Die FEIG ELECTRONIC GmbH wird durch den Erwerb des AutoID Geräte-Spezialisten advanced PANMOBIL systems GmbH & Co. KG ihre Lösungskompetenz im Bereich der Intralogistik und Produktion gezielt ausbauen. Der Weilburger RFID-Spezialist komplettiert durch den Erwerb von PANMOBIL sein umfangreiches Produktangebot an RFID-Hardware um für den Einsatz in der Logistik und Produktion optimierte AutoID-Erfassungsgeräte. Gleichzeitig ergibt sich hierdurch für die FEIG ELECTRONIC der Zugang in den Bereich der Barcodeerfassung. Als neues Geschäftsfeld für mobile AutoID-Lösungen bleibt der Name PANMOBIL erhalten und wird in den Geschäftsbereich IDENTIFICATION eingegliedert. Dadurch unterliegen ab sofort alle PANMOBIL-Produkte den gleichen hohen Qualitätsstandards wie FEIG-Produkte.

FEIG ELECTRONIC übernimmt den Geschäftsbetrieb der advanved PANMOBIL systems GmbH & Co. KG, die ab dem 01.03.2018 unter FEIG ELECTRONIC GmbH firmieren und weiterhin vom bisherigen Standort in Köln agieren wird.
Mit dem Erwerb von PANMOBIL unterstreicht FEIG ELECTRONIC seine Investitionen für nachhaltiges Wachstum. Nach der Gründung einer Niederlassung für den Ausbau des Geschäftsbereichs PAYMENT im Oktober 2016 in Bad Hersfeld, ist die Erweiterung des RFID-Hardwareportfolios um die smarten mobilen Lösungen von PANMOBIL ein weiterer Schritt in die Zukunft.

Als Pionier der AutoID-Geschichte entwickelt und produziert PANMOBIL seit mehr als 30 Jahren innovative und hybride Barcode- und RFID-Erfassungsgeräte. Fokussiert auf mobile Lösungen für den Einsatz in nahezu allen Bereichen, wird das Angebot komplettiert durch Wearable-Produkte sowie intelligenten Softwarelösungen und Apps.


FEIG ELECTRONIC ist seit mehr als 50 Jahren am Markt tätig und bietet neben Steuerungstechnik für Industrietore, Sensorik für Park- und Verkehrstechnik sowie Bezahlterminals für kontaktloses Bezahlen ein umfangreiches Portfolio an RFID-Hardware für zahlreiche Anwendungsbereiche. Für den Einsatz in Logistik und Automation werden vor allem HF- und UHF-Komponenten vertrieben, die nun durch die mobilen Scanner optimal erweitert werden. FEIG beschäftigt derzeit etwa 330 Mitarbeiter und erzielte im abgelaufenen Jahr 2017 knapp 50 Millionen Euro Umsatz.

Über die FEIG ELECTRONIC GmbH

Die FEIG ELECTRONIC GmbH aus dem mittelhessischen Weilburg ist ein innovatives, inhabergeführtes, mittel-ständischen Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern.

High Tech Made in Germany

FEIG ELECTRONIC entwickelt und produziert seine Produkte ausschließlich in Deutschland und versteht sich als OEM-Lieferant, der Systemintegratoren und Wiederverkäufer, nicht aber Endkunden direkt beliefert.
Als High Tech-Lieferant für die verschiedensten B2B-Märkte steht das Unternehmen in permanentem Kontakt mit allen relevanten Technologiepartnern, um bedarfsgerechte und nutzenoptimierte Produkte zu entwickeln, sowohl als Standardprodukt als auch als kundenspezifische Lösung.
Diese Philosophie bescherte dem Unternehmen in den letzten 50 Jahren ein stetiges Wachstum und bildet die Grundlage für nachhaltigen Erfolg sowie sichere Arbeitsplätze.

Umfangreiches Produktprogramm

In den Produktbereichen FEIG CONTROLLER und FEIG SENSORS werden Steuerungen für Industrietore und Schrankenanlagen sowie Induktionsschleifendetektoren für die Park- und Verkehrsleittechnik hergestellt.
Im Bereich IDENTIFICATION bietet das Unternehmen RFID-Hardware für die Frequenzbereiche LF (125 kHz), HF (13,56 MHz) und UHF (860-915 MHz).
Im Bereich PAYMENT werden Zahlungsverkehrsterminals für offene und geschlossene Bezahlsysteme entwickelt und produziert.

Permanenter Personalbedarf und Auszeichnungen für engagierten Arbeitgeber

Das stetige Wachstum des Unternehmens geht einher mit permanentem Personalbedarf.
In enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Hochschulen schafft es das Unternehmen auch im Wettstreit mit größeren und bekannteren Arbeitgebern, hochqualifizierte Kräfte nach Weilburg zu holen.
Auszeichnungen als „besonders familienfreundlicher Betrieb“ sowie durch die Bundesagentur für Arbeit für hervorragendes Engagement in der Nachwuchsförderung belegen den hohen Stellenwert, den die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei FEIG ELECTRONIC haben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FEIG ELECTRONIC GmbH
Lange Straße 4
35781 Weilburg
Telefon: +49 (6471) 3109-0
Telefax: +49 (6471) 3109-99
http://www.feig.de

Ansprechpartner:
Andreas Löw
Marketing / PR
Telefon: +49 (6471) 3109-344
Fax: +49 (6471) 3109-99
E-Mail: andreas.loew@feig.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Intralogistik

SCHÖNENBERGER Systeme auf der LogiMAT 2020

Intralogistik wie sie sein soll: flexibel und reaktionsschnell für den kombinierten Transport von Hänge- und Liegeware. Wachsende Sortimente, kürzeste Vorlaufzeiten, hohe Retourenquoten: Die Herausforderungen der Intralogistik sind vielfältig. Auf der LogiMAT 2020 präsentiert Schönenberger Systeme Read more…

Intralogistik

VAHLE sorgt für sichere Energieversorgung im neuen CLAAS Lager

Die Paul Vahle GmbH & Co. KG stellt die Stromversorgung im neuen Ersatzteillager des Landmaschinenherstellers CLAAS im westfälischen Hamm-Uentrop sicher. In den neun Gassen des automatischen Hochregallagers wurde rund ein Kilometer VAHLE Kompaktschleifleitung installiert. Die Read more…

Intralogistik

Tag der Rückengesundheit: TORWEGGE rät zu ergonomischen Arbeitsplätzen

Anlässlich des Tages der Rückengesundheit am 15. März macht die TORWEGGE GmbH und Co. KG erneut auf das Thema Ergonomie am Arbeitsplatz aufmerksam. In Deutschland und insbesondere bei Produktionsmitarbeitern sind Rückenschmerzen eine der häufigsten Ursachen Read more…