Die RZV GmbH, IT-Dienstleister aus Wetter an der Ruhr und die PlanOrg Informatik GmbH aus Jena haben im Dezember 2017 einen Partnerschaftsvertrag geschlossen. Ziel der Vereinbarung ist die gemeinsame Vermarktung des Managementinformationssystems BI.healthcare, einer vollintegrierten SAP Business-Intelligence Lösung für das Klinikmanagement.

Der Partnerschaftsvertrag sieht zudem eine Zusammenarbeit der beiden Unternehmen im Bereich Entwicklung vor. Gemeinsam sollen Analysen und Berichte der BI-Lösung für Kunden des RZV und der PlanOrg erweitert werden. BI.healthcare ist eine Business Intelligence- Suite zur effektiven Kliniksteuerung, mit der deutschlandweit ca. 300 Krankenhäuser arbeiten und die zu einer der umfassendsten BI-Lösungen im deutschen Gesundheitsmarkt zählt.

Die Lösung ist skalierbar, so dass sie sowohl in kleineren Häusern der Grund- und Regelversorgung als auch in Großkliniken der Maximalversorgung oder in Klinikverbünden zum Einsatz kommt. Mit der neuen BI-Lösung rundet die RZV GmbH ihr Produkt- und Dienstleistungsspektrum als Komplettanbieter für die Gesundheits-IT ab.


„BI.Healthcare passt perfekt zu unserem Produktportfolio“, erklärt der Geschäftsfeldmanager Krankenhaus der RZV GmbH, Markus Lück, „denn die Lösung generiert direkt einsatzfähige Berichte und Grafiken aus dem SAP-ERP oder S/4HANA, IS-H und auch dem M-KIS der Meierhofer, die sowohl dem Management direkt relevante Steuerungsinformationen liefert, als auch den Fachabteilungen wie dem Medizincontrolling tiefgehende ad-hoc-Analysen ermöglicht und den Aufwand z. B. zur Teilnahme an der INeK-Kalkulation für die Einrichtungen enorm reduziert. Mit der PlanOrg Informatik GmbH haben wir einen Partner gefunden, der seit vielen Jahren in unserer Branche Gesundheitswesen tief verwurzelt ist und die Anforderungen der Kunden nicht nur versteht, sondern auch mit BI.healthcare zur Beantwortung hunderter Fragestellungen bereits umgesetzt hat.“

Das RZV wird die neue BI-Lösung erstmalig auf der Fachmesse conhIT in Berlin (17.-19. April 2018) am RZV-Stand in Halle 2.2 präsentieren.

Über die RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH

Die RZV GmbH ist ein moderner IT-Dienstleister mit Hauptsitz in Volmarstein bei Wetter an der Ruhr. Über 1.100 Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen, dem sozialen und öffentlichen Bereich schätzen die RZV GmbH als kompetenten Ansprechpartner im gesamten IT-Umfeld und gleichzeitig als Betreiber von zwei hochmodernen Rechenzentren.

Seit 1998 bietet das Volmarsteiner Unternehmen SAP-Lösungen für das Finanz- und Rechnungswesen und das Patientenmanagement im Gesundheitswesen an. Im klinischen Bereich setzt die RZV GmbH auf das skalierbare Informationssystem M-KIS, integriert aber auch alle anderen klinischen Verfahren. Für das Personalmanagement steht mit der Portallösung myRZVpers.on in Verbindung mit KIDICAP das führende System für Personalsoftware im öffentlichen Dienst bereit, mit dem jährlich knapp 4,5 Millionen Personalfälle in Volmarstein abgerechnet werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH
Grundschöttler Str. 21
58300 Wetter
Telefon: +49 (2335) 638-0
Telefax: +49 (2335) 638-899
http://www.rzv.de

Ansprechpartner:
Peter Bauske
Marketing/PR
Telefon: 02335 – 638 507
Fax: 02335 – 638 777
E-Mail: bauske@rzv.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Kooperationen / Fusionen

Analystenmeinung: Cannabis-Aktien stark überverkauft

Die Stimmung im Cannabis-Sektor ist derzeit – gelinde gesagt – mau. Branchengrößen wie Canopy Growth (WKN A140QA), Aurora Cannabis (WKN A12GS7) oder Tilray (WKN A2JQSC) haben allein im vergangenen Monat mehr als 25% an Wert Read more…

Kooperationen / Fusionen

TU Ilmenau startet Thüringer Zentrum für Lernende Systeme und Robotik

An der Technischen Universität Ilmenau entsteht in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena das Thüringer Zentrum für Lernende Systeme und Robotik. Das Forschungs- und Transferzentrum vereint unter einem Dach alle Aktivitäten der Thüringer Universitäten und Forschungsinstitute, Read more…

Kooperationen / Fusionen

TU Ilmenau entwickelt intelligente Sensorik zur Verarbeitung von Big Data

Die Technische Universität Ilmenau verstärkt ihre Forschungsanstrengungen, um im Zuge der Digitalisierung der rasant wachsenden Datenmengen Herr zu werden. Die innovative Idee für „intelligente“ Sensoren: Die für den jeweiligen Arbeitsprozess benötigten Daten schon frühzeitig auswählen Read more…