Langzeitarbeitslose haben es schwer zurück in den Arbeitsmarkt zu finden. Vorurteile der Arbeitgeber, eigene Unsicherheiten, Qualifizierungsmängel und die immer größer werdende Lücke im Lebenslauf – es gibt eine Menge Gründe, warum sich Menschen irgendwann mit diesem Status abfinden und sich überhaupt nicht mehr bewerben wollen. Mit einem ganz besonderen Projekt hat sich nun die DAA- Parchim diesem Problem gestellt. Zusammen mit der Projektfabrik Witten und dem regionalen Jobcenter wurde innerhalb von 9 Monaten ein Theaterprojekt aufgelegt, in dem Schauspiel und Arbeitsvermittlung sinnvoll miteinander verbunden wurden.

Unter Mitwirkung der Theaterpädagogin, Regisseurin und Schauspielerin Sigrid Maria Schnückel und der Bewerbungsmanagerin Edith Völker (DAA) hatten 18 von Langzeitarbeitslosigkeit Betroffene die Möglichkeit, sich auf sehr unkonventionelle Art auf ihre Rückkehr ins Berufsleben vorzubereiten. Bereits im Oktober 2017 wurde mit der Auswahl des Stückes, den Proben und der Bühnenarbeit begonnen. Parallel dazu vermittelte die DAA wichtige Qualifizierungsbausteine und organisierte das Bewerbungsmanagement.

Die Prämiere des Stückes "Alle für einen, jeder für sich“ fand am 21.02, statt. Gleich in mehreren Aufführungen konnten die Amateurschauspieler beweisen, was es heißt, Ängste und Vorbehalte gegen das eigene Ich zu überwinden. Kostet es doch etwas Mut, auf der Bühne zu stehen und vor Leuten zu spielen. Beim Publikum kam die ganz spezielle Variante von Gorkis Nachtasyl bestens an. Trotz der ernsthaften Problematik des Klassikers kam der Humor in dieser Parchimer Fassung nicht zu kurz. Die Geschichte spielt wie im Original in einem Obdachlosenheim. Dort kommt es zu Streitereien, jeder beansprucht seinen Platz in der Gruppe. Aber ihre Träume haben sie nicht aufgegeben. Ganz nach dem Motto „Alle gemeinsam, jeder für sich“ halten sie doch zusammen und hoffen auf bessere Zeiten.


Hier in Parchim finden wir seit Jahren ideale Bedingungen vor, das Umfeld stimmt und es gibt ein tolles Team“, lobt der künstlerische Leiter der Projektfabrik. Besondere Unterstützung leistet nach seinen Worten das Jobcenter Ludwigslust-Parchim, das auch im kommenden Jahr das Projekt unterstützen wird.

Über die DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH

Die Deutsche Angestellten-Akademie (DAA) gehört zu den größten Weiterbildungsunternehmen der Bundesrepublik Deutschland. Mit mehr als 2700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 300 Kundenzentren ist sie seit über 60 Jahren flächendeckend in allen Regionen des Landes vertreten. Zu Ihren Dienstleistungen zählen Fortbildungen für Berufstätige gleichermaßen wie Umschulungen und Weiterbildungskurse für Arbeitsuchende und Rehabilitanden. Mehr als 6 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben bisher durch DAA- Kurse ihre beruflichen Perspektiven verbessert.
Weiterführende Informationen:: www.daa.de, Tel. 040 35094-163

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH
Alter Teichweg 19
22081 Hamburg
Telefon: +49 (40) 350940
Telefax: +49 (40) 35094200
http://www.daa.de

Ansprechpartner:
Markus Metke
Leiter für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (40) 35094163
Fax: +49 (40) 35094200
E-Mail: markus.metke@daa.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Beitrag „Kritik an Personalprozessen zu Beförderungen“ führte bei SAP zur fristlosen Kündigung eines Betriebsrates

Auch nach dem Gütetermin vor dem Arbeitsgericht in Mannheim am 16.10.2019 stellt sich der Softwarekonzern SAP SE weiterhin mit allen Mitteln gegen unser Gewerkschaftsmitglied. Ursächlich steht dessen fristlose Kündigung mit den Inhalten des Newsletters „Team Read more…

Ausbildung / Jobs

20 junge Frauen starten mit ihren Mentorinnen und Mentoren ins KarMen-Jahr

Frauen sind in Führungspositionen großer Unternehmen noch immer unterrepräsentiert. Um Studentinnen und Mitarbeiterinnen die besten Startvoraussetzungen für ihre Karriere mit auf den Weg zu geben, hat die Hochschule das Förderprogramm KarMen ins Leben gerufen. 20 Read more…

Ausbildung / Jobs

Hochschule Aalen ehrt Berndt-Ulrich Scholz

Zum 80. Geburtstag hatte der Rektor der Hochschule Aalen, Prof. Dr. Gerhard Schneider, ein ganz besonderes Geschenk für Berndt-Ulrich Scholz: Mit einer Verdienstmedaille würdigte er das Engagement des Aalener Unternehmers. Scholz trug in den vergangenen Read more…