Caverion Deutschland übernimmt die Lüftungsinstallation im neuen Zentrum für Wirkstoff- und Funktionelle Genomforschung des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung in Braunschweig (HZI). Der Auftrag schließt die Lüftungstechnik für mehrere Sicherheitslabore ein. Das Auftragsvolumen umfasst mehr als 2,5 Millionen Euro.

Der fünfgeschossige Neubau bietet auf einer Bruttogeschossfläche von rund 9.400 Quadratmetern Platz für Labor- und Büroflächen. Dort sollen unter anderem neuartige Wirkstoffe gegen Krankheitserreger gesucht sowie bakterielle Gene und ihre Funktion erforscht werden.

„Die Labore müssen die Sicherheitsstufe 2 von 4 erfüllen. Dafür braucht es einen qualifizierten und verlässlichen Partner für die Lüftungstechnik, der über eine ausgewiesene Kompetenz in der Laborraumtechnik und den Hygieneanforderungen in Laboren verfügt“, sagt Olaf Rabe, Architekt und Leiter des Technischen Betriebs am Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung.


„Mehrere renommierte Abteilungen des HZI, darunter die Deutsche Sammlung für Mikroorganismen und Zellkulturen (DSMZ), werden am Wirkstoffzentrum die Heilmittel der Zukunft erforschen“, sagt Peter Möbius, Leiter der ausführenden Caverion Niederlassung Leipzig. „Für diese Spitzenforschung liefern wir Spitzentechnik.“

Zum Auftragsumfang gehört der Einbau von zwei raumlufttechnischen Geräten mit einer Leistung von 58.000 bzw. 53.000 Kubikmetern pro Stunde sowie der Einbau von zwei Kreislaufverbundsystemen. Kanalstücke mit einer Gesamtlänge von mehr als fünf Kilometern verbinden zahlreiche Luftauslässe. Darüber hinaus installiert Caverion 492 Brandschutzklappen inklusive einer zentralen Bedieneinheit. Als Energiesparmaßnahme ist der Einbau eines Wärmerückgewinnungssystems geplant.

Die Arbeiten durch Caverion beginnen im Februar 2018 und werden voraussichtlich Mitte 2019 abgeschlossen sein.

Über die Caverion Deutschland GmbH

Caverion plant, errichtet und betreibt nutzerfreundliche und energieeffiziente technische Lösungen für Gebäude, Industrieanlagen und Infrastrukturprojekte. Wir schaffen gesunde und komfortable Lebens- und Arbeitsräume. Unsere Dienstleistungen kommen unter anderem in Büro- und Verwaltungsgebäuden, Shoppingcentern, Kliniken, Hochschulen, Forschungs- und Laboreinrichtungen sowie in Industrieanlagen zum Einsatz. Wir streben danach, der europaweit führende Anbieter für fortschrittliche und nachhaltige Gebäudetechnik zu sein. Dafür setzen wir auf Energieeffizienz und Kostenmanagement. Zu unseren Stärken zählen technische Kompetenz und umfassende Services, die alle technischen Gewerke über den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden und Industrieanlagen abdecken. Knapp 16.000 Mitarbeiter in 12 Ländern in Nord-, Zentral- und Osteuropa erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von mehr als 2,3 Mrd. Euro. Die Aktie des Unternehmens ist im NASDAQ OMX an der Börse in Helsinki gelistet.

Caverion Deutschland GmbH ist Anbieter für technische Gebäudeausrüstung in allen Gewerken sowie für Facility Services in Deutschland. In bundesweit 19 Niederlassungen beschäftigt Caverion Deutschland rund 2.200 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Caverion Deutschland GmbH
Riesstraße 8
80992 München
Telefon: +49 (89) 374288-500
Telefax: +49 (89) 374288-520
http://www.caverion.de

Ansprechpartner:
Beate Eichinger
Marketing & Kommunikation
Telefon: +49 (89) 374288-118
E-Mail: beate.eichinger@caverion.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Deutsche Baubranche verursachte 17,8 Milliarden Euro Fehlerkosten in 2018

Die Fehlerkosten am Bau beschäftigt die Branche weiterhin – trotz aller Bemühungen hier endlich mal effektiv entgegenzusteuern. Leider rangiert die Fehlerkostenhöhe am gesamtdeutschen Bau auch in 2018 erneut in zweistelliger Milliardenhöhe. Nach einer aktuellen Analyse Read more…

Bautechnik

Die ganze Vielfalt des modernen Bauens erleben

Aller guten Dinge sind drei: Rechtzeitig zum nächsten Bauinfotag am 21. September sind jetzt zwei neue Musterhäuser am Sitz der Firma FingerHaus in der Auestraße in Frankenberg eingeweiht worden. Bauinteressierte können sich hier aus erster Read more…

Bautechnik

Beschichtungsinnovationen in High-Tech-Qualität

Zum wichtigsten Event der Holzbranche in der Schweiz präsentiert sich die Remmers AG vom 15. bis 19. Oktober in Basel auf der HOLZ 2019 mit zahlreichen Innovationen für die Holzbeschichtung. Die hochwertigen Produkte lassen sich Read more…