Multimedialer Lesespaß: Schaeffler bietet sein mehrfach ausgezeichnetes Technologiemagazin „tomorrow“ ab sofort auch in einer digitalen Variante an.

Technologie erleben – mit der neuen Digital-Ausgabe von „tomorrow“, dem Technologiemagazin von Schaeffler, macht der global agierende Automobil- und Industriezulieferer die Faszination von Innovationen und Technik durch zusätzliche Funktionen noch greifbarer.

Mit einem Mausklick können Technik-Fans und -Interessierte tief in die Welt von Energie, Mobilität, Maschinen, Digitalisierung und vielen weiteren Inhalten eintauchen. Die „tomorrow digital“-Variante verknüpft die vielen Themen des Schaeffler-Konzerns auf innovative Weise mit einem Lese-Erlebnis und spannender Unterhaltung. Und das geräteübergreifend auf Desktop, Tablet und Smartphone. Der Leser erfährt so beispielsweise alles über das komplexe Thema der Energiekette, bleibt up-to-date bei Schaefflers Technologien und aktuellen Entwicklungen für die urbane Mobilität der Zukunft oder kann multimedial das Innenleben eines Flugzeugtriebwerks erkunden. Vom Start an finden sich knapp 100 interessante Technologie-Themen hochwertig digital aufbereitet.


Um die Inhalte von „tomorrow digital“ genießen zu können, muss der Leser lediglich www.schaeffler-tomorrow.de in seinen Browser eingeben. Die Online-Ausgabe von „tomorrow“ erklärt dann die mitunter komplexe Welt der Technik sehr anschaulich mit interaktiven Grafiken, Videos und Animationen. So wird Technologie für jeden Leser erlebbar – das ist die DNA von „tomorrow digital“.

Über die Schaeffler Technologies AG & Co. KG

Die Schaeffler Gruppe ist ein global tätiger Automobil- und Industriezulieferer. Höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft sind die Basis für den anhaltenden Erfolg der Schaeffler Gruppe. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe bereits heute einen entscheidenden Beitrag für die "Mobilität für morgen". Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,3 Mrd. Euro. Mit rund 89.400 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in über 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Industriestraße 1-3
91074 Herzogenaurach
Telefon: +49 (9132) 82-0
Telefax: +49 (9132) 8249-50
http://www.schaeffler.com

Ansprechpartner:
Jörg Walz
Leiter Kommunikation Schaeffler Gruppe Automotive
Telefon: +49 (9132) 82-7557
Fax: +49 (9132) 82-3584
E-Mail: joerg.walz@schaeffler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Deutschlands Straßen werden schöner – die KeenMind GmbH ermöglicht beschädigten Alufelgen mit „FelgenHero“ eine zweite Chance!

Die Plattform "FelgenHero" bietet Premium-Qualität und Geschwindigkeit zu angemessenen Preisen. Über deutschlandweite FelgenHero ServicePartner lässt sich jetzt ganz einfach die professionelle Felgeninstandsetzung buchen. Sich von der Masse abzuheben ist auf Deutschlands Straßen schwierig. Viele hochpreisige Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Dynamic Pricing – nicht für jeden Händler geeignet

Aldi und Lidl: „Kopf-an-Kopf-Rennen“ bei der Kundenquote / Net Promoter Score bei Aldi verbessert, bei Lidl verschlechtert / Aldi ist Nr. 1 bei dem Kriterium „Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis“ / Kritische Bewertung des Dynamic Pricing aus Kundensicht Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Land 400 Phase 3: Rheinmetall-Schützenpanzer Lynx KF41 für Erprobungsphase der australischen Streitkräfte ausgewählt

Rheinmetall hat in einem großvolumigen australischen Beschaffungsprogramm eine wichtige Hürde genommen. Der von Rheinmetall entwickelte Schützenpanzer Lynx KF41 wurde vom australischen Commonwealth im Rüstungsvorhaben Land 400 Phase 3 für die Erprobungsphase (Risk Mitigation Activity, RMA) Read more…