Erst wenige Tage ist die Siegerbekanntgabe her, schon folgt das nächste Highlight: Die neue INDUSTRIE-Bestenliste ist online!

Sieger, Finalisten sowie zahlreiche BEST OF des INDUSTRIEPREIS präsentieren dort ihre fortschrittlichen Produkte und bieten relevante Zusatzinformationen, die als roter Faden bei der Entscheidungsfindung unterstützen.

In 14 Kategorien sind Lösungen mit besonders hohem technologischen, wirtschaftlichen, ökologischen oder gesellschaftlichen Nutzwert übersichtlich, recherchierbar und zielführend zusammengefasst. Das Lösungsverzeichnis bietet damit einen Überblick über neue Industrieprodukte und Lösungen – von Antriebstechnik über Biotechnologie und Elektrotechnik bis hin zu Medizintechnik und Zulieferer.


„Die Anforderungen an die Bewerber des INDUSTRIEPREIS sind hoch, aber die eingereichten Ideen und Produkte haben auch in diesem Jahr bewiesen, wie groß das Potenzial der deutschsprachigen Industrie ist“, erklärt das INDUSTRIEPREIS Team. Zahlreiche Industrie-Entscheider nutzen die INDUSTRIE-Bestenliste bereits als Navigator für neue Lösungen und fundierte Entscheidungen, mit denen sich künftige Herausforderungen und der globale Wettbewerbsdruck noch besser bewältigen lassen.

Hier geht’s direkt zur aktuellen INDUSTRIE-Bestenliste: www.industrie-bestenliste.de

Über Initiative Mittelstand (Huber Verlag für Neue Medien GmbH)

Die Initiative Mittelstand ist eine Interessengemeinschaft aus Branchenkennern, Experten und Wissenschaftlern. Sie informiert über aktuelle Trends, Lösungen und Technologien aus und für den Mittelstand. Als Sprachrohr des Mittelstands sorgt sie außerdem dafür, dass die Unternehmen sowie ihre innovativen Produkte und Leistungen einer breiten Öffentlichkeit bekannt werden.

Seit 2004 prämiert die Initiative einmal im Jahr zur CeBIT besonders innovative Produkte und Lösungen für den Mittelstand mit dem renommierten INNOVATIONSPREIS-IT – von Apps über E-Commerce und IT-Security bis hin zu Wissensmanagement. Alle Einreichungen werden von einer unabhängigen Fachjury bewertet, für maximale Objektivität!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Initiative Mittelstand (Huber Verlag für Neue Medien GmbH)
Lorenzstr. 29
76135 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 15118-0
Telefax: +49 (721) 15118-11
http://www.IMittelstand.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Medien

Funkanalyse Bayern 2020 – Wachstum beim BAYERN FUNKPAKET

Die heute veröffentlichten Daten der Funkanalyse Bayern zeigen einen Anstieg des BAYERN FUNKPAKETs um 7,5% oder anders ausgedrückt um 73.000 Hörer. Somit erreicht die Kombination aus derzeit 58 Lokalsendern rund 1,1 Million Hörer in der Read more…

Medien

Medienbündnis warnt vor noch weniger Informantenschutz

Die vom Deutschen Bundestag geplante Reform des Verfassungsschutzgesetzes droht den Informantenschutz der Journalistinnen und Journalisten noch weiter auszuhöhlen. Zu diesem Ergebnis kommt das Bündnis aus neun Medienorganisationen und -unternehmen in einer gemeinsamen Stellungnahme zum Referentenentwurf Read more…

Medien

MediaTech Hub Accelerator: 18 Monate, 18 Start-ups, 39% Teams mit Gründerinnen

Seit der Gründung des MediaTech Hub Accelerator vor 18 Monaten haben 18 junge Unternehmen das Programm erfolgreich durchlaufen, darunter mit knapp 39 Prozent ein vergleichsweise hoher Anteil an Teams mit Gründerinnen. Mit dem Accelerator-Programm haben Read more…