Stoßdämpferspezialist KONI hat eine neue Produktlinie mit dem Namen Special Active vorgestellt. Sie ist eine Weiterentwicklung der bewährten Frequenzdämpfungs­technologie von KONI. Erhältlich sind die neuen Stoßdämpfer ab sofort. Die Ingenieure haben die Technik noch weiter verfeinert und in die ohnehin schon leistungsstarken Special-Dämpfer integriert.

Die neue Produktlinie Special Active bietet ambitionierten Fahrern eine unvergleichliche Fahr- und Handling-Erfahrung. Der Special Acitve Stoßdämpfer erkennt den Zustand der Straße und passt sich ihm ganz automatisch an. Das gibt dem Fahrer ein angenehmes und sicheres Fahrgefühl.

Verbessertes Fahrerlebnis
"Die KONI Stoßdämpfer mit Active Technology optimieren das Fahrerlebnis durch mehr Halt, besseres Handling, Stabilität und Komfort und garantieren maximale Sicherheit unter allen Bedingungen", so Concetto Maletta, verantwortlicher Konstrukteur von Fiat Chrysler Automobiles.


Die Entwickler von KONI haben den Stoßdämpfer so konstruiert, dass das Auto besser und schneller reagiert. Der Fahrer spürt Unebenheiten kaum noch und merkt stattdessen Verbesserungen bei Handhabung, Komfort und Grip. Der Special Active sorgt für einen spürbaren Zugewinn an Fahrspaß und Sicherheit.

Alternative zur elektronisch gesteuerten Dämpfung
Der Special Active Stoßdämpfer ist eine Alternative zu teuren elektronisch gesteuerten Dämpfungssystemen, die in vielen Neufahrzeugen im Einsatz sind. Solche Systeme lassen sich nicht in bestehende Fahrzeuge nachrüsten. Anders der Special Active Stoßdämpfer: für einen Bruchteil des Preises bringt er einen ähnlichen Komfort wie die elektronischen Systeme, und das als Nachrüst-Lösung. Er ist für eine breite Palette von Fahrzeugen geeignet, sowohl für Limousinen, SUVs und leichte Nutzfahrzeuge.

Über die patentierte Technologie von Special Active
Seit ihrer Einführung wurde die patentierte Technologie von KONI kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Diese KONI Technology ist bei vielen Automobilherstellern weltweit werkseitig im Einsatz, darunter Alfa Romeo, Mercedes-Benz, Jeep, Fiat, Opel, Abarth, Lamborghini und Ferrari. Weit über 1,5 Millionen Kraftfahrzeuge sind bereits werkseitig mit Dämpfern der Frequenzdämpfungs­technologie ausgerüstet.

Über KONI B.V. Vertriebsbüro KONI Deutschland

KONI hat über 150 Jahre Erfahrung mit Lösungen für Stoßdämpfer. So gelingt es dem Unternehmen, das Fahrgefühl und das Fahrverhalten moderner Fahrzeuge zu optimieren. Auf allen Kontinenten liefern lokale Distributoren KONI Stoßdämpfer an ihre Kunden aus. KONI entwickelt, produziert und vertreibt hydraulische Stoßdämpfer und Systeme für Straßen- und Rennwagen, Busse, Lkw, Anhänger, Schienenfahrzeuge, Verteidigung und industrielle Anwendungen. Seit 1972 gehört KONI zu ITT, einem global diversifizierten Industrieunternehmen mit Mitarbeitern in mehr als 35 Ländern und Kunden in rund 125 Ländern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KONI B.V. Vertriebsbüro KONI Deutschland
Mönchhofallee 9
65451 Kelsterbach
Telefon: +49 (6142) 7953127
Telefax: +49 (6142) 7953123
http://www.koni.de

Ansprechpartner:
Dr. Frauke Hewer
Public Relations
Telefon: +49 (6432) 988613
E-Mail: info@dr-weber-kommunikation.de
Pressekontakt
KONl B.V. Vertriebsbüro Deutschland
Telefon: +49 (2623) 602-0
Fax: +49 (6142) 7953123
E-Mail: publicrelations@koni.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Valmet Automotive startet Batteriefertigung im Werk Salo

Valmet Automotive hat heute (21. November) im finnischen Salo die Produktion von Batterien für die Automobilindustrie gestartet. Vorangegangen war dem Start der Serienfertigung von Batteriepacks für Kunden eine intensive Testphase. Mit dem Produktionsstart jetzt, liegt Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

LeasePlan Online-Fahrzeugleasing: Click & Drive goes Transporter

LeasePlan Deutschland hat sein Click & Drive Online-Leasingangebot jetzt um Transporter ergänzt und bietet Selbstständigen und Gewerbetreibenden ab sofort schnell, sicher und fair auch kommerzielle Fahrzeuge an. Dabei müssen Unternehmen mit einem kleineren Fuhrpark nicht Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Fahrwerks-Check für die Wintersaison beugt teuren Reparaturen vor

Immer mehr Autofahrer nutzen Ganzjahresreifen und verzichten auf den jahreszeitlichen Reifenwechsel Trotzdem benötigen Autos regelmäßige Kontrollen, vor allem am Fahrwerk ZF Aftermarket liefert nicht nur alle Ersatzteile für das Chassis, sondern auch technische Informationen Im Read more…