Egal ob Betreiber, Planer oder Fachhandwerker, für alle ist der schnelle Zugriff auf aktuelle technische Informationen eine wesentliche Arbeitserleichterung. Die meisten Dokumente stehen heute zwar elektronisch zur Verfügung, häufig jedoch an unterschiedlichen Stellen, in unterschiedlichen Formaten oder als reines Download-Angebot. Erheblich mehr Möglichkeiten bietet das ePaper Portal, das Grundfos bereits 2014 eingeführt und seitdem konsequent ausgebaut hat. In dem Portal, das direkt über die Startseite der Grundfos-Webseite www.grundfos.de zugänglich ist, stellt der Hersteller alle produktbezogenen Dokumente online zur Verfügung, unter anderem Preislisten, Prospekte und technische Datenhefte.

Im ePaper Portal kann jederzeit auf aktuelle Dokumente zugegriffen werden, egal ob im Büro, im Betrieb oder auf der Baustelle. Neben dem reinen Download gibt es viele zeitsparende Funktionen zum Suchen und Organisieren von Informationen. So können Nutzer in den Dokumenten online lesen, blättern und nach Stichwörtern suchen. Es lassen sich nicht nur ganze Dokumente herunterladen, sondern auch beliebige Seiten auswählen und zu individuellen pdf-Dokumenten zusammenstellen. Diese Dokumente kann man mit eigenem Deckblatt und Kundendaten versehen, speichern oder aus dem Portal heraus direkt per E-Mail versenden. So lassen sich mit minimalem Aufwand individuelle Unterlagen für die auftragsbezogene Dokumentation erstellen.

"Unser ePaper Portal orientiert sich am konkreten praktischen Bedarf unserer Kunden ", erläutert Dirk Schmitz, Leiter Kommunikation & PR bei Grundfos. "Diesen Bedarf haben wir vor der Einführung in Deutschland repräsentativ untersuchen lassen. An den hohen Zugriffszahlen und den vielen positiven Rückmeldungen sehen wir, dass das Portal intensiv genutzt wird und bei allen Zielgruppen sehr gut ankommt. Es ist ein wichtiger Teil unseres elektronischen Informationsangebotes."


Das ePaper Portal als zentrale Online-Bibliothek wird von weiteren digitalen Informationsangeboten ergänzt. Das Grundfos Product Center – ebenfalls über die Website zu erreichen – hilft bei der Suche und Auslegung von Pumpen und enthält ebenso detaillierte Produktinformationen. Die Suche erfolgt wahlweise über eine Schnellauslegung, nach selektierten Kriterien, per Austauschtool oder mit der Suchfunktion ‚Ähnliches Produkt‘. Darüber hinaus können angemeldete Nutzer Produktauswahlen als Projekte speichern und bearbeiten.

Neben der textorientierten Dokumentation bietet Grundfos in seinem YouTube-Kanal auch eine große Anzahl deutsch- und englischsprachiger Videos an. Neben Produktvorstellungen und grundlegenden technischen Themen gibt es viele anschauliche Videos zu Praxisthemen wie Inbetriebnahme einer Pumpe mit Grundfos GO oder Installation des Hauswasserwerkes Scala2.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Grundfos GmbH
Schlüterstraße 33
40699 Erkrath
Telefon: +49 (211) 92969-0
Telefax: +49 (211) 92969-3799
http://www.grundfos.de

Ansprechpartner:
Dirk Schmitz
Leiter Kommunikation & PR
Telefon: +49 (211) 92969-3791
Fax: +49 (211) 92969-3699
E-Mail: dschmitz@grundfos.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Abstrahlcharakteristiken hochpräzise vermessen

Auf der LpS 2019 in Bregenz präsentiert Instrument Systems vom 24. – 26. September 2019 Applikationen für hochpräzise Spektralradiometer. Am Stand A13 kommt an mehreren photometrischen und spektralradiometrischen Messstationen führende Lichttechnologie für die Vermessung von Read more…

Produktionstechnik

Qualitätsstandards für Automotive mit neuer Präzision umsetzen

Auf der ISAL in Darmstadt präsentiert Instrument Systems vom 23. bis 25. September 2019 die neuesten Entwicklungen bildgebender Kameras zur Kontrolle von OEM-Spezifikationen. Der Fokus liegt auf präzisen und eng getakteten Messungen von Displays, Dashboards, Read more…

Produktionstechnik

Trend bei Wein und Co: besseres Marketing mit Etikettiergeräten

Ob Wein, Honig, edle Marmelade oder Hochprozentiges aus der Manufaktur: Das Etikett wird in einer Branche, in der hohe Qualität selbstverständlich ist, immer wichtiger. Hochwertige Rollenhaftetiketten tragen immer stärker zum Verkaufserfolg bei. Die technischen Voraussetzungen Read more…