Ein Jahr war das Geschwister Scholl Gymnasium in Sangerhausen größtenteils offline. Dank der erfolgreichen Zusammenarbeit von Schulleitung, Elternrat, Wohnungsbaugenossenschaft Sangerhausen e.G. und PŸUR ist die Schule seit Januar wieder mit einem leistungsstarken Internetanschluss versorgt. Innerhalb von nur vier Wochen wurde vom Tiefbau bis zur Kabelverlegung ins Gebäude das Projekt „bringt unsere Schule wieder ins Netz“ erfolgreich umgesetzt.

Rund 1.000 Schülerinnen und Schüler sowie Schulleitung mussten über ein Jahr mit unzureichendem Internetzugang auskommen. Dieser hatte zur Folge, dass Tablet-Klassen, wie es sie am Gymnasium in Sangerhausen seit einigen Jahren gibt, wieder auf Bücher umsteigen mussten. Die Internetgeschwindigkeit war einfach zu niedrig für digitalen Unterricht.

Ein Umstand, den Mitglieder des Elternrats, des Schulfördervereins sowie die Schulleitung nicht länger hinnehmen wollten und verzweifelt nach möglichen Lösungen suchten. Mitarbeiter der Marke PŸUR sagten sofort nach Bekanntwerden des Problems Unterstützung zu und veranlassten kurzfristig alles Notwendige, um die Schule innerhalb kürzester Zeit an ihr leistungsstarkes Netz zu bringen.


„Unkompliziert und schnell wurde unser Problem gelöst. Mit Hilfe der großzügigen Unterstützung der WGS Wohnungsbaugenossenschaft Sangerhausen e.G., der HTS Hoch- und Tiefbau Sangerhausen GmbH und den Mitarbeitern von PŸUR liegt ab sofort ein kostenfreier 200 Mbit/s Anschluss unter der Erde und garantiert unserer Schule wieder den Eintritt ins Digitale Arbeiten und Lernen. Das ist Rettung in Rekordzeit!“ so Schulleiter Jens Peter, der seit gut 16 Jahren das Schulgeschehen in Sangerhausen leitet.

„Dies ist ein schönes Beispiel für regionalen Zusammenhalt“, so Jörg Wehner von euronics XXL, Vertriebspartner von PŸUR. „Bei diesem Projekt war allen klar, dass es so nicht weitergehen konnte. Und so haben alle, die für die Umsetzung nötig waren, auch sofort ihre Unterstützung zugesagt und direkt mit angepackt.“

„Die Digitalisierung schreitet rasant voran und ist zwischenzeitlich in allen Branchen der Wirtschaft präsent. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu bieten, sich mit den neuen Medien auseinanderzusetzen und diese auch als alltägliches Arbeitsmittel in die schulischen Prozesse mit einzubeziehen. Für uns als Genossenschaft ist die Unterstützung des Geschwister Scholl Gymnasiums eine Herzensangelegenheit und ein wichtiger Beitrag zur Förderung der Jugendlichen im Sangerhäuser Raum“, erläutert Frank Prandzioch-Maratzki vom Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft Sangerhausen e.G.

Über die Tele Columbus AG

Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt PΫUR den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrierdienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. PΫUR erreicht rund 3,6 Millionen Haushalte in Deutschland und ist eine Marke der Tele Columbus AG, dem drittgrößten deutschen Kabelnetzbetreiber. Tele Columbus mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück. Die Tele Columbus AG ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tele Columbus AG
Kaiserin-Augusta-Allee 108
1053 Berlin
Telefon: +49 (030) 3388 4170
http://www.telecolumbus.com

Ansprechpartner:
Mario Gongolsky
Manager Communications
Telefon: +49 (30) 3388-4174
E-Mail: mario.gongolsky@telecolumbus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Konstruktion Baumann nutzt keytech unternehmensweit

Was passiert nach der Blutabnahme beim Arzt? Wie schaffen es die Labore, schnell und verwechslungssicher die Proben zu prüfen? Albrecht Baumann hat vor über 30 Jahren das weltweit erste automatisierte Probenverteilsystem erfunden. Heute leitet sein Read more…

Allgemein

inovex überzeugt mit Partnern beim KI-Wettbewerb der Bundesregierung

Die Bundeswirtschaftsministerium hat entschieden, welche Initiativen für die innovative Anwendung von Künstlicher Intelligenz aktuell besonders förderungswürdig sind. Aus dem vorgelagerten KI-Innovationswettbewerb ist ein Projektantrag erfolgreich hervorgegangen, an dem auch der IT-Dienstleister inovex beteiligt ist. Das Read more…

Allgemein

edaForum19 (Konferenz | Berlin)

Seit bald 20 Jahren veranstaltet das edacentrum jährlich das edaForum für Entscheidungs­träger. Mit seiner einzigartigen Kombination von ökonomisch und technisch orientierten Vorträgen rund um den Wert von Elektronik, Design und Anwendungen (EDA) vermittelt das edaForum Read more…