Der Business-Intelligence-Anbieter Bissantz & Company stellt auf der diesjährigen CEBIT seine neue iOS-App vor. Die DeltaApp verbindet Datennavigation, Abwei­chungs­analyse und Performance Management in der denkbar kompaktesten Form. Der Grund­gedanke dabei: Was nicht auf den Bildschirm eines Smartphones passt, geht im Mana­gement-Alltag kaum noch durch das Nadelöhr knapper Aufmerksamkeit. Das patentierte „Haptic Reasoning“ organisiert alle Bedienfolgen so, dass mit einer Daumen­bewegung immer jeweils die Zahlen in den Blick rücken, die einer kaufmännisch sinnvollen Herangehensweise entsprechen. Dafür sorgen die ebenfalls patentierten Bissantz’Numbers, die Zwei-Farb-Logik und KI-Heuristiken für die Abweichungsanalyse, die bisher nur in DeltaMaster verfügbar waren. Mit vorgefertigten Transformationen verarbeitet die DeltaApp Daten aus allen typi­schen ERP-Systemen, sodass sie sich schnell und ohne schwerfällige Data-Warehouse-Projekte einrichten lässt.

Auf dem Messetand C18 in Halle 16 präsentiert Bissantz außerdem sein „rollendes BI-Labor“: einen Porsche Cayman GT4. Einen solchen hat Dr. Nicolas Bissantz zusammen mit Hans-Joachim Stuck über die Nordschleife gesteuert, ausgestattet mit einer Eyetracking-Brille. Dadurch konnte das Forschungsteam von Bissantz den Geheimnissen erfolgreichen Sehens, Verstehens und Handelns auf die Schliche kommen. Die Erkenntnisse aus der Forschung unter Extrembedingungen lassen sich für das Controlling und die Managementinformation nutzen. Beispielsweise gehen die typografisch skalierten Zahlen der Bissantz’Numbers darauf zurück: Je größer ein Wert, desto größer wird die Zahl dargestellt.

„Am Steuer und am Management-Dashboard gilt: Lassen Sie sich nicht ablenken! Es kommt darauf an, alles zu ignorieren, was auffällig, aber unwichtig ist. Die DeltaApp komprimiert unseren DeltaMaster auf das, was für datenbasierte Unternehmensführung nötig ist – und das einfach, dabei aber verlässlich und verständlich“, sagt Vertriebsleiter Michael Nord­hausen.


Neben den Produktneuheiten erleben Besucher des Messestands am Beispiel erfolgreicher Kundenlösungen, wie Daten mit DeltaMaster zu attraktiven Berichten aufbereitet werden, die unmissverständlich zeigen, wo gehandelt werden muss.

Viele dieser Erfolgsgeschichten schreibt Bissantz gemeinsam mit starken Partnern, von denen drei ausgewählte auf der CEBIT ihre DeltaMaster-basierten BI-Lösungen vorstellen werden:

avantum consult ist auf Performance Management und Business Intelligence spezialisiert und zeigt auf dem Stand Apollo, eine modulare Plattform für die ganzheitliche Abbildung von Planungs-, Analyse- und Reportingprozessen (inklusive GuV, Cashflow, Bilanz). Das System basiert auf Technologien von IBM und nutzt DeltaMaster als Front-end.

Die DECADIS AG zeigt, wie DeltaMaster zur kontinuierlichen Verbesserung der betrieblichen Leistungserbringung und der Wettbewerbsfähigkeit eingesetzt wird. Zudem informiert das Beratungshaus über den Einsatz der BI-Software als praxisnahes Informations- und Steue­rungstool für unternehmerische Entscheidungen im Bereich Finance und Controlling.

STAR COOPERATION präsentiert, wie DeltaMaster in der Automobil-Branche erfolgreich im Aftersales-Bereich eingesetzt wird. Zudem erfahren Besucher, wie Unternehmen sich durch geführte Analysen (Guided Analytics) und automatisierte Handlungsempfehlungen steuern lassen und wie man mit DeltaMaster Preise analysiert (z. B. Preis-Absatz-Analysen, Wettbe­werbspreis-Analysen und Preis-Mengen-Zusammenhänge).

Weitere Informationen stehen unter www.bissantz.de/cebit zur Verfügung.

 

Über die Bissantz & Company GmbH

Bissantz & Company ist ein deutsches Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist bis heute inhabergeführt und eigenfinanziert. Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine Business-Intelligence-Software, die in allen Branchen genutzt wird, im Mittelstand wie in Großunternehmen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter, was die Gestaltung (Visualisierung) von Berichten und Cockpits angeht. Weitere Informationen: www.bissantz.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bissantz & Company GmbH
Nordring 98
90409 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 935536-0
Telefax: +49 (911) 935536-10
http://www.bissantz.de

Ansprechpartner:
Petra Heinrich
Marketing/PR
E-Mail: petra.heinrich@bissantz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Passgenaue Compliance: Triumph macht sich mit CCH Tagetik von Wolters Kluwer fit für IFRS 16

Triumph Holding AG, einer der weltweit führenden Hersteller von Unterwäsche, Lingerie und Bodywear, vertraut bei der Umsetzung der IFRS-16-Richtlinien auf die Corporate Performance Management Lösung CCH Tagetik von Wolters Kluwer. Mit mehr als 1.130 Ladengeschäften Read more…

Allgemein

Wir fahren fort, Amerika zu erschliessen: Das Unternehmen hat sich an NCBFAA angeschlossen

Das Unternehmen AsstrA (vertreten durch das Unternehmen AsstrA Rus) wurde offiziell Mitglied der Vereinigung amerikanischer Frachtführer und Zolldeklaranten (NCBFAA) National Customs Brokers Forwarder Association von Amerika). Diese Entscheidung wurde am 25. September 2018 vom Vorstand Read more…

Allgemein

Studie der UK BIM Alliance zeigt innovative Wege wie Hersteller die Anforderungen an digitale Baukomponenten erfüllen können

Auf der Digital Construction Week 2018 in London hat die UK BIM Alliance ihren neuesten Bericht mit dem Titel "A fresh way forward for Product Data” veröffentlicht. Ziel dieser Studie ist es, einige der wichtigsten Herausforderungen bei Read more…