Mit SMA Repowering bietet die SMA Solar Technology AG (SMA) ab sofort Lösungen an, um Solaranlagen umfassend und zukunftsfähig zu modernisieren. Die Lösungspakete reichen dabei vom preisgünstigen Baugruppenersatz über den Tausch der Wechselrichter bis hin zur Erweiterung der Solaranlage um moderne Energiemanagement-Funktionen und Speicherlösungen. Anlagenbetreiber profitieren von höheren Erträgen, den Vorteilen durch neue Technologien und dem Neubeginn der fünfjährigen SMA Werksgarantie. Betreiber und Installateure von Solaranlagen können darüber hinaus die von SMA neu entwickelte SMA Repowering App nutzen. Diese stellt im Vorfeld der Modernisierung alle Informationen zu den passenden Austauschgeräten bereit und ist demnächst kostenlos in den verschiedenen App Stores verfügbar.

„SMA wird sich mit dem neuen Angebot als Lösungsanbieter im Repowering-Markt etablieren und Anlagenbetreibern und Installateuren mit den SMA Repowering-Paketen eine nachhaltige und zukunftsfähige PV-Anlagenmodernisierung ermöglichen“, erklärt Michael Plöchl, Head of Service Team Repowering Residential/Commercial bei SMA. „Mit SMA Repowering bieten wir viel mehr als einen einfachen Geräteersatz an. Denn allein durch den Tausch der Wechselrichter wird das Potenzial von älteren Bestandsanlagen oft nicht ausgeschöpft“, so Michael Plöchl weiter. „Deshalb hat SMA beim Repowering auch modernes Energiemanagement und die Integration von Speicherlösungen im Blick. Vor allem zukunftsfähige Energiemanagement-Funktionen bieten im Rahmen der Digitalisierung der Energiemärkte neue Chancen. Dazu gehört die Einbindung von selbst erzeugtem Strom in den Energiehandel zum Beispiel im Rahmen der Direktvermarktung.“

Mit mehr als 43 Gigawatt installierter Leistung ist der deutsche Solarmarkt der größte und älteste in Europa. Ab sofort unterstützt SMA die Umrüstung von Bestandsanlagen. Anlagenbetreiber können zwischen „Basismodernisierung“, einer Erweiterung oder umfassenden Lösungen wie zum Beispiel dem Aufbau eines Speichersystems wählen. Die SMA Repowering-Pakete sind sowohl für klassische Hausdachanlagen als auch für gewerbliche Solaranlagen bis in den Bereich der mittleren Leistungsklassen verfügbar. Ab Mitte des Jahres werden Lösungen für das Projektgeschäft und für PV-Kraftwerke dazu kommen.

Alle Informationen zu den SMA Repowering-Lösungen finden Sie hier.


Über die SMA Solar Technology AG

Die SMA Gruppe ist mit einem Umsatz von rund einer Milliarde Euro im Jahr 2016 Weltmarktführer bei Photovoltaik-Wechselrichtern, einer zentralen Komponente jeder Solarstromanlage. SMA bietet ein breites Produkt- und Lösungsportfolio an, das einen hohen Energieertrag für solare Hausdachanlagen, gewerbliche Solarstromanlagen und große Solarkraftwerke ermöglicht. Zur effizienten Steigerung des PV-Eigenverbrauchs kann die SMA Systemtechnik einfach mit unterschiedlichen Batterietechnologien kombiniert werden. Intelligente Energiemanagement-Lösungen, umfangreiche Servicedienstleistungen sowie die operative Betriebsführung von Solarkraftwerken runden das Angebot von SMA ab. Hauptsitz des Unternehmens ist Niestetal bei Kassel. SMA ist in 20 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit mehr als 3.000 Mitarbeiter, davon allein 500 in der Entwicklung. Die mehrfach ausgezeichnete Technologie von SMA ist durch über 1.000 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. Die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und aktuell als einziges Unternehmen der Solarbranche im TecDAX gelistet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMA Solar Technology AG
Sonnenallee 1
34266 Niestetal
Telefon: +49 (561) 9522-0
Telefax: +49 (561) 9522-100
http://www.sma.de/

Ansprechpartner:
Susanne Henkel
Manager Corporate Press
Telefon: +49 (561) 9522-1124
Fax: +49 (561) 9522-531400
E-Mail: Susanne.Henkel@SMA.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

KWK-Gesetz als zentrales Thema der ersten Präsenz-Veranstaltung

Am 07. Juli 2020 fand nach fast viermonatiger coronabedingter Unterbrechung die erste Präsenzveranstaltung von BHKW-Consult und dem BHKW-Infozentrum statt. Extra für diesen Anlass hatte man eine „Corona-Spezial“ Fachkonferenz konzipiert, die aktuelle Themen aus drei Intensivseminaren Read more…

Energie- / Umwelttechnik

LANXESS startet Konzerninitiative für Elektromobilität

. • Konzern will Marktpotenzial bei Elektromobilität und Batterietechnologie noch besser nutzen • Neue Leitung und Ausrichtung für Geschäftsbereich Rhein Chemie Bei Technologien rund um das Thema Neue Mobilität will der Spezialchemie-Konzern LANXESS seine Marktposition Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Großes Potential in der solaren Eigenversorgung im Mehrfamilienhaus

Der Photovoltaik-Ausbau entwickelt sich in Deutschland zunehmend positiv: In den ersten fünf Monaten dieses Jahres wurden bereits 1,9 GW neu installiert. Doch trotz des hohen Zubaus besteht noch ungenutztes Potential von etwa 90 % bei Read more…