ITK Engineering, Entwicklungspartner für Software und Systems Engineering, hat das Zertifizierungsaudit für Informationssicherheits-Managementsysteme nach ISO 27001 erfolgreich bestanden. Die international führende Norm bietet einen systematischen und strukturierten Ansatz, der dazu beiträgt, vertrauliche Daten zu schützen, die Integrität betrieblicher Daten zu ermöglichen und die Verfügbarkeit von IT-Systemen im Unternehmen zu erhöhen. Der Prüfdienstleister TÜV SÜD bescheinigt ITK die Einhaltung des hohen Sicherheitsstandards für alle zehn Standorte in Deutschland und dies sogar mit einem uneingeschränkten Anwendungsbereich. Die sogenannte Full-Scope-Zertifizierung umfasst die System- und Softwareentwicklung, Entwicklungsunterstützung, Schulung, Beratung und deren Vertrieb sowie die zugehörigen Führungs- und Unterstützungsprozesse. In Zeiten zunehmender Cyber-Kriminalität wird der Schutz vertraulicher Daten vor Hackerangriffen, Datenverlust und Missbrauch für die Kunden des Technologieunternehmens immer wichtiger.          

„Die ISO 27001-Zertifizierung komplettiert den sehr hohen Sicherheitsstandard bei ITK Engineering. Unser Geschäftsmodell, bei dem wir kundenspezifisch Software für Automotive, Medizintechnik, Motorsport, Bahntechnik, Industrie 4.0, Gebäudetechnik, Luft- und Raumfahrt entwickeln und unseren Auftraggebern die IP zur Verfügung stellen, erfordert starke Informationsbarrieren innerhalb der Firma. Vertraulichkeit und die Einhaltung weiterer Schutzziele haben deshalb in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden oberste Priorität“, sagt Dr. Sebastian Labitzke, Chief Information Security Officer bei ITK Engineering. Um das zu ermöglichen müssen die IT-Systeme im Unternehmen überwacht und die Domänen der Kunden gegeneinander abgegrenzt werden.      

Audit als Team-Aufgabe


Die erfolgreiche Durchführung eines Informationssicherheitsaudits erfordert die Unterstützung aller Mitarbeiter im Unternehmen. „Neben der Prüfung des Managements und Umgangs mit sicherheitskritischen Dokumenten haben die Auditoren die Einhaltung der Norm durch unsere Mitarbeiter beurteilt. Es gibt meines Wissens derzeit nur wenige ähnliche Unternehmen mit einer vergleichbaren Größe am Markt, die eine Full-Scope-Zertifizierung erreicht haben. Das schafft man nur, wenn das komplette Team hinter der Aufgabe steht“, so Labitzke.

Weiterführende Informationen:

Über die ITK Engineering GmbH

Die ITK Engineering GmbH wurde 1994 als "Ingenieurbüro für technische Kybernetik" gegründet und ist ein international tätiges Technologieunternehmen mit Kunden aus den Branchen Automotive, Bahntechnik, Gebäudetechnik, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Motorsport sowie Robotik. Neben maßgeschneiderter Beratung und Entwicklungsunterstützung liefert ITK Engineering Systemlösungen in den Bereichen Software Engineering, Embedded Systems, modellbasierte Entwicklung und Test, Regelungstechnik und Signalverarbeitung. Am Hauptsitz im pfälzischen Rülzheim und an neun weiteren Niederlassungen in Deutschland beschäftigt das Unternehmen mehr als 1.000 Mitarbeiter. Außerdem ist ITK in USA, Japan, Spanien und Österreich vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ITK Engineering GmbH
Im Speyerer Tal 6
76761 Ruelzheim
Telefon: +49 (7272) 77030
Telefax: +49 (7272) 7703100
http://www.itk-engineering.de

Ansprechpartner:
Christian Thomas
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (89) 8208598-334
E-Mail: christian.thomas@itk-engineering.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

HHLA schlägt Aktionären eine Wahldividende vor

– Unveränderter Dividendenvorschlag von 0,70 Euro je A-Aktie – Aktionäre können die Dividende in bar oder Aktien beziehen – Freie und Hansestadt Hamburg unterstützt den Vorschlag Aufsichtsrat und Vorstand der Hamburger Hafen und Logistik AG Read more…

Firmenintern

JURA bezieht neues Logistikzentrum in Simmern

Geschmack hat ein neues Zuhause: Die JURA Elektrogeräte Vertriebs-GmbH bezieht ein neues Lager im rheinland-pfälzischen Simmern. Damit endet die zehnjährige Ära des bisherigen JURA-Logistikzentrums in Schwieberdingen. Was gleich bleibt: Auch das neue Zentrum wird von Read more…

Firmenintern

Ingram Micro Cloud gewinnt Microsoft Partner of the Year Award in der Kategorie „Indirect Provider 2020“

Ingram Micro Cloud ist Microsoft Partner of the Year in der Kategorie „Indirect Provider 2020“. Das Unternehmen wurde auf globaler Ebene unter den Top-Microsoft-Partnern für seine herausragenden Leistungen in der Entwicklung und Implementierung von innovativen Read more…