Mit der Einführung des neuen CT-Prüfsystems FF85 CT setzt YXLON, ein Unternehmen der Schweizer Comet Gruppe, neue Maßstäbe in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität bei der zerstörungsfreien Materialprüfung und Analyse mittels Computertomografie. Durch den Einsatz unterschiedlicher Röhren sowie des hochpräzisen Granitmanipulators mit bis zu sieben Achsen ist das FF85 CT ein Allround-CT-System für die Prüfung von kleinen bis großen Teilen und Materialien unterschiedlicher Dichte. Mit der Softwareplattform Geminy, die bereits bei den kompakteren Systemen YXLON FF20 CT und FF35 CT eingesetzt wird, hat YXLON völlig neue Wege beschritten: intuitive Smart-Touch-Bedienung, Remote Monitoring, Push Messages und unterschiedliche Nutzerprofile ermöglichen die Bedienung der Systeme ohne spezielle Vorkenntnisse.

Durch die Verwendung der offenen Mikrofokusröhre mit bis zu 225 kV und der Minifokusröhre mit bis zu 450 kV sowie einer Auswahl unterschiedlicher Flachdetektoren ist das FF85 CT die ideale Lösung für eine große Bandbreite unterschiedlicher Teile und Materialien wie Aluminium, Stahl, additiv gefertigte Bauteile, Faserverbundmaterialien, mechatronische Module wie auch geologische oder biologische Proben. Damit findet es Anwendung in den verschiedenen Bereichen sämtlicher Industrien, in der wissenschaftlichen Forschung, in Entwicklungsprojekten oder für die Produktionskontrolle.

Das erste Modell wurde bereits bei Siemens in Berlin installiert. „Überzeugt hat uns am Ende die einmalige Kombination aus Bauteilgröße und hoher Auflösung“, sagen Andreas Kreutzer, Entwicklungsingenieur im Siemens Gasturbinenwerk Berlin und Sebastian Wallich, Laborleiter am Standort. „Das haben wir in dieser Form sonst nirgendwo gefunden. Aber auch die intuitive Bedienbarkeit ist ein großer Pluspunkt. Daher freuen wir uns, dass uns das FF85 CT zukünftig bei der Entwicklung und Qualitätsprüfung additiv gefertigter Bauteile und von Brennerkomponenten unterstützen wird.“


Für die optimale Bildauflösung bei größerem Messkreis sorgen die neuen CT-Algorithmen. Das innovative ScanExtend- Feature ermöglicht eine horizontale Messkreiserweiterung und eignet sich ideal für die Erfassung größerer Prüfteile oder für eine maximale Vergrößerung kleinerer Prüfteile. Der Scan wird jeweils in einer einzigen, vollständigen Rotation des Prüfteils durchgeführt und artefaktfrei rekonstruiert. Dies führt zu einer realen Zeitersparnis im Vergleich zu gängigen Algorithmen, die das sogenannte Stitching einsetzen und damit zeitaufwendiger sind. Ferner erhöhen Funktionen wie die virtuelle Rotationsachse und das HeliExtend-Feature (Helix-CT) die Applikationsbreite, die Qualität der Prüfungen und die Zeiteffizienz für den Anwender. Mit der neuesten Funktionalität, dem HeliExtend Dual (Helix-CT mit horizontaler Messkreiserweiterung), werden die Vorteile beider Trajektorien ausgenutzt und der Prüfraum maximiert.

Nach der erfolgreichen Produkteinführung der YXLON FF20 CT und FF35 CT auf der Control 2014 und der Einführung der FF20/35 CT Metrologie-Versionen auf der Control 2017 steht nun mit dem FF85 CT ein weiteres Familienmitglied der neuen CT-Generation zur Verfügung, das dem Anwender maximale Flexibilität und höchsten Bedienkomfort bietet.

Über die YXLON International GmbH

YXLON International entwickelt und fertigt Röntgen- und CT-Prüfsysteme für die unterschiedlichsten Anwendungen und Branchen. Ob in der Luft- und Raumfahrt, der Automobil- oder der Elektronikindustrie, zu unseren Kunden gehören die größten Produzenten, die weltweit auf unsere Qualität vertrauen.

Der Name YXLON steht für Sicherheit und Qualität bei allen Arten von Gussteilen, bei Reifen, elektronischen Komponenten, Turbinenschaufeln, Schweißnähten und vielem mehr. Unser Produktportfolio umfasst Röntgensysteme zum Einbau in Röntgenprüfräume, universelle Röntgenprüfsysteme auf Basis von Vollschutzgeräten ebenso wie kundenspezifische Lösungen. Ob manuell, semi- oder vollautomatisch betrieben, unsere Prüfsysteme sind ideal für den Einsatz in Forschung & Entwicklung und können in jeden Produktionsprozess integriert werden.

Bereits seit 2003 gehören CT-Systeme zu unserem Produktportfolio. Die Computertomografie bietet dreidimensionale Einblicke in Prüfteile und ermöglicht damit z.B. die Analyse von inneren Strukturen, dimensionelle Messungen oder Soll-Ist-Vergleiche zu CAD-Daten. Neben einer genaueren Prüfbeurteilung gegenüber der Radiografie liefert die Computertomografie auch wertvolle Informationen für den Produktionsprozess. Darüber hinaus erlauben unsere Mikrofokussysteme detaillierte Einblicke in feinste Strukturen und kleinste Bauteile.

Mit unserer Zentrale in Hamburg und Vertriebs- und Service-Standorten in Tokio, Osaka, Hudson (Ohio), San Jose (Kalifornien), Beijing, Shanghai, Hattingen und Heilbronn sowie einem Repräsentantennetz in über 50 Ländern sind wir als YXLON weltweit bei unseren Kunden vor Ort.

Seit 2007 gehört YXLON International zur COMET Group.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

YXLON International GmbH
Essener Bogen 15
22419 Hamburg
Telefon: +49 (40) 52729-0
Telefax: +49 (40) 52729-170
http://www.yxlon.com

Ansprechpartner:
Kim Bräuniger
Product Manager
Telefon: +49 (40) 52729-148
E-Mail: kim.braeuniger@hbg.yxlon.com
Gina Naujokat
Marketing Communications
Telefon: +49 (40) 52729-404
Fax: +49 (40) 52729-170
E-Mail: gina.naujokat@hbg.yxlon.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Effizientes Schweißen von kleinen Losgrößen ohne Programmieraufwand

Schnelles und einfaches Schweißen von Einzelstücken –  insbesondere im Stahl- und Metallbau ist der Programmieraufwand für das automatisierte Schweißen von Einzelstücken und Kleinstserien oftmals unverhältnismäßig hoch. Mit dem Instant Robot Programming System IRPS erzeugen Anwender Read more…

Produktionstechnik

ODU-MAC® Black-Line – Die Mass Interconnect Lösung

Auf der diesjährigen productronica zeigt ODU seine Neuheit für den Bereich Mess- und Prüftechnik: die ODU-MAC® Black-Line. Die Mass Interconnect Lösung für das Testen von Leiterplatten oder elektronisch konfektionierten Baugruppen ist die Schnittstelle zwischen den Read more…

Produktionstechnik

Werkzeuge für anspruchsvolle filigrane Geometrien

Seit über 80 Jahren ist die MSM Hänel GmbH Metallwaren-Stanzerei (MSM) in Schwarzenberg-OT Pöhla eine zuverlässige und kompetente Adresse für die Fertigung von Stanz-, Biege- und Tiefziehteilen. Von 100 bis 5 Millionen Stück reichen die Read more…