverbesserungen aller Beteiligten und ermöglicht damit das übergeordnete Monitoring. „Unsere Plattform verstehen wir als digitale Schublade eines Energieeffizienz-Netzwerks und wird mittlerweile von verschiedenen Netzwerken verwendet “, erklärt Vera Schürmann.

Mit dem erfolgreichen gr-EEN-Konzept dürften die Einstiegshürden zur Gründung eines EEN nun denkbar niedrig sein, denn Monitoring und Moderation liegen in Expertenhand. Die teilnehmenden Betriebe können sich indes ganz auf die Inhalte konzentrieren.

Das erste Netzwerk, das Arcanum Energy gemeinsam mit der IHK Dortmund aufgebaut hat, geht sogar in die Verlängerung. Die teilnehmenden Betriebe, wie Westfleisch oder Caterpillar, haben ihr Einsparziel übertroffen und vertiefen in der Fortführung ihre erfolgreiche Kooperation. „Das ist für uns das größte Lob“, findet Vera Schürmann. „Und für andere Regionen und Unternehmen sollte es Mut machen, ein eigenes Netzwerk zu gründen.“ Gerade in der derzeitigen Hochkonjunkturphase bleibt wenig Zeit, um sich betrieblich um Energieeffizienz und Klimaschutz zu kümmern. Da bietet die Teilnahme an einem Netzwerk die reelle Chance, schneller an sein Effizienzziel zu kommen und nicht nur die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, sondern auch zur Erreichung der Klimaziele beizutragen.

Über Arcanum Energy

Arcanum Energy ist ein inhabergeführtes, unabhängiges Unternehmen mit 50 Mitarbeitern und Sitz in Unna (Nordrhein-Westfalen). Als Dienstleister, Berater und Partner der Energiewirtschaft bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Leistungen und Strategien mit dem Fokus auf Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und CO2-Minderung an. Der Unternehmensbereich „Green Business Solutions“ bietet neue Möglichkeiten zur Kostenreduzierung und Steigerung der Nachhaltigkeit. Zudem ist der Dienstleister durch die selbst entwickelte digitale gr-EEN Plattform Vorreiter bei Energie- und Ressourceneffizienz-Netzwerken.

Im Bereich Biomethan (Bioerdgas) ist Arcanum Energy Deutschlands führender Spezialist entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dazu bietet das Unternehmen herstellerunabhängige technische und kaufmännische Serviceleistungen für Biogasaufbereitungsanlagen sowie eine 24/7-Störungs¬beseitigung an. Außerdem vermark¬tet und beschafft das Unternehmen jegliche Biomethanmengen und -qualitä¬ten, betreibt Deutschlands Onlinehandelsplattform für Biomethan, ein eigenes Massenbilanzsystem sowie die größte Biogas-Bilanzkreiskooperation.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Arcanum Energy
Iserlohner Straße 2
59423 Unna
Telefon: +49 (2303) 96720-0
Telefax: +49 (2303) 96720-80
http://www.arcanum-energy.de

Ansprechpartner:
Bettina Fischer
Marketing- & Kommunikationsmanagerin
Telefon: +49 (2303) 96720-79
E-Mail: fischer@arcanum-energy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Besuchen Sie Delta auf der Smart Building Expo 2019 in der Fiera Milano – für die ultimative Smart Building und Smart City Experience

Delta, einer der weltweit führenden Anbieter von Energie- und Wärmemanagementlösungen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen gemeinsam mit seiner österreichischen Tochtergesellschaft LOYTEC auf der Smart Building Expo 2019 in der Fiera Milano vertreten sein wird. Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Tesla – Gigafactory bei Berlin

Neben den bereits bestehenden Gigafactories in Nevada, New York und Shanghai plant CEO des US-amerikanische Unternehmens Tesla Elon Musk die erste europäische Fabrik im brandenburgischen Grünheide direkt bei Berlin. Die Milliardeninvestition soll bis Ende 2020 Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Schnell mal aufladen: E-Mobilitätstage bei SH Netz in Schenefeld

Stromer sind auf dem Vormarsch – und das nicht erst, seitdem beim Autogipfel der Bundesregierung attraktive Kaufprämien für Elektro-Fahrzeuge und Plug-in-Hybrid-Modelle beschlossen worden sind. Bei den E-Mobilitätstagen am Dienstag und Mittwoch, 19. und 20. November Read more…