.

– Dividendenvorschlag für Geschäftsjahr 2017 steigt um 15 %
– Ausschüttungssumme erhöht sich auf 28,88 Mio. Euro

Die Nemetschek SE (ISIN DE0006452907) plant, für das Geschäftsjahr 2017 die Dividende um 15 % anzuheben. Aufgrund der positiven operativen Geschäftsentwicklung im Jahr 2017 werden Aufsichtsrat und Vorstand der Hauptversammlung am 30. Mai 2018 eine Ausschüttung von 0,75 Euro je Aktie vorschlagen (Vorjahr: 0,65 Euro je Aktie). Bei 38,5 Mio. dividendenberechtigten Aktien würde die Ausschüttungssumme auf 28,88 Mio. Euro steigen (Vorjahr: 25,03 Mio. Euro). Die Ausschüttungsquote für das Geschäftsjahr 2017 liegt damit – bezogen auf den operativen Cashflow – bei rund 30 %.


Über Nemetschek SE

Die Nemetschek Group fördert die Digitalisierung in der Baubranche. Mit unserer Software können Architekten, Ingenieure, Bauunternehmen und Gebäudemanager vorausschauender planen, sicher und reibungslos Informationen austauschen und enger zusammenarbeiten. Bau- und Infrastrukturprojekte werden so effizienter und nachhaltiger durchgeführt. Dank der einzigartigen Holding-Struktur der Nemetschek Group können die 15 starken Marken unternehmerisch und marktnah agieren, Innovationen vorantreiben und eng mit ihren weltweit 2,7 Millionen Kunden zusammenarbeiten. Gegründet von Prof. Georg Nemetschek im Jahre 1963, beschäftigt die Nemetschek Group heute mehr als 2.000 Experten. Das seit 1999 börsengelistete und im TecDAX notierte Unternehmen erzielte 2017 einen Umsatz in Höhe von 395,6 Mio. Euro und ein EBITDA von 108,0 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nemetschek SE
Konrad-Zuse-Platz 1
81829 München
Telefon: +49 (89) 92793-0
Telefax: +49 (89) 92793-5200
http://www.nemetschek.com/

Ansprechpartner:
Stefanie Zimmermann
Investor Relations
Telefon: +49 (89) 540459-250
E-Mail: szimmermann@nemetschek.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Performantes Bediengerät mit Push-Encodern zur Dosierung und Steuerung in mobilen Arbeitsmaschinen

Das JXM-HMI ist ein Bediengerät mit 3 Push-Encodern, das die Jetter AG häufig als sinnvolle Erweiterung der erfolgreichen JVM-104 Display-Controller-Serie anbietet. Das JXM-HMI lässt sich auch als Stand-alone-Bediengerät verwenden. Typische Anwendungsbereiche dafür sind Streu-, Dosier- Read more…

Finanzen / Bilanzen

8. Swiss Payment Forum: Trends der Financial Services Industry

Die Financial Services Industry befindet sich im Umbruch: Die Banken stecken mitten in der digitalen Transformation und durch die Kooperation von Banken und Fintechs entstehen neue vernetzte Ökosysteme. Dadurch haben Banken heute die Möglichkeit, mit Read more…

Finanzen / Bilanzen

Investoren zahlen Prämie: Fura Gems schließt Kapitalrunde über 26,8 Mio. CAD ab

Diese Nachricht ist im Wortsinn hochkarätig: Fura Gems (TSXV: FURA; FRA: A2DP3J), ein Vorreiter für die herkunftsgarantierte Produktion und das transparente Marketing von Smaragden, Rubinen und Saphiren, schließt die erste Runde seiner bereits im Sommer Read more…