Ob Kunststoff-, Labor-, Diagnose- und Laseranwendungen oder Halbleitertechnik – oft müssen enge Temperaturfenster eingehalten werden. Sonst drohen teils dramatische Einbußen im Hinblick auf die Qualität und Quantität von Produkten. Aber auch die Zuverlässigkeit von Maschinen kann stark nachlassen, wenn Prozesstemperaturen den optimalen Bereich verlassen. Weil zudem fast überall in der Industrie Platzmangel herrscht, hat SMC jetzt sein Sortiment kompakter Kühl- und Temperiergeräte nach oben ausgeweitet: Mit einer Kühlleistung von 9,0 kW stehen die neuen HRS090-Modelle an der Spitze dieser Serie. Damit umfasst die HRS Kompaktbaureihe jetzt insgesamt sechs Baugrößen im Kühlleistungsbereich von 1,3 bis 9,0 kW.
 
Kompakt und montagefreundlich
Alle Modelle der HRS-Serie sind Stand-alone-Lösungen für den Innenbereich. Die Geräte sind für den Betrieb mit Wasser- oder Luftkühlung geeignet und verfügen über eine Vorder- und Rückbelüftung, weshalb sie auch sehr nah an Wänden aufgestellt werden können. Gleichzeitig zeichnen die Geräte zahlreiche praktische Funktionen aus:

• Selbstdiagnosefunktion mit 41 Alarmcodes und Prüfanzeige
• Heizfunktion über Abwärme, daher kein Heizelement erforderlich
• Großes, leicht ablesbares Digitaldisplay
• Serienmäßige Kommunikation über RS232/RS485-Schnittstellen und I/O-Kontakte (2 Eingänge & 3 Ausgänge)
• Praktische Funktionen wie Zeitschaltuhr oder AutoRestart bei Stromausfall oder Gefrierschutz
• Leichtes Nachfüllen des zirkulierenden Umlaufmediums mit gut sichtbarer Füllstandsanzeige
• Einfache Filterwartung ohne Werkzeuge 

Clevere Lösungen im Detail
Die Modelle der Serie HRS090 Serie erreichen durch ein integriertes Expansionsventil samt Temperatursensor eine hohe Temperaturstabilität von ±0,5 °C. Dadurch ist nur ein kleiner Behälter für das Umlaufmedium nötig, was der sehr kompakten Bauform dient. Mit 970 mm x 377 mm (L x B), einer Höhe von 1080 mm und einem Gewicht von 139 Kilogramm, sind sie für eine Kühlleistung von 9 kW immer noch recht leicht zu handhaben. Zumal sie serienmäßig mit Rollen ausgestattet sind. Als Kältemittel dient umweltfreundliches R410A. Ein 3-phasiger 400 Volt-Anschluss stellt die weltweite Kompatibilität aller HRS090-Geräte sicher.
 
Große Kühlleistung – wenig Platz
„Überall, wo großer Kühlbedarf und geringes Platzangebot zusammenkommen, ist die neue HRS090-Serie erste Wahl,“ bringt Olaf Hagelstein, Product Management bei SMC, die Stärken dieser Serie prägnant auf den Punkt. Im Einsatz sind die Geräte unter anderem bereits bei der Temperatursteuerung von Tintenwalzen, der Kühlung von Schweißkopfelektroden, Transformatoren und Transistoren sowie der Temperaturkontrolle von Röntgenrohren und Röntgenlichtsensoren.


 

Über die SMC Deutschland GmbH

Die SMC Deutschland GmbH ist führender Hersteller, Partner und Lösungsanbieter für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik mit Sitz in Egelsbach bei Frankfurt am Main. In unterschied-lichsten Industriebranchen wie der Automobil-, Elektro-, Medizin-, Verpackungs- und Lebensmittel-industrie sowie dem Werkzeugmaschinenbau setzt SMC sein mehr als 12.000 Basismodelle umfas-sendes Produktspektrum mit über 700.000 Varianten für individuelle Kundenlösungen ein. Bundesweit sind mehr als 720 Mitarbeiter für SMC im Einsatz, darunter rund 90 Entwicklungsingenieure. Mit 11 Verkaufsbüros, 320 Außendienstmitarbeitern, 34 Partnern sowie 158 Händlern steht allen Kunden ein flächendeckendes, kompetentes Betreuungsteam zur Verfügung.

Die SMC Deutschland GmbH gehört zur SMC Corporation, die in 83 Ländern weltweit mit über 500 Verkaufszentren vertreten ist. Der Weltmarktführer mit einem Marktanteil von 35 Prozent erzielte im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von rund 4,1 Milliarden Euro und beschäftigt global gut 19.200 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMC Deutschland GmbH
Boschring 13-15
63329 Egelsbach
Telefon: +49 (6103) 402-0
Telefax: +49 (6103) 402-139
http://www.smc.de

Ansprechpartner:
Brigitte Martinez-Mendez
Marketing
Telefon: +49 (6103) 402-278
E-Mail: martinez-mendez.brigitte@smc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Premiere: Green City AG erwirbt Solar-Hybridkraftwerk auf Korsika

Die Green City AG hat vom französischen Anbieter Klara Energy nach intensiven Verhandlungen ein ganz besonderes Projekt übernommen: Es handelt sich um eine 1 MW Solaranlage auf neu errichteten Gewächshäusern in Verbindung mit einem 1,8 Read more…

Energie- / Umwelttechnik

AVZ Minerals meldet ermutigende Metallurgieresultate

AVZ Minerals Limited (ASX AVZ / WKN A0MXC7) treibt sein riesiges Lithiumprojekt Manono weiter in Richtung Machbarkeitsstudie voran. Dazu gehören auch Studien zur Metallurgie, von denen das Unternehmen heute Ermutigendes berichten konnte. Auch wenn viele Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Dritter Test für Notstromversorgung

Die Elektrofachleute des Technischen Hilfswerks (THW) aus den Ortsverbänden Rostock und Schwerin sowie die Mitarbeiter der WEMAG-Netzdienststelle Neustadt-Glewe haben am Sonnabend, den 14. September 2019 in Neu Brenz bei Neustadt-Glewe ihre dritte gemeinsame Übung erfolgreich Read more…