Der Bedarf an Secure Mikrokontrollern (MCUs) für IoT-Applikationen wächst kontinuierlich. Beide Unternehmen kündigen daher eine enge Zusammenarbeit mit dem Halbleiterhersteller Cypress Semiconductor Corporation an, um neue IoT-fähige Bausteintechnologien zu unterstützen.

Die Data I/O Corporation (NASDAQ: DAIO) und Secure Thingz, Spezialist für Security, Mikrokontroller und Embedded Systems, werden zusammen auf der embedded world vom
27. Februar bis 1. März 2018 in Halle 3A, Stand 522 ihre durchgängige End-to-End-Sicherheitslösung für Internet of Things (IoT)-Applikationen ausstellen und demonstrieren. Die Secure Deploy™-Architektur von Secure Thingz wurde direkt im SentriX™ Provisioning-System von Data I/O integriert. Die Secure Deploy-Architektur schafft einen hundertprozentig sicheren Rahmen, um das Intellectual Property (IP) innerhalb des Designprozesses einfach kontrollieren und sichere Schlüssel und Zertifikate über „Roots of Trust”-Methoden erzeugen zu können. Secure Thingz und Data I/O kooperieren darüber hinaus mit Cypress Semiconductor Corporation, einem führenden Anbieter von ‚advanced embedded‘ Systemlösungen, um aktuell deren PSoC® 6 MCU Mikrokontroller zu unterstützen. Dieser Mikrokontroller zielt auf den wachsenden Markt für IoT-Anwendungen ab, denn er schließt die Lücke zwischen teuren Prozessoren für energie-intensive Anwendungen und leistungsschwachen MCUs.

Nur sichere Hardware bildet die Grundlage für Vertrauen in das „Internet der Dinge“. Je nach Applikation müssen unterschiedliche Lösungen verfügbar sein, die von einfachen Secure Elements, die nur einzelne Funktionen unterstützen, bis zu ressourcen-intensiven, multifunktionalen Secure MCUs reichen, die viele unterschiedliche Anwendungen bedienen. Der Markt für Secure Elements und Secure MCUs wird in den nächsten Jahren auf bis zu vier Milliarden Einheiten anwachsen. Aus diesem Grund sehen Secure Thingz und Data I/O ihre Stärke in der vermehrten Kooperation mit Halbleiterherstellern und Original Equipment Manufacturer (OEM). Echte End-to-End-Lösungen können helfen: Angefangen bei Secure Elements oder Secure MCUs bis zur sicheren Entwicklung, Produktion und zum Provisioning.


„Die Sicherheit eines IoT-Bauteils muss über die gesamte Lebensdauer gewährleistet sein”, sagt Jack Ogawa, Senior Director of Embedded Security bei Cypress. „Wir haben unsere PSoC 6 MCUs so designt, um “Roots-of-Trust” sicherstellen zu können. Die Zusammenarbeit mit Secure Thingz und Data I/O mündete in eine komplette Provisioning-Lösung, in der sich die Expertise in Sachen Sicherheit und sichere Programmierung manifestiert.“

„Vor einem Jahr haben wir zusammen mit Data I/O eine Vision entwickelt, Milliarden von sogenannten ‚connected‘ Bauteilen sicher zu machen“, sagt Krishna Anne, CEO bei Secure Thingz. „Wir finden, die beste Methode für mehr Sicherheit ist eine vertrauenswürdige ‚Chain-of-Trust‘ über die gesamte Lebensdauer eines Produktes hinweg und setzen daher auf geteilte Verantwortung innerhalb der Lieferketten. Unsere Partnerschaft mit Data I/O macht deutlich, dass wir gemeinsam innovative und sichere Lösungen für eine vernetze Welt anbieten.”

Besucherinnen und Besucher der embedded world in Nürnberg sind zu den Vorträgen der Experten von Secure Thingz und Data I/O herzlich eingeladen:

You’ve Been Hacked. Now What?

Präsentation von Haydn Povey, CTO und Gründer von Secure Thingz, am Dienstag, den 27. Februar von 16:30 bis 17:00

Delivering High-Mix, High-Volume Secure Manufacturing in the Distribution Channel

Präsentation von Steve Pancoast, Vice President Engineering/Secure Thingz und Rajeev Gulati, Vice President und CTO/Data I/O Corporation am Donnerstag, den 1. März von 10:30 bis 11:00

Über die Data I/O GmbH

Seit 1972 entwickelt Data I/O Corporation innovative Design- und Fertigungslösungen für Endprodukte in der Automobil-, Informations-, Haushalts- und Medizinelektronik, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie für vernetzte Internet-of-Things-Applikationen. Kunden bringen heute Milliarden von neuen Produkten auf den Markt, die sicher, verlässlich und kosteneffizient programmiert worden sind. Data I/O ist damit weltweit führender Hersteller von Programmiersystemen und sicheren Provisioning-Lösungen für Flashes, flashbasierte Mikrokontroller, Secure Elements und IC-Bausteinen zur sicheren Authentifizierung. Ein globales Netz von Support- und Servicedienstleistungsteams sichert den Erfolg unserer Kunden.
Weitere Informationen unter www.data-io.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Data I/O GmbH
Am Haag 10
82166 Gräfelfing
Telefon: +49 (89) 85858-0
Telefax: +49 (89) 85858-10
https://www.data-io.de

Ansprechpartner:
Karin Lautenschlager
MarCom Manager Europe
Telefon: +49 (89) 8585-851
Fax: +49 (89) 8585-810
E-Mail: k.lautenschlager@data-io.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Kooperationen / Fusionen

Landkreis Ludwigslust-Parchim und WEMACOM Breitband GmbH unterzeichnen nächsten Konzessionsvertrag

Nachdem die WEMACOM Breitband GmbH im November 2017 vom Landkreis Ludwigslust-Parchim den Zuschlag für den Breitbandausbau in drei Projektgebieten erhalten hat, setzt das Tochterunternehmen der WEMAG AG den geförderten Ausbau des Glasfasernetzes im Landkreis fort. Read more…

Kooperationen / Fusionen

Multi-Cloud-Portfolio erweitert – Arvato Systems und Google Cloud besiegeln Partnerschaft

Arvato Systems erweitert Multi-Cloud-Angebot Partnerschaft mit Google Cloud ergänzt Arvato Systems breite Infrastruktur- und SAP-Migrationsexpertise mit neuen Möglichkeiten und Mehrwerte Arvato Systems ist nun offizieller Partner für die Google Cloud Platform (GCP) und erweitert damit Read more…

Kooperationen / Fusionen

REALCLOUD erlangt Dell Technologies Gold-Partnerstatus

Die REALCLOUD Services GmbH ist ab sofort Dell Technologies Gold-Partner in der Kategorie Cloudserviceanbieter. Dieser Schritt hebt die bereits bestehende Zusammenarbeit der Unternehmen auf eine neue Stufe und schafft für beide Seiten zusätzlichen Mehrwert. So Read more…