„AUDITOR“ (European Cloud Service Data Protection Certification)
Projektpräsentation und Pressegespräch

Claudia Dörr-Voß, Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, lädt am 6. Juni 2018 herzlich zur AUDITOR-Projektpräsentation und zum Pressegespräch ins Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ein.

Im Zentrum des Projekts AUDITOR steht die EU-weite Datenschutzzertifizierung von Cloud-Diensten. Zukünftig können Unternehmen durch ein AUDITOR-Zertifikat die Konformität zur EU-Datenschutzgrundverordnung nachweisen und Wettbewerbsvorteile durch eine erhöhte Transparenz und unabhängige Auditierung erzielen. Im Mittelpunkt steht ein Kriterienkatalog für die Zertifizierung, der im Rahmen der Veranstaltung mit Vertretern des BMWi und des AUDITOR-Konsortiums erstmals präsentiert wird. Auf der Veranstaltung erfahren Sie, wie in Zukunft die Rechtssicherheit von Cloud-Diensten für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten nachgewiesen werden kann und welche Bedeutung dies für Anwender und Aufsichtsbehörden hat.


Zur Projektpräsentation und zum Pressegespräch

Am Mittwoch, 6. Juni 2018
14:00 – 16:00 Uhr (Einlass ab 13:30)
Im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Eingang: Scharnhorststraße 37, Tor 1
10115 Berlin

sind Sie herzlich eingeladen. Das Programm ist der Einladung beigefügt. Für unsere Planungen wird um Ihre Rückmeldung unter https://secure.pt-dlr.de/… gebeten.

Bitte halten Sie am Eingang Ihren gültigen Presseausweis oder eine vergleichbare Legitimation bereit.

Die Uniscon GmbH ist seit Anfang 2018 assoziierter Partner von AUDITOR.

Über die uniscon GmbH

Die Uniscon GmbH ist ein Unternehmen der TÜV SÜD Gruppe. Als Teil der Digitalisierungsstrategie von TÜV SÜD bietet Uniscon hochsichere Cloud-Anwendungen und Lösungen für sicheren und gesetzeskonformen Datenverkehr. TÜV SÜD ist ein weltweit führendes technisches Dienstleistungsunternehmen mit über 150 Jahren branchenspezifischer Erfahrung und heute mehr als 24.000 Mitarbeitern an etwa 1000 Standorten in 54 Ländern. In diesem starken Verbund ist Uniscon in der Lage, mit der Sealed Cloud und ihren Produkten internationale Großprojekte in den Bereichen IoT und Industrie 4.0 zuverlässig zu realisieren.

Weitere Informationen zu Partnern und Produkt: www.uniscon.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

uniscon GmbH
Ridlerstrasse 57
80339 München
Telefon: +49 (89) 41615988-110
Telefax: +49 (89) 41615988-250
https://www.uniscon.com/de/

Ansprechpartner:
Claudia Seidl
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (89) 41615988-103
E-Mail: claudia.seidl@uniscon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Forschung und Entwicklung

Leichte E-Abfallflitzer für die Städte

Um die Stadtluft zu verbessern und die Umwelt zu schonen, möchten viele Kommunen elektrische Abfallfahrzeuge für ihre Parks und Fußgängerpassagen erwerben. Doch die haben schwere Akkus oder Brennstoffzellen an Bord und können daher meist weniger Read more…

Forschung und Entwicklung

Die Jubiläums-Edition des Fachbuchs „TOPLIST der Telematik“

Herzstück des Bandes bilden die Berichte über die besten Lösungen der Branche. Eingeleitet wird der Überblick von Grußworten des Schirmherrn, dem Niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, dem stellvertretenden Ministerpräsident Bernd Althusmann, sowie Read more…

Forschung und Entwicklung

100er-Marke geknackt

Das gemeinnützige August-Wilhelm Scheer Institut für digitale Produkte und Prozesse zählt ab sofort über einhundert Mitarbeiter in seinem Team. Gegründet wurde das Digitalisierungsinsti-tut 2014 von Wissenschaftler und Unternehmer Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. In der mitt-lerweile Read more…