Zum Ende der dreijährigen Ausbildung verbrachten die Abschlussklassen der gewerblichen Azubis drei Tage im Allgäuhaus in Wertach. Unter der Leitung von Trainer und Coach Erwin Mayer erlebten die Auszubildenden kreative Tage mit hoher Gruppendynamik und einem starken „WIR-Gefühl“.

Ausbildung im Focus

Bei der KUTTER Bauunternehmung bildet das Teamtraining am Ende der dreijährigen Ausbildung einen festen Bestandteil im Rahmen der Mitarbeiterförderung. Neben dem Beton- und Stahlbetonbauer und dem Straßenbauer gehört der Maurer bei KUTTER zu den wichtigsten Ausbildungsberufen. „Die jungen Männer stehen kurz vor der Prüfung und bekommen nun wichtige persönlichkeitsbildende Impulse“, freut sich Ausbildungsverantwortlicher Hansjürgen Aumann. „Hier werden Teampotentiale erlebt und Kreativität freigesetzt“, führt Aumann aus.


Gruppenidentifikation durch Teamaufgaben

Ziel des Teamtrainings ist die Stärkung der eigenen Persönlichkeit. „Die jungen Mitarbeiter brauchen heute um so mehr Orientierung und Erfolgserlebnisse“, so Stephan Kaiser, Ausbilder für Bauberufe. Die „Gipfeltour“ brachte es an den Tag: mit Schneeschuhen wanderten die Azubis auf ihrem eigenen, symbolischen „Ausbildungsweg“ und erlebten Erfolg und Misserfolg ganz nah beinander. Im Ergebnis endeten die Azubi-Tage „mit einem positiven Feedback“, freute sich Ausbilder Kaiser. „Jeder Teilnehmer hat eigene Erlebnisse mitgenommen, die er nun nicht nur auf der Baustelle anwenden möchte“, so Kaiser abschließend.

BAUEN ist LEBEN

Die Bauunternehmung KUTTER mit Hauptsitz in Memmingen und weiteren Niederlassungen und Tochtergesellschaften ist ein mittelständisches, inhabergeführtes Familienunternehmen in der dritten Generation. Die Unternehmensgruppe ist in den Sparten Hochbau / Schlüsselfertigbau, Tiefbau / Straßenbau, Dienstleistung zur Fahrbahnsanierung (Fräsen) und Projektentwicklung tätig.
Während der regionale Schwerpunkt grundsätzlich in Bayern, Baden-Württemberg und vorwiegend im Allgäu liegt, werden die Tätigkeiten im Bereich Fahrbahnsanierung deutschlandweit ausgeführt.
Die KUTTER Gruppe beschäftigt am Stammsitz in Memmingen rund 600 Mitarbeiter.
Weitere Infos zu KUTTER auf: www.kutter.de

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KUTTER GMBH & CO. KG BAUUNTERNEHMUNG
Augsburger Straße 55
87700 Memmingen
Telefon: +49 (8331) 8551-0
Telefax: +49 (8331) 8551-51
http://www.kutter.de

Ansprechpartner:
Claudia Flemming
Telefon: +49 (8331) 8551-374
E-Mail: c.flemming@kutter.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Lehrpreis an Hochschule Kaiserslautern vergeben

Die Hochschule Kaiserslautern will Hochschullehrende fördern, die spannende Veranstaltungen durchführen, hohes Engagement und gute didaktische Konzepte in ihrer Lehre vereinen und somit zum Studienerfolg beitragen. Deshalb vergibt sie einen hochschulinternen Lehrpreis für herausragende Leistungen in Read more…

Ausbildung / Jobs

Können Roboter irgendwann lieben?

Wie viel Künstliche Intelligenz (KI) brauchen wir in der Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft, um uns weiterzuentwickeln? Und wie kann die Technologie den Menschen das Leben erleichtern, ohne über sie zu bestimmen? Diesen Fragen gingen die Read more…

Ausbildung / Jobs

Jetzt schnell geordneten Brexit beschließen!

„Gerade aus Sicht der saarländischen Wirtschaft kommt es jetzt darauf an, dass sich die EU mit Großbritannien auf einen geordneten Brexit verständigt. Wir brauchen klare Verhältnisse. Anhaltende Unsicherheit fügte vor allem unserer Industrie weiteren Schaden Read more…