Interaktiv, kreativ und Innovationsstark – der VDI-Getriebekongress Dritev präsentiert vom 27. – 28. Juni in Bonn, neben dem anspruchsvollen Fachprgramm weitere Highlights wie das neue Dritev Lab, Round Tables und Nominierte des ZF-Pitch Events.

Neu ist 2018 nicht nur der Name des VDI-Getriebekongresses: Die Dritev („DRIvetrain Transmission Electrification in Vehicles“) wartet mit völlig neuen interaktiven Programmpunkten auf. Das Dritev Lab, die Round Tables oder die Nominierten des ZF-Pitch Events sorgen für mehr Ideenreichtum und -austausch sowie einen noch tieferen Einblick in die Getriebekomponenten. Das Fachprogramm bleibt, mit rund 80 Expertenvorträgen, das Herzstück der Veranstaltung. Ein weiterer Anziehungspunkt ist die Fachausstellung mit rund 100 internationalen Ausstellern.

Die Getriebewelt „hands on“ erleben können Teilnehmer im neuen Dritev Lab. Kongressteilnehmer können einzeln ausgestellte Getriebeteile studieren, sich einen Überblick über das Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten verschaffen oder Design und Verarbeitung vergleichen.


Folgende in Baugruppen zerlegte Getriebe werden gezeigt:
 

  • Opel 6-Gang MT „M1X“
  • Ford FWD 6 Speed Planetary Automatic Transmission
  • Jatco CVT 8 High Torque
  • Ford FWD Hybrid Transmission

Die neuen Round Tables der Dritev laden zum diskutieren und vernetzen ein. Alle Teilnehmer können hier Ideen und Meinungen austauschen, sich ein Bild über aktuelle Positionen machen und mit internationalen Fachexperten in Kontakt kommen.

Die offenen Fragen der Round Tables sind:
 

  • E-Antriebe in der nächste Dekade: Inwieweit lässt sich Elektromobilität bis 2030 sinnvoll skalieren?
  • Der Verbrennungsmotor – nur noch Momentgeber? Wo liegt seine Zukunft?
  • E-Maschinen: Welche Potenzial liegen in neuen Materialien und Fertigungsprozessen?
  • Hochspannungsbordnetz: Was ist die richtige Spannungsebene, wo sind die Grenzen?
  • Leistungshalbleiter: Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Umstieg von Silizium auf Silizium-Carbid?
  • Change in Mindsetting: Wie muss Antriebsentwicklung in Zukunft angegangen werden?

Innovationsstarke Jungunternehmen, Start-ups oder Lehrstühle können sich bereits im Vorfeld des Kongresses, mit ihren Konzepten rund um die Themen Elektromobilität, für das ZF-Pitch Event „Electric Innovation Challenge“ bewerben. Vielversprechende Teilnehmer der Challenge, die sich nicht für die finale Runde qualifizieren, erhalten die Chance sich auf der Fachaustellung der Dritev 2018 zu präsentieren.

Auf der begleitenden Fachausstellung präsentieren über 100 nationale und internationale Unternehmen innovative Lösungen. Die Ausstellung ist der zentrale Marktplatz der Branche geworden. Hier erhalten Teilnehmer eine Übersicht über die wichtigsten Anbieter in der Entwicklung, Simulation und Produktion von Getrieben und Getriebekomponenten.

Die beiden ParalleltagungenGetriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“ und „EDrive“ machen die „Dritev“ auch zum Treffpunkt angrenzender Branchen. Themenerweiternde Informationen bieten die Spezialtage zu „Kupplungen für elektrifizierte und hybride Antriebssystemlösungen“, „Electric Vehicle und DHT-Antriebsstränge“, „Hochvoltsicherheit an elektrifizierten Fahrzeugen“ und „EMV im elektrifizierten Antriebsstrang“.

„Dritev“: Termin und Ort
27. – 28. Juni 2018
World Conference Center, Bonn

Die Veranstaltung wird simultan in die englische Sprache übersetzt.

Anmeldung und Programm unter www.dritev.com oder unter www.vdi-wissensforum.de sowie über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über die VDI Wissensforum GmbH

Wir sind seit 1957 Partner in der Weiterbildung für Ingenieure und technische Fach- und Führungskräfte. In jährlich über 1.500 Kongressen, Tagungen, Technikforen, Lehrgängen und Seminaren decken wir nahezu jede technische Disziplin ab. Der Bereich Soft Skills und Management rundet unser Portfolio ab. Über 25.000 Teilnehmer bilden sich mit Hilfe unseres Angebots jedes Jahr aus und weiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VDI Wissensforum GmbH
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6214-201
Telefax: +49 (211) 6214-154
http://www.vdi-wissensforum.de

Ansprechpartner:
Tom Frohn
VDI-Wissensforum
Telefon: +49 (211) 6214-641
Fax: +49 (211) 6214-97641
E-Mail: frohn@vdi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Herth+Buss erhält den Ludwig-Erhard-Preis 2019 in der Kategorie Mittelstand

Unter der Schirmherrschaft des Bundeswirtschaftsministeriums wurde dem Geschäftsführer Holger Drewing gemeinsam mit Anja Leichner am Dienstag, 25.06.2019 in Berlin der Ludwig-Erhard-Preis 2019 überreicht. In der Kategorie „mittlere Unternehmen“ konnte sich der Teilespezialist Herth+Buss gegen starke Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

HOPPE Kunststoffspritzerei und Formenbau GmbH & Co. KG beantragt Eigenverwaltungsverfahren

Die Berliner Schlemmer-Tochter HOPPE, die sich auf Hochpräzisionsspritzgussteile für die Automobil- und Elektroindustrie fokussiert, hat zum 10. Oktober ein Eigenverwaltungsverfahren eingeleitet. Die aktuelle konjunkturelle Lage in der Automobilbranche sowie eine damit verbundene kritische Auslastungssituation hatten Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Rheinmetall auf der AUSA 2019: Der „Next Generation Technology-Partner“ der U.S. Army

In Zeiten globaler Herausforderungen rücken die Partner in Industrie und Streitkräften beiderseits des Atlantiks enger zusammen. Vom 14. bis zum 16. Oktober 2019 stellt Rheinmetall in Washington D.C. auf dem Annual Meeting & Exposition of Read more…