Prokurist Tobias Blum gibt seinen Posten als Vertriebsleiter ab und übernimmt ab März 2018 die Technische Leitung bei Abel Metallsysteme. Mit dem Positionswechsel reagiert Abel Metallsysteme auf das schnelle Unternehmenswachstum der vergangenen Jahre. Der Ausbau der Absturzsicherungen sowie der Ganzglasgeländersysteme mit dem umfangreichen Produktzubehör brachte einiges an Produktentwicklungsarbeit mit sich. Der Diplom-Ingenieur für physikalische Technik (FH) hat neben seiner Vertriebstätigkeit den Bereich Entwicklungsarbeit in den letzten Jahren maßgeblich mit unterstützt. Einige innovative Patente wie das Geländersystem mit integrierter Balkonentwässerung sowie Profildübel gehen aus dieser Zeit hervor. Um die Innovationskraft in der Zukunft zu halten und weiter zu stärken, wird sich Tobias Blum daher künftig ausschließlich der Produktentwicklung und -optimierung, sowie der Projektabwicklung und Erlangung von Prüfzeugnissen, Statiken und Zulassungen widmen.

Nachfolger als Vertriebsleiter ist Stefan Schmidt. Der erfahrene Vertriebsprofi ist seit 2014 als Außendienstmitarbeiter für Abel Metallsysteme in der Region Mittel- und Ostdeutschland tätig. „Seine strukturierte und erfolgsorientierte, strategische Arbeitsweise ist eine Bereicherung für das weitere Wachstum des Unternehmens und für die kommenden Herausforderungen“, so die Personalchefin Marika Abel. Der Wirtschaftsingenieur (FH) sieht die Erschließung neuer Absatzmärkte als Schwerpunkt seiner Tätigkeit sowie die Steigerung des Marktanteils und des Bekanntheitsgrades. Zudem möchte Stefan Schmidt die Kundenzufriedenheit durch den weiteren Ausbau des Servicebereiches verbessern. Innerbetrieblich sieht Schmidt die Prozessoptimierung sowie die Schaffung kurzer Entscheidungswege als weitere Aufgabenfelder.

Beide Mitarbeiter identifizieren sich stark mit der thüringischen Rhön und dem Familienunternehmen in Geisa. Mit dem personellen Wechsel stellt Abel Metallsysteme die strategischen Weichen, um in allen Bereichen stets mit der Zeit zu gehen und seinen Ruf als innovativer Anbieter der Branche zu festigen.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Abel Metallsysteme GmbH & Co. KG
Industriestraße 1-5
36419 Geisa
Telefon: +49 (36967) 5937-0
Telefax: +49 (36967) 5937-30
http://www.abelsystem.de

Ansprechpartner:
Marika Abel
Verwaltung
Telefon: +49 (36967) 5937-50
Fax: +49 (36967) 5937-45
E-Mail: mabel@abelsystem.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

PCI verstärkt Marketing- und Vertriebsorganisation

Um ihre Kunden noch effizienter bedienen zu können, verstärkt die PCI Augsburg GmbH ihre Vertriebsorga­nisation und stellt die Marketing-Organisation neu auf. Weiterhin unterstreicht die Einführung der neuen Funktion des Chief Digital Officers die Bedeutung der Read more…

Firmenintern

MEIKO gründet Tochtergesellschaft in Japan

Mit der Meiko Clean Solutions Japan hat die Meiko Maschinenbau GmbH & Co. KG in Japan ihre jüngste Tochtergesellschaft gegründet. Am Firmensitz in Tokyo sind Vertrieb, Service und Beratungskompetenz des Reinigungs- und Desinfektionsspezialisten gebündelt. Geschäftsführer Read more…

Firmenintern

Camso-Verkaufsmannschaft seit dem 1. Juli bei Michelin Reifenwerke integriert

Seit dem 1. Juli ist die Deutschland-Verkaufsmannschaft des Herstellers von Offroad-Reifen, -Rädern, -Gummiketten und Kettensystemen Camso Deutschland GmbH mit seiner gleichnamigen Marke CAMSO und der Marke SOLIDEAL unter dem Dach des Vertriebs Off- und Highway Read more…